5 Comments

 

Ich liebe Taschenkalender jeder Art.

 

Taschenkalender

 

Ich finde es toll, wirklich alles Wichtige an einer Stelle zu haben. Angefangen bei Geburtstagen bis hin zu wichtigen Mails, die ich Dank meinem Blog nun auch termingerecht beantworten muss, ganz zu schweigen von den Berichten, die Teilweise auch termingerecht erstellt werden müssen.

 

Kalender-Rückseite

 

Teilweise sind auch von mir festgelegte Termine für Berichte wichtig, da ich sonst sicher den Überblick verlieren würde. Gerade Sachen vom Bloggertreffen, wo man ja wirklich eine Menge auf einmal bekommt, ist es gut, wenn man sich selbst einen Plan macht, wann man was abarbeiten möchte.

 

Da ist ein solcher Taschenkalender wirklich Gold wert. Man muss ihn jedoch sorgsam führen und sich auch an seine eigene Termine halten. Das ist bei mir noch recht problematisch, da das wahre Leben sehr oft einfach dazwischen kommt und ich so nicht alle meine Termine einhalten kann.

 

Dennoch führe auch ich einen Kalender und versuche mich, so gut es geht an alle Termine, ob nun Pflicht- oder von mir festgelegte Termine, einzuhalten.

 

 

Nahaufnahme

Da ist es doch wirklich schön, wenn der Kalender ganz nach seinen eigenen Wünschen gestaltet ist. Ob nun das Cover, die Farbe der Seiten, oder gar der letzte Teil. Möchte man eine Jahresübersicht, ein Adressbuch oder oder oder. Es gibt wirklich viele Möglichkeiten, sich seinen Kalender zu gestalten. Auch die einzelnen Wochen, also eine Doppelseite pro Woche, kann man verschieden gestalten. Man kann hier zwischen kariert und liniert wählen, oder eine andere Box. Zusätzlich habe ich für jeden Tag eine To-Do- Liste für meinem Kalender gewählt.

 

Kommen wir nun zur Gestaltung von meinem Taschenkalender.

 

Für euch vielleicht etwas doof, da ich es zensieren „muss“, aber für mich war klar, dass meine Mäuse mich begleiten müssen. Somit habe ich mich für Fotos meiner Kinder entschieden. Man kann hier zwischen Vorlagen wählen, oder eben eigene Bilder hochladen. Zusätzlich kann man noch Symbole wählen. Je nachdem, was passt und auch nicht das Foto stört kann man sich also da vollkommen austoben.Lederfaser Ich habe mich für rosa Sterne entschieden. Das hat in meinen Augen sehr gut gepasst. Zusätzlich kann man sich auch die Farbe vom Band aussuchen, damit auch das farblich passt.

 

Man hat zwei Zeilen, sodass man sein Taschenkalender auch beliebig beschriften kann. Farbe und Schriftart kann gewählt werden.

 

Auf der ersten Seite kann man dann eine Überschrift selbst gestalten, einen kleinen Text / eine Widmung und unten zum Beispiel seine Adresse oder Kontaktdaten oder ähnliches. Und schon beginnt es mit dem 1. des Wunschmonats. Ich wählte den August. Das war der nächste startendende Monat, zudem fand ich es ganz praktisch, da der 1. auf einen Montag fällt. Das heißt, ab heute kann ich meine Termine eintragen und hoffentlich auch einhalten. Ich habe mich für eine To-Do Liste pro Tag entschieden. Das finde ich wirklich sehr praktisch und habe eine kleine Box an jedem Tag, wo ich alles abhaken kann. Hier kann man zwischen verschiedenen Modulen für den Tag wählen. Zum Beispiel Wetter oder Bier. Man kann hier auch mehrere wählen, dann bleibt aber kaum noch Platz zum Schreiben.

 

Widmung

 

Meine Farben sind Rosa-Töne. Oben ist es schön kräftig, An den Tagen recht blass, damit man auch lesen kann, was man notiert. Zusätzlich habe ich mich unten nur für Notizbereiche als Wochenmodule entschlossen. Da ich lieber auf kariertem Papier schreibe, habe ich 2 Boxen damit gewählt und eine linierte. Hier kann man also 3 Wochenmodule wählen. Auch hier kann man zum Beispiel eine To-Do-Liste nehmen oder eine kleine Fußball-Tabelle. Zusätzlich kann man noch wählen, ob der Mondstand angezeigt werden soll. Dann hat man an bestimmten Tagen einen kleinen Mond an der Seite, oder eben einen Halbmond. Auch die Sternzeichen werden mit kleinen Symbolen angezeigt. So sieht also mein Kalender aus.

 

In meinen Augen sehr übersichtlich und praktisch. Nicht zu beladen und viel Platz für Notizen. Die To-Do-Boxen sind recht klein. Also da muss man sich kurzhalten. Wenn möglich, sollte ein Wort genügen oder man kann wirklich gut und leserlich klein schreiben.

 

Wochenansicht mit To-Do-Liste

 

Auf den letzten Seiten entschied ich mich für eine Jahresübersicht von 2016 & 2017. Das finde ich immer für Geburtstage oder für Ferieneintragungen sehr gut. Außerdem hat man so immer 6 Monate auf einen Blick. Wirklich sehr praktisch. Zusätzlich wollte ich noch ein Adressbuch haben. Auch das finde ich immer sehr praktisch, zumindest für die wichtigsten Kontakte. Name, Telefonnummer und Adresse kann eingetragen werden. Pro 3 Buchstaben hat man eine Seite zur Verfügung. Reicht also sicher nicht für alle Kontakte, aber einige finden da auf jeden Fall Platz.

 

Auch hier kann man sich aussuchen, was man möchte. So muss man nicht den Jahresüberblick wählen, sondern kann etwas für sich wichtigeres aussuchen wie zum Beispiel Geburtstagskalender oder einfach nur Platz für Notizen. Hier hat man 2 „Blocks“ a 8 Blätter.

 

 

Jahresansicht

 

Man kann also wirklich allerhand auswählen, personalisieren und gestalten. Ich sehe mich fast überfordert, alles hier aufzuzählen, hoffe aber dennoch, dass ich es anschaulich genug hinbekommen habe und rate euch, wenn ihr neugierig seid, einfachmal vorbeizuschauen und euch das anzuschauen. Ihr werdet sicher noch einiges finden, was ich hier nicht erwähnt habe, was euch aber gefällt.

 

 

Probiert euch doch hier einfach mal aus <3 Das ist der Taschenkalender DIN A5 premium für 27,95 €, den ich euch hier vorgestellt habe.

 

 

Das ist aber auch nur eines der verschiedenen Designs. Besonders hieran ist der Druck auf hochwertiger Lederfaser. Es gibt eine Classic-Version, wo das Cover „nur“ auf stabilem Karton gedruckt wird. Diese Variante kostet 24,95 €.

 

Adressbuch

 

Insgesamt kann man zwischen Schülerkalender, Taschenkalender, Terminplaner, Notizbuch und Wandkalender wählen, die man alle individuell gestalten kann. Also sind der Fantasie und dem Einsatzgebiet keine Grenzen gesetzt.

 

Mein-Taschenkalender – Kalender ganz nach meinen Wünschen

 

 

Wie findet ihr meinen Kalender?

Wie findet ihr die Gestaltungsmöglichkeiten?

Würdet ihr euch darüber freuen?

Preislich (für ein Jahr) doch vollkommen okay, oder?

Ich freue mich wirklich sehr auf eure Kommentare und Meinungen <3

 

 

Kostenloses Testprodukt,

daher Werbung <3

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

This Post Has Been Viewed 100 Times

5 thoughts on “Mein-Taschenkalender-Ganz nach meinem Wunsch”

  1. Gefällt mir sehr gut ,ist das wichtigste vorhanden . Was man braucht , jeder kann sich das gestallten wie er es braucht oder möchte. Sehr gut lg Astrid scholz

  2. Super tolle Idee, der kommt auf meine Geburtstagswunschliste.
    Finde personalisierte Sachen finde ich generell einfach toll. 😍

  3. Sehr schöner Taschenkalender den du da gestaltet hast.
    Wir brauchen sowas zwar nicht aber viele andere bestimmt.Und vom Preis her finde ich es auch ein bisschen zu viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: