11 Comments

Ich kann nun Smoothies machen.

 

Ausgepackt

 

Ja, dieser Trend ist nun nicht unbedingt an mir vorbeigezogen, aber so wirklich teilgenommen habe ich daran nicht. Ab und zu haben wir uns mal einen gemacht mit einem Stabmixer, aber ganz so kreativ waren wir da nicht. Meist bestand mein Smoothie aus Banane-Erdbeere.

So auch mein erster Smoothie aus dem Shiva Mini Standmixer Smoothie Maker von Klarstein.

 

Smoothies vorbereitet

Rein optisch gefiel er meinem Partner schonmal sehr. Er mag das Grün besonders.

 

Auch das Zubehör kann sich sehen lassen. Neben dem Glaskrug mit 0,8 l Fassungsvermögen ist noch ein großer Mixbecher und ein kleiner Mixbecher vorhanden. Zudem sind 2 Deckel mit Verschlusskappe für die Mixbecher vorhanden. Natürlich aber auch der Mixer / Gerätebasis.

 

Der Karton alleine ist schon recht klein. Es ist zwar ein Mini-Mixer, aber dennoch hatte ich mir ein viel größeres Gerät vorgestellt. Ich finde es wirklich sehr vom Vorteil, da wir auch nur eine sehr sperliche Küche haben. Auch vom Vorteil ist die Lautstärke. Man kann nun nicht sagen, dass man ihn nicht hört, aber er ist doch recht angenehm. Da das Mixen von Smoothies auch schnell erledigt ist, ist das Geräusch auch kein Dauerstresser.

Banane Erdbeere

Mit 350 W kann man halt keine Steine zermalmen, kann aber doch auch härtere Früchte mixen. Auch Eis mit etwas Flüssigkeit ist damit gut und schnell zerkleinert. Also hat der Shiva gleich zu Beginn den Härtetest bestanden.

 

Er bringt 2 Stufen und die Plusfunktion mit. Je nach Inhalt und Menge kann man hier also bequem durch drehen seine gewünschte Stufe einstellen. Gerade bei Banane Erdbeere hat der Mixer nicht alt so viel zu tun, jedoch erschwert ihm hier auch das Eis etwas die Arbeit, sodass wir alle Stufen getestet haben. Auch hatten wir versucht, bzw. durch Vergessen die Erfahrung machen müssen, dass er ohne Flüssigkeit etwas überfordert ist. Dies ist uns beim 2. Smoothie in Grün passiert.

 

 

Hier konnte er wirklich nicht gut fassen und wurde schon etwas lauter. Nach zumischen Vorher, während und fertigvon etwas Wasser arbeitete er aber ohne Macken fleißig weiter.

 

Die Mixbecher finde ich sehr praktisch. Hier kann direkt in diesen gemischt werden. Dann nur noch den Deckel rauf und schon kann man seine Smoothies auch unterwegs genießen.

Zudem haben sie den Schüttel- und Kopfübertest ohne Probleme bestanden. BPA-frei und für die Spülmaschine geeignet.

Ich bin wirklich erstaunt und kann die Begeisterung verstehen. Selbst mit den wenigsten Zutaten kann man so viele verschiedene Smoothies machen. Wir haben für diesen Test nun 2 verschiedene gemacht. Bis zur Erstellung des Berichtes waren es aber noch viele viele mehr.

 

 

Auch für Gemüse, Suppen und und und ist Shiva geeignet. Kosten tut er rund 42 €.im Glas

 

Ich persönlich finde den Preis gut. Mit dem Zubehör, die leichte Reinigung im Geschirrspüler und die Schnelligkeit sowie die geringe Lautstärke kann ich so bisher nichts bemängeln und denke, dass der Preis angemessen ist.

 

Mein Fazit

 

Jaaa, ich kann euren Hype verstehen! Auch wenn ich etwas hinterherhinke, bin nun auch ich ein Smoothie-Fan. Dabei hat mir aber auch Shiva geholfen, denn dadurch ist die Zubereitung wirklich sehr einfach und schnell.

 

Klar ist ein Smoothie nichts anderes als pürierte Früchte / Gemüse, aber dennoch machtGreen Smoothies es Spaß, neue auszuprobieren und das Ergebnis ist schnell und lecker. Auch zum schnellen Cocktailmachen ist er mehr als geeignet.

 

Dank Shiva konnte ich nun einige Varianten testen.

 

 

So bin ich wirklich sehr zufrieden. Man kann sich schnell und einfach viele Sachen zubereiten, er ist relativ leise, sehr einfach zu bedienen und zudem passt er auch gut in die kleine Küche. Das Zubehör ist toll und BPA-frei. Außerdem lässt sich alles wunderbar reinigen. Ob in der Spülmaschine oder per Hand, man kommt gut an alle Stellen und kann sogar die Dichtungsringe ohne Probleme abnehmen und wieder anbringen.

 

 

Natürlich ist es ein Mini-Mixer. Für Mini sind 800 ml schon recht viel, für 5 Köpfe aber Grüner Smoothiedoch sehr wenig. Achtet also vorher, was genau ihr damit machen möchtet und wie viel Füllmenge ihr benötigt.

 

 

Seid ihr auch schon im Smoothie-Fieber?

Welcher ist euer Lieblingssmoothie?

Wie findet ihr Shiva von Klarstein? Wäre er etwas für euch?

 

 

Kostenloses Testprodukt

 

 

This Post Has Been Viewed 132 Times

11 thoughts on “Klarstein – Smoothies für Mausiii”

  1. Ein wirklich toller Teil die Smoothies sehen wirklich lecker aus und man kann mit dem so viele verschiedene Varianten machen einfach nur klasse

  2. Sieht ja wirklich lecker aus! Der ist wirklich mal eine überlegung wert… ich kauf immer diese teuren fertiggemixten Smoothies. 😕 preislich amortiesiert sich das sicher recht schnell!
    Danke also für den klasse Bericht!

  3. Ich habe mir auch Shiva von Klarstein zugelegt und bin sehr begeistert davon.
    Einen Lieblinsgsmoothie habe ich nicht dirket,aber ich mag Smoothies nur aus Obst. Gemüse ist da weniger mein Fall 😉

    LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: