11 Comments

Ein sehr klangreicher Sound-Test erreichte uns.

 

Beide Sound-Systeme in Verpackung

 

Dank Philips Sounds durften wir uns einen Eindruck vom BM50B/10 Wireless Multiroom Music System und vom BM5B/10 machen. Zwei schwarze Geräte, die wir nun eine ganze Zeit lang testen durften.

 

Was ist es?

Was kann es?

Und wird es bei uns bleiben?

 

Multiroom-Box und Zubehör

Der Philips BM05B/10 ist ein kleiner kabelloser Multiroom Lautsprecher. Diesen kann man ohne Password oder Internet ganz einfach über Bluetooth verbinden und so von jedem Bluetooth-fähigem Gerät Musik über den Lautsprecher abspielen.

 

Zudem dient er als ein Gruppenmitglied der izzylink Gruppe, dazu aber nachher mehr.

Der Würfel ist nur fast ein Würfel, denn er ist 165 x 118 x 165 mm groß und bringt 2 leistungsstarke Boxen mit.

 

Da ich von Boxen wenig Ahnung habe, schreibe ich euch mal die Daten dazu auf und hoffe, ihr könnt damit etwas anfangen.

Soundbox aus2 Boxen, je 64 mm Full-Rage-Lautsprecher mit Bassreflexröhre.

Das Verbinden der Box mit einem Gerät ist wirklich sehr einfach. Achtet dabei darauf, dass euer Gerät sichtbar ist und schon kann gar nichts mehr schief gehen.

 

Ich stellt bei eurem Gerät das Bluetooth an und drückt auf dem Lautsprecher die Bluetooth-Taste. Schon sollte es möglich sein, euch damit zu verbinden. Dabei ist es vollkommen egal, mit was ihr eure Musik abspielt. Ob YouTube, eine App oder der normale Musikplayer eures Gerätes, ja sogar Radio, alles spielt der BM05B ohne Probleme ab.

 

Sound-Box anAuch Verbindungsschwierigkeiten oder Störungen konnten wir nicht feststellen, trotz des Zimmerverlassens. Die Funktion klappt also schon einmal sehr gut.

Zudem kann man die Lautstärke ein stückweit am abspielenden Gerät regeln, hat aber auf dem Lautsprecher noch einen Regler.

Dieser lässt sich durch Drehen leicht bedienen und gibt auch einen Hinweiston, sollte man die Obergrenze erreicht haben.

 

Unterstützt wird der Regler mit einem schönen LED-Licht, welches, je nach Abspielung seine Farbe ändert.

Ist die Box aus, leuchtet es weiß. Ist man via Bluetooth verbunden, leuchtet es blau und verbindet man sich via izzylink, leuchtet es in einem schönen Grün.

 

Soundbar stehendNun zum Sound. Ich bin kein Profi und habe sicher nicht das Gehör eines Musikers oder ähnlichem. Aber der Sound, den diese kleine Box hervorbringt, ist unglaublich. Klar, sauber, und mit genügend Bass (wo sie das her nimmt ist mir ein Rätsel). Selbst weit aufgedreht verliert sie nicht die Klangqualität und hat mich einfach nur begeistert. Kein Vergleich zum Hören übers Smartphone oder ähnliches. Die kleine Box steht bei uns nun auf dem Nachttisch und wird oft und gerne genutzt.

 

 

Philips BM50B/10 – Wireless Multiroom Music System 

 

Ein All-in-One-Wunder, was dazu noch sehr schick und sehr schmal ist.

StandfußAbspielen kann es MP3, CD, vom USB-Stick zudem UKW und via Bluetooth.

 

Hier gilt das Selbe wie beim kleinen Bruder: Die Musik wird von jeder App abgegeben, sobald man sich verbunden hat. Auch hier ist das Verbinden genauso einfach.

 

Ohne Probleme funktioniert das CD- und MP3-Abspielen. Selbst nicht mehr so dolle CDs werden gut gelesen.

Radio funktioniert ebenfalls sehr gut. Die Sendereinstellung funktioniert sehr simple und sollte gemeistert werden können.

Zudem ist eine bebilderte Bedienungsanleitung / Kurzanleitung enthalten, die das Einrichten der Uhrzeit, der Sender und allem anderen sehr erleichtert.

 

Izzy und ZubehörKlangmäßig ist auch das BM50B/10 – System in meinen Augen einwandfrei. Der Sound verteilt sich toll, klingt realistisch und trotz höherer Lautstärke klar.

Zudem fasst die Fernbedienung ganze 21 Tasten, mit denen man das Gerät komplett bedienen kann.

 

Nachteil hier – Sie erscheint mir einfach „zu billig“. Bei einem Gerät dieser Preisklasse hätte ich schon gerne auch etwas tolles in der Hand. Leider ist dies aber bei wirklich allen Geräten so. Auf alles wird penibel geachtet, dass das Design und generell die Optik stimmt, aber überall bekommt man ein Plastikteil mitgeschickt, was sich Fernbedienung nennt.

 

Philips IzzyDennoch lassen sich die Knöpfe wunderbar betätigen, sodass es jedoch mein persönliches Problem mit diesen Dingern ist und es ändert nichts an meiner Begeisterung für die beiden Geräte selbst.

 

 

Preislich liegt dieses System bei 279,99 €.



izzylink – Was ist das?

 

Das ist eine Möglichkeit, die Geräte ganz ohne Passwort oder ähnlichem zu verbinden. Dafür benötigt man mindestens 2 izzylink-fähige Geräte.

Durch Drücken der Grouptasten für drei Sekunden am jeweiligen Gerät verbindet man diese und schon kann man im Nebenzimmer die Musik mithören.

 

Sound-Bar aufgestelltEin Gerät ist dabei das „Mastergerät“ welches entweder die CD oder ähnliches abspielt oder aber per Bluetooth mit dem Musikgeber verbunden ist und dessen Musik abspielt. Die anderen (bis zu 5 Geräte können sich verbinden) sind die Abspieler.

Mein Fazit

 

Schon alleine die kleine Box BM5B/10 hat mich richtig begeistert. Nie hätte ich ein solches Sound-Erlebnis erwartet aus diesem kleinen Ding. Optisch finde ich ihn ebenfalls sehr ansprechend und die LEDs um den Lautsprecherregler runden es zudem noch ab.

 

FernbedienungDie Einrichtung, wenn man es überhaupt so nennen kann, ist so einfach, dass es damit keinerlei Probleme gibt und man so sehr schnell in den Genuss der Box kommen kann.

 

Die Möglichkeit, mehrere Boxen verbinden zu können auf Knopfdruck, macht das ganze noch spannender, allerdings wird es da teilweise am Geld hapern, da eine Box alleine schon 129,99 € kostet.

 

Gerechtfertigt durch den wirklich klassen Sound und die einfache Bedienung, dennoch sicher nicht für jedermann machbar.

Das System BM50B/10 hat mir den Spaß an meinen CDs wiedergebracht Wir besaßen nun schon sehr lange keinen Abspieler mehr, sodass sie hier eigentlich nur eingestaubt sind. Am Laptop kann man auch einfach keine CDs hören.

 

Klangmäßig für mein Empfinden sehr gut und auch sehr schick vom Design. Die CD wird von oben eingeschoben und die Bedienung ist auch hier sehr einfach und problemlos.

 

Kleiner Makel: Die Fernbedienung.

 

Ich bin also wirklich sehr zufrieden und freue mich sehr darüber, die izzylink Modelle kennenlernen zu dürfen. Für mich wäre einiges an Fragen offen geblieben, wenn ich es nicht selbst hätte ausprobieren können und das eine so kleine Box sowas toller hervorbringt wäre für mich nicht denkbar gewesen.

 

Natürlich werden wir beides behalten.

 

 

Auf Knopfdruck Musik in jedem Raum,

wie klingt das für euch?

Wie findet ihr das Design der beiden Geräte?

Wo würde eine Box bei euch zum Beispiel stehen?

 

 

Für den Test bekamen wir sie kostenlos

und können uns nun entscheiden, ob wir

 sie für einen vergünstigten Preis behalten 

möchten oder kostenfrei zurücksenden möchten.

Auch wenn es noch immer etwas ins Geld

geht, können wir dieses Angebot unmöglich abschlagen!

 

 

 

 

 

 

 

This Post Has Been Viewed 531 Times

11 thoughts on “Philips izzy BM50B/10 und BM5B/10 – Sound auf hohem Niveau”

  1. Tolle Optik hat das Gerät.
    Sehr ausführlicher Bericht.
    Per Knopfdruck überall Musik im Haus is doch genial 🙂
    Ich würde die Box ins Wohnzimmer integrieren
    Lg Lucia Majer

  2. Mich hätte das Gerät auch überzeugt!
    Ich fürchte, wenn ich meinem Mann davon erzähle, will er das Teil auch sein Eigen nennen! WOW!
    Liebe Grüße & alles Gute für das neue Jahr!
    Ilka 🙂

  3. Hallöchen!
    Das Design finde ich wirklich sehr gut gelungen. Toll dass ihr mit den Geräten so zufrieden seid. Ich hätte sie auf jeden Fall auch behalten 😉
    Gruß, Diana!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: