14 Comments

Ich durfte Pesto für die Insider testen.

 

Testpaket ausgepackt

Nach langer Zeit mal wieder eine riesen Überraschung.

 

Zudem auch noch etwas ganz tolles – Barilla Pesto Rustico.

Drei verschiedene Sorten sollten geschickt werden, was vielversprechend klang.

 

Als das Paket angekommen ist, war ich doch schon etwas über die Größe der Gläser überrascht.

 

Sooo klein hätte ich sie nicht erwartet. Ein Glas enthält ja auch nur 175g, was sollen da auch für riesen Gläser kommen, aber im Schätzen bin ich eh ne Niete.

 

Beim Test waren wir jetzt nicht sehr einfallsreich und haben sie einfach mit Nudeln serviert. Seid uns nicht böse, aber wir dachten, dazu muss das ja einfach passen 🙂

Pesto Aubergine



Barilla Pesto Rustico – Aubergine mit Kräutern

 

Für meinen Partner ja gar nichts. Der mag Aubergine überhaupt nicht.

Geschmacklich steht diese auch ganz klar im Vordergrund. Für mich auch eigentlich nur. Zusätzlich sollen da noch grüne Tomaten drin sein, von denen ich aber gar nichts geschmeckt habe. Zudem ist auch noch ein ganz geringer Anteil Käse enthalten.

 

So aber sehr lecker, wenn man Aubergine mag.

Pesto medeteranes Gemüse





Barilla Pesto Rustico – Mediterranes Gemüse

 

Hauptbestandteil sind Tomaten, Paprika rot und gelb, Aubergine und Zucchini.

Sehr kräftig und würzig.

Dies hat mir am besten geschmeckt. Dennoch hat es mich nicht wirklich umgehauen.

 

Für meinen Partner schon besser, aber immer noch nicht toll, da man dennoch ein bisschen die Aubergine rausschmeckt.

Pesto getrocknete Tomate


Barilla Pesto Rustico – Getrocknete Tomaten

 

Hier war mein Partner total angetan.

Ich fand es persönlich etwas langweilig, aber ihm hat es sehr gut geschmeckt.

 

Hauptbestandteil hier sind Tomaten. Getrocknete Tomaten sind hier allerdings „nur“ mit 9,8 % vertreten. Also stimmt der Name nicht ganz so.

Und ja, es schmeckt nach Tomaten.

 

Schmeckt auch gut, ist allerdings auch leider nichts besonderes für mich.

 

 

Mein Fazit

 

Die Gläser sind zwar klein, aber dennoch sehr ergiebig, sodass man gute Portionen rausbekommt. Geschmacklich lecker, aber nichts besonderes. Wahrscheinlich müsste man sie nach belieben noch etwas verfeinern, sodass man auf ein für sich perfektes Ergebnis kommt.

 

Für ca. 2,99 € ist mir das aber eindeutig zu teuer. Hätten sie mich vom Hocker gehauen, würde ich das sicher auch dafür bezahlen, so aber eher weniger.

 

Es gab noch ein paar Gutscheine dazu zum Verteilen. Diese sind über einen Euro und somit zahlt man dann nur 1,99 €. Das wäre ein Preis, den ich eventuell noch bezahlen würde. Aber ich glaube, ich bleibe doch lieber beim Selbermischen der Soßen / Pestos und nehme als Grundlage eine günstigere Alternative. Kommt für mich billiger und schmeckt mir bedeutend besser.

 

Bei Essen muss man natürlich auch wieder sagen, dass das reine Geschmackssache ist und dass es anderen bedeutend mehr zugesagt haben kann.

 

Dennoch danke ich vielmals für diesen Test. So konnten wir wieder mal etwas neues kennenlernen. Zudem hat meinem Partner eines sehr gut geschmeckt und auch meine Große hat eines für sich gefunden, was sie auf jeden Fall mag (Aubergine).

 

Kostenloses Testprodukt

This Post Has Been Viewed 107 Times

14 thoughts on “Barilla Pesto Rustico für Die Insider”

  1. Ganz schön teuer. Werde mir aber trotzdem ein Glas gönnen, weil man den Kassenbon hochladen kann und dafür 3 Rezeptzeitschriften bekommt, z.B. Jamie Oliver. Ich denke das mediterrane Gemüse wird mir schmecken.

  2. Hier noch ein Tipp, bei uns im Edeka gab es Aufsteller, wo auch Coupons hingen, mit denen man 1 Euro spart. Hatte ich leider erst später gesehen. Aber so kommt man dann ja noch günstiger zu den Zeitschriften.

  3. Ich kenne die Pestos von Barillo gar nicht. Traue mich nicht so was zu kaufen. Mag lieber eine selbstgemachte Bolognese. Aber dein Bericht hat mich neugierig gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: