12 Comments

 

Börner ist Dank des #hptst_t_mausiii
in unserer Küche eingezogen.

 

Börner

 

-kostenlose Testprodukte,
daher Werbung-

 

Herzlich Willkommen zu meinen Bericht über die beiden Produkte Welle-Waffel XXL und V5 von Börner.

 

Waffel von Börner

 

Einer der Sponsoren vom Bloggertreffen war Börner. Sie sendeten uns nicht nur eines ihrer Küchenhelfer. Wir konnten gleich zwei mitnehmen und ausführlich testen. Als erstes muss ich sagen, dass mir besonders die Farben gefallen haben. Weiß kann jeder! Hier hatten wir die Wahl zwischen rot, orange, weiß und grün. Sogar einige Violett-Töne waren dabei (wenn ich mich richtig erinnere). Also alleine dadurch haben sie sich schon etwas abgehoben.

 

Grün ist nicht ganz meine Farbe, aber einerseits wollte ich auf jeden Fall keine in weiß und beide in der selben Farbe. Da Börner viele verschiedene Farben gesendet hat, konnte leider nicht jeder beide Produkte in der selben Farbe haben. Grün ist es deshalb geworden, aber auch weil mein Partner es sehr mag.

Geschnittene Kartoffeln mit Börner

 

Angefangen zu testen habe ich doofer Weise mit dem kleineren Paket des Welle-Waffel XXL. Dooferweise, weil sie wirklich sehr scharf sind und ich noch nicht den tollen Reibe-Schutz aus der großen Packung des V5 hatte. Ich kann euch also sagen: Mein Finger ist zwar noch dran, aber macht das NIEMALS ohne einen solchen Schutz!

 

Das Reiben ging flott, da sie wirklich schön scharf sind. Ich hatte keinerlei Probleme und das Ergebnis sieht schon alleine toll aus. Ein kleines Supertalent mit schönem Muster.

 

Beim Welle-Waffel XXL hat man „nur“ die Reibe. Man kann hier nichts an der Dicke ändern und auch der Schutz ist nicht dabei. Die Klinge ist aus rostfreiem Edelstahl. Man kann damit tolle Muster zaubern. Besonders schön sieht es aus, wenn man dasV5 von Börner Obst/Gemüse dabei immer dreht.

 

Der V5 von Börner hingegen ist ein rundum Sorglospaket. Angefangen bei dem Sicherheitsfruchthalter bis hin zu einem Combi Peeler ist alles dabei.

 

Mit dem Combi Peeler kann man alles mögliche schälen, entfernen, aushöhlen und dekorieren. Ein Multitalent, dieser kleine Peeler. Er besteht aus hartem Plastik und hat eine sehr scharfe Edelstahlklinge.

 

Der V5 von Börner bringt insgesamt 3 verschiedene Reiben / Einschübe mit. Hiermit kann man normale Scheiben machen, kleine feine Streifen (oder Würfelchen) und größere Streifen/Würfel. Das Einschieben ist sehr einfach, sodass man bequem wechseln kann.Combi Peeler von Börner Ebenfalls toll an dem V5 ist, dass man die Dicke einstellen kann. Dies tut man ganz einfach mit dem kleinen Druckknopf oben und etwas Druck in die gewünschte Richtung.

 

Zusätzlich hat man noch eine Box, wo man die Einschübe und den Sicherheitsfruchthalter an den V5 befestigen kann. So hat man also alles an einem Punkt.

 

Mir gefallen die beiden Reiben von Börner einfach total gut. Optisch durch die Farbe, aber auch von den Funktionen her. Benutzen tun wir aber bedeutend öfter den V5. Einfache Scheiben reichen und beim Kartoffelauflauf zum Beispiel vollkommen aus. Den Welle-Waffel XXL von Börner haben wir bisher nur fürs einfache Dekorieren benutzt. Jedoch finde ich, dass die „Pommes“ auf der Rückseite der Verpackung wirklich toll aussehen in dieser Form,Geschnitten mit V5 von Börner sodass wir unbedingt auch noch ausprobieren müssen.

 

Börner hat uns mit ihren Produkten wirklich begeistert. Alle auf dem Treffen haben sich sehr darüber gefreut und es gab schon einige schöne Berichte.

 

Preislich liegt der V5 bei momentan 46,90 €. Für das, was man damit machen kann und was dabei ist, ist der Preis einfach toll. Der Welle-Waffel XXL von Börner kostet 14,90 €. Der ist aber wirklich eher etwas für die Personen, die sich auch gerne ihr Brot und Co. dekorieren und den öfter benutzen als wir hier. Kaufen kann man sie direkt bei Börner. Es gibt aber noch mehr auf der Internetseite von Börner zu entdecken wie zum Beispiel Küchenhelfer.

 

Wie findet ihr die Produkte von Börner?
Welche der beiden Reiben wäre für euch perfekt?
Habt ihr vielleicht schon Produkte von Börner?
Ich freue mich wahnsinnig auf eure Kommentare <3

 

Kostenlose Testprodukte,
daher Werbung <3

This Post Has Been Viewed 74 Times

12 thoughts on “Börner PowerLine in der Küche”

  1. Ich muß sagen das es für mich persönlich zu teuer wäre. Wenn man noch 20 Euro drauf legt kriegt man ja schon ein Nicer Dicer der ja bekannlicher weise mehr kann bekommen. Finde die Farben schön und die Muster( Formen) finde ich klasse. Bestimmt sind die Pommes dann lecker und für die Kinder ein Hinkucker

  2. Hallo, danke für den schönen Bericht. Finde es toll, dass es soviele Farben gibt. Kenne die Firma nicht, brauche aber eher selten eine Reibe. lg

  3. Ich hab die vorfahr uralt Version davon 😉 Leider hab ich nur noch den Aufsatz für die kleinen Streifen und den aufsatz wo man dünne scheiben schneiden kann. Für Zwiebeln ist das so genial weil die Scheiben schön dünn werden. Leider hab ich den Schutz für die Hände auch nicht mehr und mir das eine oder andere Mal in die Finger geschnitten 🙁 Aber das Teil ist nach mindestens 20 Jahren immer noch scharf. Ich bin allerdings noch nie auf die Idee gekommen nach Ersatzteilen zu schauen, das mach ich jetzt doch gleich.

    1. Ich danke dir für dein Kommentar. So lange haben wir sie ja noch nicht, sodass es schön ist, eine Langzeiterfahrung zu lesen.

      Ja, den Schutz bekommst du da auch extra, also einfach mal vorbeischauen <3

  4. Für mich wäre der V5 glaube eher etwas. Gerade Kartoffeln, Karotten und Zucchini werden oft gegessen.
    Habe bisher auch noch nichts von der Firma Börner zu Hause. Haben aber fast das gleiche von einer anderen Firma😉
    Ansich hat die Firma Börner aber tolle Sachen. Vor allem Sachen aus Edelstahl hat es mir angetan.

  5. Nach langer Pause habe ich viel nach zu holen zum lesen und kommentieren 🙂

    Der Bericht ist toll. Ich habe schon so oft drüber nach gedacht mir solch ein Zusatz für die Küche zu besorgen. Aber irgendwie hab ich nen Bauchgefühl das es nur kurz genutzt wird und dann doch wieder im Schrank einstaubt.
    Der Preis ist io

    1. Na da muss man natürlich schauen, wie oft man so auch Gemüse schneidet. Macht man das eh selten, wird das wohl wirklich eine Ausnahme sein. Aber macht man öfter mal einen Salat, oder Burger etc. ist es echt eine Hilfe 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: