10 Comments

 

Wir duften uns mal so richtig austoben und

tolle bunte Bilder zeichnen.

 

ColorPeps

Die Stifte

 

Wir haben diese tollen Stifte von duo schreib und spiel für unsere Kinder zum testen bekommen. Dafür erst einmal vielen Dank. Der Test hat uns sehr viel Spaß gemacht.

 

Die Color´Peps Smoothy der Frima Maped kamen in einem praktischen Kunststoffetui und mit 12 wunderbaren Farben.
Wir haben sie uns erst einmal genau angeschaut.
Aufgefallen ist meiner Großen gleich, dass auf der Verpackung zwar Bilder mit Beschreibung sind, jedoch kein Deutsch. Ist jetzt nichts weltbewegendes, da die Bilder sich von alleine erklären, aber dennoch komisch.
Außerdem sind die Stifte nicht unter drei Jahre geeignet, da verschluckbare Kleinteile enthalten sind.

 

Besonderheiten der 12 Gelstifte:

  • besonders weiches Auftragen

Stifte Malen

  • leuchtende Farben und gute Deckkraft

  • ergonomische Griffform

  • mit transparenter Kappe

  • Länge: 130 mm

  • kann bei Bedarf aus der Schiebehülse aus- oder wieder eingedreht werden

  • sortiert in den Farben gelb, blau, hellblau, rot, grün, hellgrün, orange, aubergine, pink, braun, schwarz und… Hautfarbe?!

  • in Kunststoffetui

  • EAN: 3154148361121

Der Test

Auch meine Kleine durfte natürlich mitmachen, auch wenn sie
Malen mit Wassererst zwei Jahre ist. Da ich aber die ganze Zeit dabei war und natürlich darauf geachtet habe, dass sie nicht in den Mund gehen stellte sich da kein Problem dar.
Erst gingen die Stifte schwierig zu öffnen. Nach mehreren Öffnen und Schließen bekam sie es aber auch hin.
Besonders viel Spaß hat es ihr gemacht, nach dem Malen mit dem Pinsel rüber zu malen.

 

Obwohl sie sehr aufgedrückt hat sind die Stifte ganz geblieben und auch nicht gebrochen.
Es ist auch nicht viel mehr Farbe abgegangen, als wenn man weniger aufdrücken würde.

 

Im Test mit WasserMeine Große durfte erst etwas alleine probieren, jedoch nicht lange. Da ja alles zu zweit viel mehr Spaß macht, natürlich auch das Malen, musste sie ihr Gemälde teilen.
Sie hat vorgemalt und die Kleine durfte dann mit dem Pinsel nachmalen.
Sie hatten zusammen bestimmt 2 Stunden Spaß und die Stifte sehen noch fast unbenutzt aus. Außerdem konnte die Kleine endlich auch einmal tuschen und es hat ihr riesen Spaß gemacht.

 

Die Große ist auch sehr begeistert und nach dem die Kleine schlafen gegangen ist, konnte sie auch in Ruhe ein kleines „Kunstwerk“ produzieren.
Erinnern tun mich die Stifte an Wachsmaler, jedoch bedeutend leichter zu führen und die Farben sind viel kräftiger und intensiver.

Maped gemalt

Unser Fazit:

 

 

Tolle Gelstifte, die wirklich kinderleicht zu handhaben sind! Selbst mit wenig Druck lassen sich farbenfrohe Bilder gestalten und die Stifte scheinen ewig zu halten.

 

Ganz toll ist auch das Malen und danach mit Pinsel Übermalen. Darin muss man aber etwas testen, wie viel Farbe man braucht und wie viel Wasser man zufügen kann, damit die Farbe trotzdem noch leuchtend bleibt. Dafür ist der Aquarell-Effekt aber sehr schön.

 

Auch ich finde die Farben sehr gut und es ist ein leichtes Malen. Etwas schwierig finde ich das Handhaben mit der dicken „Spitze“. Aber da die Stifte von Maped eh zum Ausmalen großer Flächen gedacht sind sehe ich das nicht als Nachteil.

 

Sehr gut hingegen liegen sie in der Hand. Ob bei meiner Kleiner, meiner Großen oder bei mir.

 

Ein ganz großes Plus von mir: Alle sechs Händchen blieben sauber!!!

Den Preis von zur Zeit 9,99€ finde ich sehr angemessen.

 

Kaufen kann man diese Stifte von Maped direkt bei duo schreib & spiel.

Kostenloses Testprodukt,
daher Werbung.

This Post Has Been Viewed 117 Times

10 thoughts on “Maped Color´Peps Smoothy im Test – Kunstwerke leicht gemacht”

  1. Wunderschönes Ergebnis! Was mich ja besonders an diesen Stifen reizt, ist das die Händchen schön sauber bleiben. Die Stifte merke ich mir für später  Bislang hat der Kleine noch kein richtiges Interesse am Malen und Stife fliegen nur durch die Gegend. Aber bald versuche ich es nochmals mit ihm. Wenn es dann mal ernst wird und richtig los geht, wären solche Stifte ideal.

  2. schöne bilder…klingt echt gut. grad weil kids ja oft stärker aufdrücken und bei vielen stiften die minen dabei eingedrückt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: