11 Comments

 

Pizzastein24 – Einer der Sponsoren vom #meetablogger

 

Pizzastein24.de Pizzaschaufel

 

-kostenloses Testprodukte,
daher Werbung-

 

Seid ihr schon mal auf den Gedanken gekommen, dass es einen Pizzastein für euren Ofen gibt? Also wirklich einen Stein, den ihr in eurem normalen Elektroofen reinlegen könnt und auf dem ihr dann eure Pizza backen könnt?

 

Ich gestehe, ich bin noch nie auf die Idee gekommen. Wir machen zwar auch gerne mal Pizza selbst, aber an einen solchen Stein haben wir dabei nie gedacht.

 

Pizzastein24 bietet solche Steine an. Meiner ist hier natürlich nur ein Beispiel. Von der Anwendung bis hin zur Reinigung ist alles recht einfach, nur eben der Stein an sich nicht. Dieser bringt ein stolzes Gewicht von rund 6,5 Kilo mit und ist ca. 3 cm dick.

 

pizzastein24.de Pizzastein und Schaufel

 

Die Anwendung kurz erklärt:
Man legt den Pizzastein24 auf das Gitter im Ofen, das auf der untersten oder mittleren Stufe befestigt ist. Nun dreht man den Backofen voll auch ( zwischen 250 und 280 °C) und wählt das Programm Umluft.

 

Nach ca. 30 – 60 Minuten sollte der Stein eine gute Temperatur haben, um die Pizza zu empfangen. Man schaltet das Umluft – Programm aus und legt die Pizza hinein. Nach 4 – 7 Minuten ist diese nun fertig und kann wieder herausgeholt werden.

 

Pizzastein24 bietet also den Steinofengeschmack für Zuhause. Der Pizzastein besteht aus Schamotte. Schamotte ist ein zweimal gebrannter Ton, der zum einem sehr hitzebeständig ist, nämlich bis zu 1200 °C, und zum anderen die Wärme gut speichert, diese an die Pizza abgibt und gleichzeitig Feuchtigkeit aufnimmt. Der Nachteil dieses Materials ist, dass es sehr spröde und auch natürlich nicht bruchsicher ist. Sollten allerdings die Kanten etwas absplittern, hat der Stein von Pizzastein24 dennoch keinerlei Qualitätsverlust.

 

Pizzastein24 Pizza auf Pizzaschaufel

 

Reinigen soll man ihn am liebsten trocken. Also mit einem trockenen Tuch abwischen und grobe Verschmutzungen abkratzen. Ein leicht feuchtes Tuch ist auch möglich, jedoch nimmt er sehr gut Wasser auf, was nicht vom Vorteil ist. So kann man ihn aber natürlich auch nicht in die Spülmaschine machen.

 

Zusätzlich erhielten wir noch eine Pizzaschaufel. Auf dieser kann man wunderbar seine Pizza vorbereiten und belegen. Danach kann man sie ohne Probleme auf dem Pizzastein platzieren und auch wieder aufnehmen. Also so eine Pizzaschaufel ist schon was feines.

 

Auch diese wirklich, wenn, nur feucht abwischen. Wir wissen ja alle, dass Holz nicht so gut auf Wasser zu sprechen ist.

 

Pizza auf Pizzastein Pizzastein24.de

 

Nun aber zum Eigentlichen: Ist die Pizza wirklich „besser“?

 

Also abgesehen vom Vorheizen des Steines, was ja leider doch etwas mehr Zeit braucht als das normale Vorheizen, ist die Pizza sehr viel schneller fertig. Man muss natürlich auch je nach Belag variieren mit der Zeit. Dennoch ist der Rand schön knusprig, der Boden angenehm hart und fest, aber eben nicht zu fest. Er ist wirklich sehr angenehm und schmeckt sehr gut. Auch angenehm „trocken“, wenn man es so nennen möchte. Also nicht so durchgeweicht, wie wir es vom Backblech kennen.

 

Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Stein von Pizzastein24. Man muss eben etwas mehr Vorheizzeit einrechnen, hat aber dann eine schnelle und leckere Pizza, die wirklich bedeutend anders schmeckt als vom Blech.

 

Pizzastück gebacken auf Pizzastein24

 

Preislich liegt dieser Pizzastein mit Pizzaschaufel bei Pizzastein24 im Onlineshop bei 21,90 €. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, ihn ohne Schaufel für 16,90 € zu kaufen. Alle wichtigen Informationen findet ihr natürlich auch auf der Homepage.

 

Wie findet ihr diesen Stein?
Seid ihr schon mal auf die Idee eines Pizzasteines gekommen?
Was gefällt euch besonders gut?
Welche Pizza würdet ihr als erstes machen?
Ich freue mich schon sehr auf eure Kommentare <3

 

Kostenloses Testprodukt,
daher Werbung <3

 

This Post Has Been Viewed 67 Times

11 thoughts on “Pizzastein24 – Steinofenpizza?”

  1. Klingt verlockend aber ne knappe Stunde vorheizen ?? Energie sparen geht irgendwie anders …. obwohl Steinofenpizza mega lecker ist

    1. Na vorheizen muss/sollte mam ja so oder so. Und dafür sind die Pizzen auch viel schneller fertig. Besonders wenn man mehrere macht, rechnet sich das. Und zu guter Letzt, darf der Geschmack auch etwas „kosten“ 😀
      Also ganz so schlimm finde ich es nicht (da wir auch immer mind. 3 Pizzen machen „müssen“)

  2. Der Preis ist ok wenn es wirklich so schmeckt wie aus einem steinofen und deine sieht echt lecker aus. Danke für den tollen Bericht

    1. Einen direkten Vergleich hatte ich nun leider nicht, daher halte ich mich mit dieser Behauptung auch etwas zurück. Unsere haben uns aber auf jeden Fall bedeutend besser geschmeckt als vom Blech 😀

  3. Wenn ich Pizza mache mache ich den Teig immer selber und bei mir wird die auch immer gut und nicht latschig oder so ich hab mir das Mal überlegt mit so nen Stein allerdings dagegen entschieden wegen der aufwärmzeit . Toller Bericht 👍😊

    1. Daran kann es auch liegen. Wir nehmen immer so eine Fertigmischung. Wobei es dadurch aber wirklich ein riesen Unterschied ist zwischen Stein und Blech.

  4. Also ich liebe ja Pizza und ich finde den Stein gerade mega interessant. Glaube muss mal mit meinem Mann reden 😅.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: