6 Comments

Auch Skineco unterstützte uns beim Bloggertreffen.

Vielen lieben Dank für die Teilnahme.
Auf vielen Blogs habe ich schon Gutes über diese Seifen gelesen. Auch war schon länger geplant, zwecks Kooperation einmal anzufragen.
Nun halte ich aber endlich auch einmal eine dieser Seifen in der Hand.
Für mich gab es die Sensitiv-Variante. 
Die Seifen sind handgemacht,
Diese Seife ist für häufiges Händewaschen, Duschen und fürs Rasieren geeignet. Normale und trockene Haut kommt da auf ihre Kosten.
Die Inhaltsstoffe:
Palmöl
Sonnenblumenöl
Ziegenmilch
Wasser
Olivenöl
Natriumhydroxid und Traubenkernöl
Man seht also, dass die Inhaltsstoffe sehr übersichtlich sind. 
Vom Geruch her finde ich sie sehr angenehm. Ein sehr dezenter Duft, der mich an die alte „Kernseife“ erinnert. Das glaube ich zumindest, hatte aber schon ewig keine mehr in der Hand.
Anfangs stört mich persönlich die sehr eckige Form. Gerade beim Händewaschen. Ich nehme gerne die Seife und drehe sie in der Hand (macht das eigentlich jeder so?) und da sind dir Kanten doch etwas ausgeprägt. 
Schäumen tut sie ausreichend und das Gefühl nach dem Waschen finde ich sehr angenehm.

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Skineco Ziegenmilchseife.
Es gibt auch noch andere Seifen bei Skineco. 
Sie scheint zwar wirklich sehr ergiebig zu sein und das Handgemachte macht auch seinen Tel aus, aber dennoch muss ich sagen, dass mir knapp 5 € für ein Stück Seife doch etwas viel ist. Bei meinem Test habe ich erstmals nach dem Preis geschaut. 
Es ist ein Luxus, der bei uns, gerade mit den Kindern und gefühlten 100 Mal am Tag Händewaschen einfach nicht realistisch ist.

This Post Has Been Viewed 25 Times

6 thoughts on “Skineco Ziegenmilchseife beim BT 2.0”

  1. Ich durfte auch schon in den Genuss kommen die Skineco Seifen zu testen.
    Ich bin mehr als Zufrieden mit den Seifen, für die Oma meines Mannes sind es die besten Seifen die sie bisher hatte den sie reagiert auf sonst alle Seifen wegen den Parfüm.
    Der Preis ist okay, für das was einem geboten wird, gibt teurere die einem nicht dies bieten;-). Aber wie immer lässt sich dadrüber streiten grins.
    Hast du auch die tolle Seifen Unterlage gehabt? Den die ist ein muss bei den Seifen sonst sehen die nach ner Zeit so ekelig matschig aus 😉

  2. Na ich besaß bisher noch keine Seife über 3 Euro 🙂
    Ich kann natürlich verstehen, wenn man mit anderen Seifen das Problem hat, dass man da auch gerne mehr investiert. Für mich ist es hier in dem Fall aber wirklich einfach nur eine Seife. Mehr als die Hände reinigen tut sie hier nicht.
    Die Ziegenmilch und die Öle darf man natürlich nicht außer acht lassen, keine Frage, aber benötige ich nicht zwingend, denn eine nachhaltige Wirkung zeigen sie bei uns nicht. Also ich wasche mir damit die Hände, merke aber nicht wirklich, dass sie dadurch weicher, jünger oder aber gepflegter sind als mit anderen 😀

    So eine Schale gab es nicht dazu. Aber wir haben eine Seifenablage. Da gebe ich dir vollkommen recht, dass sie sonst einfach nur eklig werden 🙂

  3. Okay, ich hatte mehrere Seifen zur Auswahl somit auch andere Wirkungen. Weis nicht ob meinen Bericht gelesen hattest hatte z.b. Seifen die mein Gesichtsbild und Dekolletee Bild deutlich verbessert haben daher auch so meine Meinung zu den Seifen ;-). So für Händewaschen hast du da recht wäre es mir auch zu teuer und umständlich das Eckige große ding in der Hand was auch scharfe Kanten hat -)

  4. Ich mag den Geruch von Ziegenmilchprodukten überhaupt nicht und somit würde die Seife nichts für mich sein, dazu kommt auch noch der Preis, der mir für eine Seife doch etwas zu hoch ist, da mein Freund und ich uns auch gefühlte 100x die Hände am Tag waschen

  5. Ziegenmilchseifen, na sowas.
    Ich wasche mir gefühlt sicherlich auch 100 mal am Tag die Hände und benutze dafür immer Flüssigseife. Da brauche ich mir keine Gedanken um Seifenschale und Kanten an der Seife zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: