11 Comments

Das ist doch mal ein wirklich toller Test.

Vielen lieben Dank schon mal an kochen&genießen Scouts für diesen besonderen Test.
Vom Sinn her klingt es zu einfach. Man druckt sich den Gutschein aus, kauft im Onlineshop von REWE nach Herzenslust für 50 € ein, lässt den Gutschein bei Lieferung abscannen und fertig. Aber ob das wirklich alles so einfach geklappt hat?
Fangen wir erstmal mit dem Ausdrucken an. Das war wirklich einfach. Musste mein Partner zwar auf Arbeit erledigen (ja, wir haben noch immer keinen Drucker 🙂 ), aber das stellte wirklich kein Problem dar.
Nachdem das erledigt war hieß es erstmal, sich bei REWE anmelden. Es werden nicht alt so viele Daten verlangt. Natürlich die Adresse, aber auch eine Telefonnummer für Rückfragen.
*Zur Info: Bisher erhielten wir auch noch keine Werbung, Spam oder Werbeanrufe*
Nun erstmal shoppen. 50 € wollen ausgegeben werden und diese wurden auch schnell erreicht.
Von allem etwas, war unser erster Gedanke.
Natürlich wollten wir wissen, ob alles heile ankommt und ob es noch tiefgefroren ist, das Obst frisch ist, Joghurts heile ankommen und und und. Als haben wir auch wirklich alles mögliche bestellt.
Unser Rechnungsbetrag nach Abschluss des Einkaufes lag dann bei 52,98 €. 
Lieferkosten entstehen für die erste Lieferung nicht.
Bezahl-Methoden gibt es einige. So zum Beispiel Kreditkarte, PayPal oder auf Rechnung.
Da wir uns nicht ganz sicher waren, ob alles so klappt, wählten wir auf Rechnung.
Man kann sich sogar einen Liefertermin aussuchen, was natürlich sehr gut ist. Wir nahmen bereits den nächsten Tag und eine Lieferzeit von 17-19 Uhr.
Bereits kurz nach 17 Uhr klingelte es an unserer Tür. Der Herr brachte viele Tüten voll mit leckeren Sachen. Gleich beim Empfang wurde uns mitgeteilt, dass es zwei Ersatzlieferungen gibt. Einmal der Weichspüler und der Toastkäse.

Ganz bequem wurde der Gutschein abgescannt und es hieß, dass dieser dann automatisch verrechnet wird und wir eine Rechnung erhalten, die um die 50  € reduziert sein würde.

Die Tatsache, dass man die Rechnung erst nach Lieferung per Mail bekommt finde ich ganz gut. So könnte man sicher, sollte einem zum Beispiel die Ersatzlieferung nicht zusagen, diese wieder mitgeben und durch den Scanner wäre es gleich im System und würde gar nicht erst auf der Rechnung erscheinen.

So sieht zumindest die Theorie aus. Ob das aber wirklich so umgesetzt wird ist natürlich die andere Frage.

Beim Auspacken gab es keinerlei bösen Überraschungen. Alles sah frisch aus, nichts hatte irgendwelche Dellen und obwohl das gefrorene Baguette nur in einer Papiertüte kam, so war es immer noch gefroren. Ich gehe davon aus, dass es für die Lieferung in einem extra Gefrierbehälter gelagert wird, oder aber der Weg war einfach zu kurz.

Rein vom ersten Eindruck war wirklich alles Top.

Der Blick auf dem Lieferschein zeigte dann einige kleine Mängel. Zum einen war die Ersatzlieferung des Weichspülers „bedeutend“ teurer (immerhin 59% des Bestellten).
Eigentlich war ich der Meinung, dass eine Ersatzlieferung gleichwertig oder höherwertig sein muss, der Preis aber gleich bleibt. Nun ja, die 0,59€ werden uns jetzt nicht arm machen, aber komisch ist mir das schon.

Zudem gibt es etwas, was ich als absolutes No-Go ansehe.

Die Bananen. Bestellt wurde eine Banane. Ja klingt komisch, aber wir wollten einfach mal schauen, ob auch sie heile ankommt und wie frisch sie ist. Im Onlineshop wird dafür ein Stückpreis genannt bei einem ausgegangenen Gewicht von 200g.
Also was denkt man nun? Wird die Banane wirklich gewogen oder nur geschätzt und man bezahlt immer diesen Festpreis?
Wir bekamen drei Bananen. Eine Mindestabnahmemenge haben wir nun nicht gesehen und somit erklärt sich uns das nicht wirklich.
Aber nun gut, auch drei Bananen bekommen wir hier aufgegessen. Nicht toll, aber auch nicht das Schlimmste der Welt.

Was ich nun aber absolut daneben finde ist folgendes:
Man darf ja gerne davon ausgehen, dass der Preis bei einer Bestellung etwas angehoben wird. Wie viel das wirklich pro Artikel ist, weiß wahrscheinlich keiner so wirklich. Wenn ich etwas bestelle sehe ich den Prei, der auf der Seite gezeigt wird und entweder ich nehme es zu diesem Preis, oder aber nicht.
Dennoch darf niemals passieren, dass der Ladenpreis auf den Bananen geklebt wird.
Auch hier muss man sagen: Es sind nur ein paar Cents, dennoch sind es über 19 % Preiserhöhung, mit der man so nicht rechnet und dies auch noch so offensichtlich gezeigt wird.

Ganz klar liebes REWE-Team: Zum einen sind 19 % einfach zu viel!, zum anderen bitte nie wieder den „wahren“ Preis mitliefern.

Schlussendlich erhielt ich noch am selben Abend meine Rechnung per E-Mail.
Zur Erinnerung: Bestellt für 52,98 €, 50 € Gutschein, somit müsste die Rechnung 2,98€ betragen.

Meine Rechnung war jedoch 54,11€. Zum einen die teureren 3 Bananen statt einer und der teurere Weichspüler, zum anderen wurde der Gutschein leider nicht berücksichtigt.

Die Hotline von REWE hat aber kundenfreundliche Zeiten. Bis 23 Uhr kann man dort unter einer normalen Festnetznummer anrufen.

Natürlich war es erstmal ein Schock, da der Gutschein nicht abgezogen wurde, andererseits habe ich auch einen positiven Gedanken: Ich kann mehr schreiben, als die anderen Tester. Bisher habe ich nämlich nur vernommen, dass alles wunderbar geklappt hat.

Ganz netter und freundlicher Kontakt bei der Hotline. Freundlich, keinerlei Probleme beim Erklären, alles wurde aufgenommen und wird an die entsprechende Abteilung weitergeleitet. Danach war mir schon etwas besser.

Bereits am nächsten Tag kam eine Mail mit einer riesigen Entschuldigung und dass der Rechnungsbetrag natürlich um die 50 € reduziert wird und ich nur den offenen Betrag überweisen muss.

Problem scheint an der Software hier in Berlin zu liegen. Zumindest war das die Aussage am Telefon. Wenn es sich so einfach klären lässt, habe ich damit kein Problem.
Fehler können überall auftreten.

Mein Fazit:

Eine wirklich tolle Sache, zumal man wirklich sehr gut flexibel seinen Lieferzeitpunkt wählen kann. Nächster Tag, nächste Woche, alles ist möglich.

Freundlicher Lieferant. Erhaltene Info zwecks Ersatzlieferung (leider wurde der teurere Preis verschwiegen). Ware vollkommen ok. Obst-Gemüse frisch, alles gut gekühlt und keinerlei Mängel an den Verpackungen.

Gutschein wurde leider nicht eingelöst, aber der Service und die sehr schnelle Bearbeitung lassen mich das fast vergessen. Zumal ich es auch bei keinem anderen gelesen habe (Ich Glückspilz, ich).

Ersatzlieferung teurer -> finde ich nicht so toll, sowie auch einfach mehr zu liefern ohne Hinweis, dass es eine Mindestmenge gibt.

Und nun zum großen Minuspunkt: 19 % Preiserhöhung (zumindest bei den Bananen, wer weiß, wie hoch das bei anderen Sachen ist).
Diese Tatsache an sich, aber auch das aufgeklebte Etikett, was es erst aufgedeckt hat, sind natürlich einfach nicht schön.

https://leckerscout.de/wire-content/assets/14/lieferservice/reweteaser.jpg?t=MjI4NDE=BILDQUELLE

This Post Has Been Viewed 109 Times

11 thoughts on “REWE Lieferservice für kochen&genießen Scouts getestet”

  1. Hört sich so ja alles gut an und für Leute die wirklich keine Zeit haben aus welchem Grund auch immer selbst in den Laden zu gehen.
    Aber für mich wäre dies jetzt keine Option, so meinen Wocheneinkauf zu machen,ich muss einfach die Lebensmittel anschauen und anfassen (tick von mir).
    Aber gut das man mal auch die „nicht so tollen seiten“ sieht.

    Danke für deinen Ehrlichen Bericht

  2. Ich finde super, dass Rewe einen Lieferservice anbietet, denn so kann man mal eine Woche mit einkaufen aussetzen, was bei mir sehr schön wäre, weil ich die Lebensmittel nicht ganz in den 5. Stock schleppen müsste. Was aber nicht geht, ist dass die Lebensmittel dann teurer sind als wie im Laden

  3. Ja das mit der Preiserhöhung ist mir schon beim Stöbern auf der Seite aufgefallen. Die Preise sind zum Teil echt hoeher als im Laden. Das finde ich schade. Was ich noch bloeder finde, dass es bei uns in der Gegend den REWE lieferservice – zumindest noch- nicht gibt. Wir leben auf dem Land und gerade hier ist man ohne Auto total aufgeschmissen. Hier leben viele alte Menschen, so dass aus Sicht der Buerger so ein Lieferservice echt sinnvoll und wichtig waere. Ich hoffe, das wird sich bald aendern 🙂

  4. Ich finde den Lieferdienst auch super 🙂 Allerdings finde auch ich die Preise ziemlich überzogen. Ich war letztens im REWE einkaufen und da kostet ja alleine eine Salatgurke das doppelte wie im Kaufland 😀 ich bin zwar nicht geizig aber da geh ich dann doch lieber weiterhin im Kaufland einkaufen 😀

  5. Wir haben auch den Kundenservice in Anspruch nehmen müssen und haben aber glück gehabt das alles geregelt wurde. Ansonsten finden wir das eine tolle Sache, gerade wenn man gesundheitlich angeschlagen ist und nicht so kann

  6. Rewe ist mir generell viel zu teuer. Dort kaufe ich höchstens mal Sonderangebote. Wer es sich aber leisten kann, für den ist so ein Angebot sicher in Ordnung, vor allem, wenn man wenig Zeit hat.Eine Familie mit mehreren Kindern kann sich das aber sicher nicht leisten.

  7. Also ich finde den Rewe Lieferservice echt eine tolle Idee, vor allem für Leute wie mich, die keine Zeit haben groß einkaufen zu gehen, da kann man sich es ganz einfach liefern lassen.

  8. das hört sich echt klasse an…das is grad für leute die länger arbeiten usw so is schnell der einkauf erledigt. man muss sich keine sorgen ums nach hause bringen machen usw..klasse

  9. Oki Da ich leider deiner Besucherzahlen dieses mal komischer weiße nicht finde Kommentiere ich einfach unter meinen Lieblings Bericht immoment. ^_^

    Wirklich ein super Tip den bei uns bietet Lidel das gleiche Angebot an aber ich war mich noch nicht so schlüsslig.
    Nach deinen Wirklicj gelungenen Text werde ich es nun auch einmal ausprobieren 🙂
    Wir haben noch kein Auto und da ist Einkaufen immer etwas Kompliziert.
    Aber so wäre es eine Ideale lösung 🙂
    VielenDank
    Yasi xAngelx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: