9 Comments

 

Ach ich liebe Ulric de Varens <3

 

Ulric de Varens auf #meetablogger und #hptst_t_mausiii

 

-kostenlose Testprodukte,
daher Werbung-

 

Ich mag die Firma Ulric de Varens wirklich. Angefangen beim netten Kontakt, über die tolle Beteiligungen an diversen Treffen bis hin zur riesigen Auswahl verschiedener Düfte.

 

Ulric de Varens Varens Fresh

Ulric de Varens war einer der Sponsoren auf dem Bloggertreffen #MeetABlogger. Hier waren sie mit verschiedene Düften vertreten. Außerdem waren sie auch einer der Sponsoren auf meinem Treffen #hptst_t_mausiii.

 

Da mein Bericht bislang noch nicht erschienen ist, werde ich hier nun beide in einem verfassen und kann euch so auch einige Düfte mehr vorstellen. Außerdem habe ich euch bereits eine schöne Auswahl verschiedener Ulric de Varens Düfte vorgestellt. Diesen Bericht findet ihr –HIER-. Hier habe ich euch schon drei Parfums vorstellen können.

 

Auf dem #MeetABlogger durfte ich sogar zwei mitnehmen. Ein Parfum für mich und eines für meinen Partner. Noch immer ist es so, dass die Düfte von Ulric de Varens sehr stark sind. So sind sie sicher nicht für jedermann geeignet. UDV Night for MenAuch gibt es einige Düfte, die ich persönlich gar nicht mag. So auch eines, was ich auf meinem Treffen mitgenommen habe. Hier habe ich nun aber zwei sehr angenehme Flaschen mitnehmen dürfen, wovon ich eines auch ganz besonders finde.

 

Varens fresh Eau Fraîche Intense hat einen ganz besonderen Duft. Die Flasche enthält 100 ml und ist schon rein optisch einfach anders und schön. Mit 79 % Vol. natürlich wieder reich an Alkohol, aber das kennt man ja von Ulric de Varens. Sie duften eben anfangs recht stark, verfliegen aber schneller als Parfums. Wobei einige Düfte auch erstaunlich lange halten, so auch dieses. Aufgesprüht nimmt man einen süßen/blumigen Duft war, der mit einer starken Limetten-Note begleitet wird. Diese ist sehr intensiv und hervorstechend. Zumindest hätte ich es als Limette im ersten Moment beschrieben, jedochUlric de Varens Vanilla Darling ändert sich der Geruch nach kurzer Zeit auf der Haut. Tatsächlich ist es nämlich Orange und Grapefruit. Gemixt mit Geranium und Eisenkraut und zusätzlich Zypresse, Estragon, Maiglöckchen, Rose, Amber, Moschus und Sandelholz.

 

Der Duft gefällt mir einfach unglaublich gut. Er ist eine besondere Mischung und sollte auf jeden Fall mal probegerochen werden. Ich benutze ihn allerdings nicht als Parfum. Dafür ist er mir doch etwas zu „speziell“. Hier wird er liebend gerne als Raumspray und im Bad genutzt. Ich glaube, so einen tollen Duft hatte ich dafür noch nie.

 

Als zweites bekam ich auf dem Treffen das Eau de Toilette UDV Night for Men von Ulric de Varens. Ein wirklich angenehmer Herrenduft, der nicht zu aufdringlich ist. Ulric de Varens Musk SexyEr gefällt mir recht gut, ist aber nicht so ganz etwas besonderes. Eher für den Alltag gedacht als für die Nacht. Dieser Duft hat 60 ml und ebenfalls 79 % Vol. mit Apfel, Bergamotte, Mandarine und Ananas. Zudem noch der Duft von Zimt und Zederholz, Teakholz und Tonkabohne. Ein schöner, aber nicht besonderer Duft.

 

Auf meinem Treffen hingegen bekam ich diese zwei kleinen süßen Flaschen. Diese sind in der Mädchenkategorie zu finden. Beide sind so gar nicht mein Fall. Musk ist mir zu moschushaltig. Zumindest denke ich, dass es daran liegt. Es kann aber auch an dem Jasmin liegen. Vanilla hingegen geht und stört mich nicht ganz so. Es riecht wirklich recht süß und die Vanille sticht hervor. Jedoch ist Vanille generell nicht so mein Fall. Dafür mag meine Große diesen Duft sehr gerne. Varens City ParisSie sind ja eh eher für Mädchen gedacht, daher haben sie wohl auch deren Geschmack getroffen.

 

Zusätzlich nahm ich noch das Eau de Toilette Varens City Paris for Men mit. Dieser Duft von Ulric de Varens ist wirklich einer meiner Lieblingsdüfte von ihnen. Mandarine, Minze, Melone, Jasmin und Rosmarin treffen hier aufeinander. Als Basis dient hier Eichenmoos, Vetivernoten und Moschus.

 

Ihr seht, die Auswahl ist einfach riesig und das sind noch lange nicht alle Düfte, die Ulric de Varens anbietet. Auf ihrer Internetseite kann man sich sehr gut umschauen und je nach Kategorie findet man sich schnell zurecht. Preislich sind die Düfte noch immer unschlagbar.

 

Ein kleines 20 ml „Mädchen-„Parfum kostet momentan zum Beispiel nur 2,45 Euro, ein Herrenduft nur um die 5,95 Euro. Mein Varens fresh kostet momentan 7,95 Euro. Alle Düfte findet man im Onlineshop von Ulric de Varens.

 

Welche Düfte kennt ihr von Ulric de Varens?
Kennt ihr schon einen der hier vorgestellten Düfte?
Welcher klingt für euch interessant?
Wie findet ihr die Preise?
Ich freue mich auf eure Kommentare <3

 

Kostenlose Testprodukte,
daher Werbung <3

 

This Post Has Been Viewed 63 Times

9 thoughts on “Ulric de Varens beim #meetablogger und #hptst_t_mausiii”

  1. Hallo, danke für den schönen Bericht. Ich kenne die Marke, habe aber bislang nur Probe geschnuppert. Am meisten würde mir das fresh Eau Fraiche gefallen, vermutlich auch als Raumspray. Da bin ich schon heikel, viele finde ich einfach zu künstlich oder aufdringlich. Musk und Vanille ist auch nicht ganz so meins, wenngleich ich Vanille mag. Ist mir aber etwas zu süß. Mir gefallen auch immer die Flacons so sehr. lg

  2. Ich kenne die Düfte von Ulric de Varens nur vom Vorbeilaufen im Regal. Allerdings ist mir da auch schon immer wieder der günstige Preis aufgefallen und ich habe mir schon öfters überlegt, mal einen als „Alltagsduft“ mitzunehmen. Zu süße Düfte mag ich auch überhaupt nicht und moschuslastig darf es auch nicht sein. Falls ich mal Tester im Dorgeriemarkt erwische, probiere ich die Düfte gelegentlich aus—und bei gefallen werde ich mir (bei diesem Preis sowieso) einen kaufen.

  3. Danke für Deinen tollen Bericht. Mir gefällt das Varens fresh Eau Fraîche Intense 🙂
    Das sind genau meine Düfte<3
    Ich habe noch nie nach Ulric de Varens geschaut, jetzt wo ich die Preise kenne, muss ich unbedingt schauen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    LG Helga

  4. Hi, kenne die Marke nicht. Vielleicht habe ich sie mal gesehen, war dann aber nicht interessant für mich. Man ist ja meistens auf seine Parfums eingespielt…. da darf selten ein neuer Duft dazwischen funken😊😉.

    Müsste aber immer erst schnuppern, dann kann ich sagen, ob es meinen Geschmack trifft. Bei diesen Preisen, kann man ja auch nix falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: