8 Comments

 

Auf dem #meetablogger war Mio Mio Mate vertreten.

 

Mio Mio Mate

 

-kostenlose Testprodukte,
daher Werbung-

 

Ein weiterer Sponsor auf dem Treffen war Mio Mio Mate. Das Kultgetränk hat jeder sicher schonmal probiert – zumindest aber im Laden gesehen, oder?

 

Ich habe mich über Mio Mio Mate sehr gefreut, als ich sie gesehen habe. Nicht wegen mir, denn auch wenn ich sie schon öfter gesehen habe, habe ich sie mir noch nie gekauft. Nein, wegen meinem Partner, denn er kauft sie sich öfter mal. Warum ich bisher noch nicht probiert habe, weiß ich allerdings auch nicht. Nun „musste“ ich Dank des Treffens probieren und es ist wirklich sehr erfrischend und nicht zu süß.

 

Wir bekamen 5 Sorten mit. An die Mio Mio Mate kommt aber irgendwie nichts ran. Während ich diesen Text hier jetzt schreibe steht die 5. und noch verschlossene Sorte vor mir, denn an die hat sich keiner von uns beiden bisher rangetraut. Mio Mio Mate+ Banane. Ich werde sie gleich noch öffnen und euch, sogesehen „live“, davon berichten.

 

Mio Mio Mate+ Banane

 

Die anderen Sorten sind Mio Mio Cola und Mio Mio Cola zero. Es ist nicht meine Lieblingscola, allerdings muss ich hier sagen, dass die zero wirklich sehr gut schmeckt im Vergleich zu anderen Zero-Colas, die ich kenne.

 

Zusätzlich erhielten wir noch Mio Mio Mate+ Ginger, was ebenfalls sehr lecker war. Für mich sogar noch etwas besser als das Original, wohingegen mein Partner auf die normale Mate schwört.

 

Ich kann euch recht wenig erzählen, denn was soll ich schon groß schreiben über eine so bekannte „Marke“. Jeder, der sie kennt interessiert sich nicht für meine Meinung sondern schätzt selber ein, wie sie ihm gefällt. Und jeder, der sie nicht kennt kann sich das sehr erfrischend und ähnlich … tja… Fassbrause vorstellen.

 

Mio Mio Mate Displayreinigungstuch

 

Alle Sorten sind mit 0,5 % Mateblätter-Auszug, sind koffeinhaltig und haben relativ wenig Kalorien und Zucker (je nach Sorte unterschiedlich).

 

Besonders gefreut haben mich die Gadgets, die es zum Treffen gab. Neben Bleistiften, die ich nun wirklich immer gebrauchen kann, gab es auch Displayreiniger fürs Handy. Diese macht man sich auf die Rückseite (selbstklebend und ohne Rückstände) und kann es nach belieben zur Display-Reinigung verwenden. Ein schönes Tuch gab es noch, was man als Schal, Mütze, ja sogar als Sporttop (aber eher nur bis zu einer bestimmten Kleidergröße) nutzen kann. Zu guter Letzt noch einen tollen Sportbeutel. Bei mir ist der Trend, mit solchen auf die Straße zu gehen, zwar vorbeigezogen, meine Große hat sich darüber aber besonders gefreut.

 

Mio Mio Cola Tuch

 

Sooo, und nun Live der erste Schluck von Mio Mio Mate+ Banane.
Riechen tut es auf jeden Fall nach Banane, aber eher ein Mix aus Banane und Gummibärchen. Auch geschmacklich würde ich es als einen solchen Mix beschreiben, nur nicht ganz so süß, wie man vielleicht denkt. Insgesamt bin ich ja wirklich positiv überrascht und finde es recht lecker, muss aber auch sagen, dass ich dann lieber zum Original Mio Mio Mate greifen würde.

 

Auf der Internetseite von Vivaris findet man alle Sorten und noch mehr Marken wie zum Beispiel Sinalco. Preislich liegt eine Flasche bei ca. 0,55 € (plus minus 10 Cent je nach Shop) und zu kaufen gibt es sie eigentlich in allen Getränkeläden und größeren Discountern etc.

 

Mio Mio Mate Beutel

 

Welche Sorte würde euch interessieren?
Welche kennt ihr schon?
Trinkt ihr Mio Mio Mate gerne?
Was sagt ihr zu den Geschenken?
Ich freue mich sehr auf eure Kommentare <3

 

Kostenlose Testprodukte,
daher Werbung <3

 

This Post Has Been Viewed 39 Times

8 thoughts on “#meetablogger mit Mio Mio Mate”

  1. Hi ich gestehe, kenne ich gar nicht. Ich denke dass ich Zero als erstes probieren würde. Mal sehen, ob ich das mal entdecke. Getränke mit Banane liebt meine Ma, mir sind die irgendwie immer zu süß. Danke für den schönen Bericht. lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: