9 Comments

TeaLounge – Heute mal keinen Kaffee.

 

TeaLounge ausgepackt

Juchuuuu, ich bin eine der Testerinnen für die TeaLounge von Teekanne im Programm von gofeminin TestLabor. Ein wirklich sehr spannendes Projekt.

Gerade jetzt zum Herbst eine tolle Errungenschaft, die mich besonders freut.

 

So gerne ich auch mit meinen Mäusen draußen bin, Blätter und Kastanien spiele… um so schöner ist das Heimkommen und etwas warmes trinken. Da kommt eine Tasse heißer Tee wirklich gerade recht.

 

Für Viel-Teetrinker wird ein solches System eher nicht wirklich praktisch sein, zumal die Kapseln auch so ihren Preis haben. Für Personen, die gelegentlich eine heiße Tasse genießen möchten bestimmt ideal.

 

KnöpfeDas Aufheizen geht sehr schnell, auch der Spülgang, der vor jedem neuen Benutzen durchgeführt werden soll dauert absolut nicht lange, sodass die Maschine schnell einsatzbereit ist (für mich ja immer besonders wichtig).

 

Angekommen mussten wir uns das feine Teil natürlich erst einmal anschauen. Die Farben finde ich sehr gut gewählt. Passt mittlerweile auch super zu einigen anderen Küchengeräten, die wir besitzen.

Die Knöpfe sind einfach gehalten, leuchten aber beim Einschalten sehr schön.

 

FilterVor der ersten Nutzung benötigt es aber einer großen Reinigung. So soll man vorerst ohne Filter 4 Mal spülen. Da die TeaLounge wirklich sehr schnell aufheizt und zwischen den einzelnen Brühgängen keinerlei Zeit benötigt, ist es sehr schnell erledigt.

 

Jetzt heißt es Filter einsetzen und nochmals 5 Mal spülen.

Nun ist die Maschine fertig und man kann seinen ersten Tee genießen.

 

Bei jedem Neustart muss man nochmals einmal spülen. Als Hinweis dafür blinkt die Heißwassertaste.

 

TeaLounge-Beschreibung20 Kapseln erhielten wir für unseren Test. Je 2 einer Sorte. Leider aber nicht bei der Chai-Kreation. Da man dafür 2 Kapseln benötigt (Milch und Tee) gab es hier leider nur einen Test-Chai. Diesen musste mein Partner natürlich sofort testen.

 

Ich habe mir bei meiner ersten Wahl etwas Zeit gelassen und mich schlussendlich für den Pai Mu Tan Peach entschieden.

 

Insgesamt bietet Teekanne 24 verschiedene Sorten aus folgenden 5 Kategorien an: Schwarztee, Grüntee, Kräutertee, Früchtetee und Chai Latte-Tee.

 

Jeder Kategorie wurde eine eigene Farbe zugeordnet. Zu dieser Farbe gibt es an dem System einen eigenen Knopf. Warum fragt ihr euch? Weil jeder Tee eine andere Temperatur benötigt, um sein volles Aroma preiszugeben.

 

So ist es zumindest gedacht und Teekenner werden dies auch sicher voll und ganz bestätigen können, ich jedoch habe bisher das Wasser aufkochen lassen und meinen Tee damit aufgegossen. Hat mir auch geschmeckt. :)Jedoch finde ich die Funktion dennoch sehr praktisch, denn so kann auch ich mal „richtig“ zubereiteten Tee trinken.

 

Testkapseln
Der nächste Schritt nach der ersten großen Reinigung ist das Einlegen der Kapsel.

Vorher auf jeden Fall noch das Aromasiegel an der Kapsel entfernen.

Nach dem Einlegen nur noch die entsprechende Farb-Taste drücken und die Maschine macht den Tee, entsprechend der Wahl.

Je nach Sorte kann der Brühvorgang mehrmals unterbrochen werden, ist aber fertig, wenn alle Knöpfe wieder leuchten.

 

Eingestellt sind 210 ml pro Vorgang. Auf Knopfdruck kann der Vorgang aber jederzeit abgebrochen werden.

 

Zu beachten bei den Chai-Kreationen ist, dass die Milchkapsel keinen Aromasiegel besitzt. Zudem soll immer erst die Milchkapsel, dann die Teekapsel verwendet werden.

 

So ist die Bedienung. Also dürfte diese an sich keinerlei Probleme darstellen.

 

Tee
Unsere beiden ersten Testsorten

 

Ich entschied mich für die Grüntee-Variation Pai Mu Tan Peach. Ahhhh Peach – Pfirsich. Aber mehr sagt mir das auch nichts.

 

Aber so schmeckt er eben auch: Nach Grüner Tee mit Pfirsich. Die Menge finde ich sehr angenehm, schön heiß und geschmacklich mag ich ihn auch. Aber bei Pfirsich kann man eigentlich auch nichts falsch machen. Ich habe meine erste Tasse / Mein erstes Glas also sehr genossen.

 

Chai

Die Chai Latte-Variation Shanghai war auch fix fertig. Erst die Milch, dann den Tee rein. Gerochen hat er sehr stark nach Zimt. Geschmacklich war er meinem Partner etwas zu flüssig. Ich fand ihn eigentlich relativ kräftig im Geschmack, habe aber auch nur einen kleinen Schluck probiert, da ich überhaupt nicht für Zimt zu haben bin. Also hat dieser Chai nicht ganz so überzeugt.

 

 

Unser Fazit

 

Teesorten

24 verschiedene Sorten sind schon eine schöne Auswahl, sodass sicher jeder etwas für sich finden kann. Auch Variationen wie zum Beispiel Blueberry Muffin (Schwarztee) klingen sehr vielversprechend. Dennoch ist die Auswahl, im Gegensatz zu einem richtigen Teegeschäft nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Für mich vollkommen ausreichend, da ich nur gelegentlich einen Tee trinke und ein zwei Sorten für mich sehr gut klingen.

Mein Partner wird nun sicher noch die 2 anderen Chai´s probieren und kann dann sagen, ob er damit zufrieden ist.

 

Tee benutztDas System an sich ist sehr einfach in der Bedienung mit einem guten und schnellen Tee-Ergebnis.

Für eine Chai Latte zahlt man rund 0,70 €.

Für die „normalen“ Tees bezahlt man nur die Hälfte, also rund 0,35 €.

Da muss jeder wirklich für sich selbst entscheiden, wie viel er für seinen Tee ausgeben möchte.

Wie bei allen Kapselsystemen ist das natürlich eine Frage der Folgekosten.

 

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der TeaLounge und auch die Sorten sind für mich ausreichend. Da ich, wie schon gesagt, eher gelegentlich Tee trinken (also keinesfalls so, wie meine mind. 5 Tassen Kaffee am Tag), für mich das ideale System, um schnell und richtig an mein Teegenuss zu kommen.

 

 

Kostenloses Testprodukt

 

This Post Has Been Viewed 82 Times

9 thoughts on “TeaLounge von Teekanne”

  1. Ein ganz toller Bericht, da du auch das klein wenig negative aufzeigst. Ich trinke gerne und viel Tee. Losen, Beutel und auch mal aus der Tassimo. Aber dennoch reizt mich das Gerät schon sehr. Alleine wegen der einfachen Handhabung und es würde noch mehr Abwechslung in meine Tea Time 😉 bringen 😊

  2. in super Bericht!
    Ich weiß jetzt nur nicht, ob ich mit eine anschaffen sollte oder nicht , da ich mir unter der woche selten einen Tee mache, da ich erst wasserkocher usw aus dem Schrank holen muss…. wenn ich sie hätte würde ich vielleicht mehr Tee trinken. Aber dann ist auch noch die Frage, lohnt es sich, weil ich genau wie du nicht so viele Teesorten trinke?
    Hmmm. Es ist eine ganz genaue Überlegung nötig 😀

  3. Toller Bericht (: da werde ich ja schon sehr neidisch, wir gerne würde ich diese Maschine testen weil ich wirklich sehr gerne Tee trinke und es mit so einer Maschine sehr schnell und einfach geht. Vielleicht habe ich ja auch mal das Glück eine mal zu gewinnen (: wenn du diese nicht mehr brauchst nehme ich sie sehr Genre *-*

  4. Wieder mal ein sehr schöner Bericht liebe Mausiii,ich trinke eigendlich lieber Kaffee aber jetzt würde ich auch gern einen Tee trinken.Ich komm dann mal auf eine Tasse rum 🙂
    Lg Nina

  5. Ui,was n toller Test.darfst u die Maschine behalten?
    Mir wäre es aber auf Dauer zu teuer,dennoch wäre es ein Test wert, ob der Tee daraus anders schmeckt.
    Viel Spaß beim weiteren Tee trinken

  6. Mal wieder ein toller Bericht von dir 🙂 Die Maschiene möchte ich auch gerne mal testen, da ich viel Tee trinken und jetzt in der Herbst/Winter-Zeit ist gar keine so schlechte Idee sich so eine Maschiene an zulegen^^

  7. So eine Teekanne Maschine hatte ich gewonnen. Da war eine Box mit verschiedenen Tees bei. Die hatten mich aber nicht überzeugt. Ich benutze die Maschine nun für Kaffeekapseln. Da mußte ich erstmal probieren, wie ich das beste Ergebis bekomme. Leider gibt es die Kapseln nur bei Aldi Süd und ich warte dann immer auf einen Besuch, der mir Nachschub mitbringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: