6 Comments

Auf meine Anfrage hin bekam ich eine Sorte zum Testen mit meinen Kindern.

Himbeer
Sollte doch eigentlich schmecken. 
Ich habe mich sehr gefreut, da wir alle zum Beispiel Fenchel gar nicht ausstehen können.
Das Besondere an den Tees der TeeFee: Sie sind natursüß.
Das heißt, dass dort das Honigkraut Stevia zum Einsatz kommt.
Über Stevia streiten sich ja mittlerweile sogar schon die Götter, sodass ich darauf gar nicht erst eingehen will.
Ich bin weder Doktor, noch habe ich die Pflanze studiert oder eine Statistik darüber gefälscht. 
Was ich sagen kann: Sie ist süß, hat so gut wie keine Kalorien und soll zusätzlich zahnfreundlich sein.
Das klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend.
Andererseits gebe ich, mal wieder, öffentlich zu, dass ich keinerlei Probleme damit habe, dass meine Kinder naschen oder süße Getränke bekommen. Warum nicht? 
Zum einen haben wir wohl sehr gute Gene, sodass es absolut nicht ansetzt. Thema Übergewicht also abgehakt.
Thema 2: Die Zähne. Ordentlich putzen und auch da gibt es keinerlei Probleme.
Thema 3: Das Bunkerverhalten wird dadurch, in meinen Augen, einfach nicht auftreten. Hier stehen noch immer Körbe von Ostern rum (ja sogar Weihnachtsnaschereien sind noch vorhanden). 
Was verboten wird, wird spannend.
Das ist meine Einstellung und ich hoffe nicht, dass dies jetzt eine riesen Diskussion aufbringt. 
Ich bin der Meinung, macht es bei euren Kindern, wie ihr es wollt. Jeder hat seine Ansichten und solange es niemanden schadet ist alles wundervoll <3

Zurück zum Tee 🙂

Dennoch wollte ich gerne mal eine Alternative probieren und schauen, was die Kleinen sagen.

Der Tee riecht sehr gut. 
Einen Teebeutel mit kochendem Wasser übergießen und 5-8 Minuten ziehen lassen.
Enthalten sind 20 Teebeutelchen a 2g.
Nach dem Aufgießen habe ich natürlich noch etwas gewartet und dann meinen Kleinen zum kosten gegeben. 
Und auch abgekühlt (also kalt aus dem Kühlschrank) habe ich es versucht.
Er schmeckt ihnen einfach nicht. Keine der beiden wollte mehr trinken. 
Die Große sagt dazu: Naja geht.
Verstehen kann ich es persönlich nicht, denn ich fand ihn sehr gut im Geschmack. Fruchtig, süß (vielleicht sogar einen Tick zu süß) und kräftig im Geschmack. 
Was soll ich also sagen? Ich habe jetzt für mich einen leckeren Kindertee und meine Kinder trinken weiter ihr Trinken. 
Geschmacklich kann ich da jetzt nicht sagen, dass ich das Stevia rausschmecke. Für mich ist das ein gesüßter Tee 🙂
Andererseits gibt es einige Produkte, wo man es ganz klar erkennen soll. 
Vielleicht sollte ich mich mal daran wagen.
Zumindest kann ich sagen, dass ich noch nie bewusst Lebensmittel mit Stevia zu mir genommen habe. Ich achte einfach nicht darauf, ob Zucker oder eine Alternative verarbeitet wurde und deshalb fand ich den Test schon spannend.
Also das Fazit vom Himbeere mit Stevia:
Ich finde ihn sehr lecker, bei meinen Kindern ist er durchgefallen. Erklären kann mir das leider keiner, aber Geschmäcker sind eben doch sehr verschieden (so soll es auch sein).

Ich danke der TeeFee, dass ich kostenfrei 
diese Sorte testen durfte.

This Post Has Been Viewed 35 Times

6 thoughts on “Tee von der TeeFee oder Zucker für die Kinder?”

  1. Schade, dass der Tee den Kindern nicht schmeckt! Aber scheinbar ist er etwas für Mamis ;-). Das mit dem Naschen sehen wir auch nicht allzu eng. Es wird bei uns nicht sichtlich verboten und für den Kleinen scheint es nichts Besonderes zu sein bzw. bekommt er manchmal tagelang nichts an Süßkram und wenn er dann wieder naschen „darf“, wird er dabei nicht gierig oder so. Er bettelt zum Glück auch -noch nicht- nach Süßkram. Sehe es ähnlich wie du: wenn es nicht verboten ist, dann ist es auch nichts Besonderes ;-).

  2. Liebe Miri,
    ich persönlich bin da von der harten Sorte. 🙂 Meine Motte bekommt keinen gesüßten Tee, den muss sie so trinken wie er ist. Sie beschwert sich darüber auch nicht weil sie es nicht anders kennt. 🙂 Finde gesüßte Tees, egal ob nun mit Stevia oder nicht eher eine unnütze Erfindung. 🙂
    Liebe Grüße
    Fanny 🙂

  3. Liebe Miri,
    ich persönlich bin da von der harten Sorte. 🙂 Meine Motte bekommt keinen gesüßten Tee, den muss sie so trinken wie er ist. Sie beschwert sich darüber auch nicht weil sie es nicht anders kennt. 🙂 Finde gesüßte Tees, egal ob nun mit Stevia oder nicht eher eine unnütze Erfindung. 🙂
    Liebe Grüße
    Fanny 🙂

  4. Den Tee hab ich schon probiert und ich muss sagen dass es zu süß ist und deshalb nicht für Kinder so gut geeignet ist. Die Kids sollten ungesüßten Tee trinken, das ist viel gesünder.

  5. Mit den Kinder Tees hab ich das gleiche mit meiner Maus, sie mag die einfach nicht wieso weis ich auch nicht. Aber Pfefferminze den ich so trinke mag sie sehr gerne oder halt die anderen die ich so trinke.
    Thema Kinder und Süß gibt es tausend Meinungen und ich sag immer jeder soll das machen was er für richtig hält und ich gebe meiner Maus auch was Süßes den ich kann ja ihr nicht nein sagen und Papa und Mama essen Süß. Also Kopf hoch trink dir dein Kinderr Tee und alles gut 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: