11 Comments

Schlafen ist wohl eine der schönsten Dinge der Welt.

 

Kissen gefüllt

Wenn man es denn kann. Mir macht besonders das Einschlafen einige Probleme, wobei mir wohl niemand so wirklich helfen kann. Dennoch ist natürlich auch der Schlaf an sich wichtig und es gibt viele, die trotz des Schlafens einfach nicht ausgeruht sind, am Morgen Probleme mit dem Nacken haben, oder in der Nacht ständig aufwachen.

 

Hier soll das Original Mediflow Faserflaum Wasserkissen helfen.

 

BeschreibungDieses wurde sogar klinisch getestet und schnitt dabei unter allen getesteten Kissen als „Das Beste“ ab.

 

Dies sind natürlich wundervolle Voraussetzungen für ein Kissen. Auch ich freue mich jeden Abend, wenn ich endlich in meines hineinversinken kann und versuche, zur Ruhe zu kommen.

 

Was mich überrascht hat: Es ist wirklich ein Wasserkissen. Unglaublich 🙂

 

Ich besaß noch nie ein Wasserkissen und war innerlich schon etwas aufgeregt. Hält es dicht? Wird es sich wirklich so viel anders anfühlen? Mach ich das auch richtig?

 

VerschlussAuf der Rückseite der Verpackung befindet sich eine schrittgenaue Anleitung, wie man es befüllen soll. Für ein weiches Kissen 2 Liter, mittel 3 Liter und für ein hartes Kissen 4 – 5 L Leitungswasser. Dieses Wasser kann bis zu einem Jahr drinbleiben, sollte dann aber mal gewechselt werden.

 

Zuerst muss man mit dem Trichter den Schraubverschluss öffnen. Dies lässt sich gut durchführen. Nun muss man den Trichter einstecken und kann dann bequem die gewünschte Menge an Wasser einfüllen. Einfüllen sollte man am Besten, wenn das Kissen auf einem Stuhl aufrecht steht.

 

TrichterNun kann man den Trichter wieder entfernen und hat im Kissen Wasser und Luft. Für den optimalen Schlafkomfort sollte man auf jeden Fall die enthaltene Luft entfernen.

 

Auch hier gibt es bebilderte Hinweise, wie man es am Besten macht. Mit beiden Händen soll man nun in das Kissen drücken und so die Luft entfernen. Beim Glattstreichen wird die Restluft rausgepresst und schlussendlich beim Schließen des Verschlusses mit Hilfe des Trichters ebenfalls noch etwas Druck ausüben, bis wirklich die ganze Luft entfernt ist.

 

Sollte das Wasserkissen beim Hinlegen des Kopfes schwappende Geräusche machen, ist eindeutig noch Luft enthalten und man
sollte nochmals versuchen, diese zu entfernen.

 

Kissen fertigAußerdem findet man auf der Seite von Mediflow noch ein Video, welches man sich gerne anschauen kann.

 

Man kann Mediflow sogar in der Maschine waschen, sollte dabei aber auf eine geringe Schleuderzahl achten. Zudem sollte natürlich vorab das Wasser aus dem Kissen entfernt werden.

 

Bei niedriger Hitze trocknen lassen und nicht bügeln.

 

Das war es auch schon. Und nun kann man sein Kissen voll und ganz genießen und hat hoffentlich einen tollen Schlaf.

 

Bezug

Mit dazu bekam ich ein passenden Kopfkissenbezug. Dieser ist schlicht weiß ohne jegliches Muster oder ähnliches.
Kissen im BettDa ich weiß so gar nicht mag, werde ich mir hier allerdings noch andere Bezüge kaufen. Man braucht nur einmal das Augenmakeup nicht ordentlich entfernen und hat am Morgen unschöne Flecken darauf. Im besten Fall gehen diese selbst beim Waschen nicht mehr raus.

 

Der Bezug ist bei bis zu 40 ° waschbar und besteht zu 100 % aus Baumwolle.
Ein atmungsaktiver Bezug, der das Kissen vor Allergenen schützt und somit die Nachtruhe nochmals verbessern soll.

 

 

 

Unser Fazit

 

Es ist anders. Es ist wirklich anders. Zum einen die Größe des Kissens, was etwas ungewohnt ist, aber dennoch sehr angenehm. Auch ich rolle mein Kissen immer zusammen, habe aber nie ein solches Ergebnis.

 

Ebenfalls ungewohnt: Das Gewicht des Kissens. Was natürlich logisch ist, wenn man, wie in unserem Fall 3 Liter Wasser einfüllt. Dennoch habe ich es öfter vergessen und wollte das leichte Kissen, so wie es auch aussieht, hochnehmen und mir kamen ca. 3 Kilo Gewicht entgegen.
Mausiii auf KissenMittlerweile hat sich aber auch das in meinem Kopf festgesetzt und wie schon gesagt, ist es auch logisch, dass das Wasser etwas wiegt.

 

Das Befüllen ging relativ einfach. Etwas zu übermütig habe ich versucht, die Luft zu entfernen, sodass etwas Wasser daneben ging. Also lieber 2 Mal und dann aber richtig, die Luft entfernen.

 

Besonders toll finde ich, und das wird mir den Sommer versüßen, dass das Kissen eine kühlende Funktion hat. An warmen Tagen bin ich der Kissendreher, der die „kalte Seite“ nach oben wendet und das mehrmals in der Nacht. Das wird mir hier endlich ausbleiben.
Aber auch an kalten Tagen ist es keineswegs ungemütlich oder störend.

 

Besser einschlafen kann ich damit nicht. Jedoch wird dies auch andere Auslöser als das falsche Kissen haben. Wenn ich aber erstmal schlafe, könnte eine Bombe neben mir explodieren und ich würde einfach weiterschlafen. Auch das ist aber auch mit meinem anderen Kissen so.

 

Ich persönlich kann also nicht unbedingt einen besseren Schlaf nachweisen, aber auf jeden Fall auch keinen schlechteren. Zudem ist die Form und der leichte Kühleffekt für mich sehr vom Vorteil.

 

Schlecht: Mein Partner mag das Kissen auch. Ihm gefällt es besonders, dass es leichte Bewegungen nach sich zieht, wenn man seinen Kopf bewegt. Auch er war überrascht, dass hier wirklich Wasser eingefüllt wird und findet das Kissen ebenfalls sehr bequem.

 

Großer Vorteil ist auch, dass man sich die Kissenstärke selbst durchs Befüllen mit unterschiedlicher Wassermenge „einstellen“ kann. So sollte das Mediflow Wasserkissen wirklich für jeden etwas sein.

 

Uns hat der Produkttest eine Menge Spaß gemacht und wir haben wirklich mal wieder etwas für uns Neues kennenlernen dürfen, was uns beiden sehr gefällt.

 

Die Preise sind doch sehr unterschiedlich. Mal sind sie im Angebot für 29,99 €, mal darf man über 50 € alleine für das Kissen bezahlen. Bei Amazon habe ich jetzt ein Set-Preis (Kissen und Bezug) von 49,99 € gefunden.

 

Wir werden uns wohl oder übel noch ein zweites kaufen müssen, da wir es beide toll finden und uns ja schlecht jede Nacht abwechseln können. Jedoch werden wir auch schauen, dass wir keine 50 € allein für das Kissen bezahlen. Häufig findet man einen Preis von um die 34,99 €, was hierfür okay ist.

 

 

Kennt ihr Wasserkissen?

 

Wäre das etwas für euch?

 

Kostenloses Testprodukt

This Post Has Been Viewed 74 Times

11 thoughts on “Mediflow – Wasser-Kissen für bessere Schlafqualität”

  1. Was es nicht alles gibt,danke für deinen tollen Beitrag.Ich hab auch noch nicht das richtige Kissen aber ein Wasserkissen,ich weiß nicht.Probeliegen würde ich toll finden ;-)Wünsche dir noch einen schönen Mittwoch

  2. Ich liebe das Kissen. Hab es letzte Woche zum Geburtstag bekommen und was soll ich sagen….. Meine Nacken Schmerzen sind weg. Ich liebe es. Jetzt brauch ich nur noch eines für meinen Mann😊 toller Bericht ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: