Previous Frame Next Frame
  • About Mausiii

    Da ich mich sehr für neue und mir unbekannte Produkte und Marken interessiere und schon immer gerne geschrieben habe, führe ich mit Begeisterung diesen Blog. Wollt ihr mehr wissen, einfach auf -Lese mehr- klicken. Ich wünsche euch viel Spaß mit meinen Berichten.

    Lese mehr
    1
  • Produkttests

    Ihr wollt sehen, was wir schon alles getestet haben? Drückt Lese mehr und ihr findet alle Produkttests, die wir je durchgeführt haben. Viel Spaß beim Lesen.

    Lese mehr
    2
  • Kooperation

    Sie möchten mehr über mich erfahren? Darf ich Ihre Produkte / Ihren Onlineshop vorstellen? Sie möchten mit mir in Kontakt treten? Drücken Sie -HIER-.

    HIER
    3
  • Model 1
  • Model 1
  • Model 1

Direkt-Strick.de Onlineshop und Produkte – Das Strandtuch

13 Comments

Wir durften für Direkt-Strick.de den Shop

erkunden und das wunderschöne Strandtuch

ausführlich testen.

Ein XXL-Strandtuch, was möchte man eigentlich mehr? Natürlich – ein XXL-Strandtuch mit eigenem Namen, oder eben Wunschtext.
Wir konnten uns den Onlineshop von Direkt-Strick.de einmal genauer anschauen und er ist einfach wundervoll. 
Diese Auswahl ist unglaublich.
Ob Bekleidung, Tiere oder Geschenke/Accessoires, für jedermann ist etwas dabei.
Wir haben uns in der Kategorie Geschenke und Accessoires etwas genauer umgeschaut.
Entschieden haben wir uns für ein wundervolles Strandtuch mit Bestickung.

Das XXL Strandtuch in der Farbe anthrazit

Den Namen XXL verdient es wirklich, denn mit seinen 200 X 100 cm gehört es wirklich zu den Riesen. 
Es wird von Direkt-Strick.de wie folgt beschrieben:

Ein Strandlaken, das den Namen XXL verdient hat! Mit einer Länge von ca. 200 cm und einer Breite von ca. 100 cm, den kräftigen Trendfarben und dem sommerlichen Seafood-Muster ist dieses Strandtuch der Renner am Baggersee oder Strand. 
Aber nicht nur optisch kann das Strandtuch punkten – das moderne und hochwertige Material wird Sie begeistern: Die samtweiche Oberseite lädt zum gemütlichen Relaxen ein und fühlt sich besonders angenehm auf der Haut an. Die Rückseite im Frottier-Griff saugt Nässe schnell und zuverlässig auf. Und trotz der großen Abmessung ist das Strandtuch angenehm leicht und praktisch zu transportieren. 


Personalisieren Sie das Strandtuch jetzt in unserem Designer-Tool mit Ihrer eigenen Stickerei (z.B. einem netten Spruch, einem Namen oder Initialen) und Sie können mit wenigen Klicks ein einzigartiges Geschenk selbst gestalten. Perfekt geeignet für alle Urlauber, Wasserratten oder Sonnenanbeter. Das Strandlaken kann bis 40 Grad gewaschen werden.



Diesen Artikel produzieren wir besonders schnell! Lieferung in 4 – 5 Werktagen. Außerdem möglich: Express-Versand.


Größe:• ca. 200 x 100 cm
Material:• 100% Baumwolle• 380 g/m²
Waschhinweis:Zu Beginn bitte gesondert waschen


Unser Eindruck


Hier seht ihr das Strandtuch in voller Länge.
Es ist wundervoll. Schön weich und die Muster sind sehr schön. Ich hoffe, man erkennt sie auch gut. 
Als Text habe ich die Namen meiner beiden Kleinsten ausgesucht. So groß, wie es ist, haben beide auch ganz bequem Platz darauf. 

Die Bestickung ist sehr sorgfältig und ordentlich, sodass ich da absolut nichts beanstanden kann.

Wir haben es nun auch einmal gewaschen, um den Effekt zu sehen. Noch immer sieht es aus und fühlt sich an wie zuvor. 

Viel zu oft ein schön weiches Handtuch geholt, welches nach dem Waschen einfach nicht mehr so weich war. Ich bin danach total verrückt. Wenn meine Kleine ihre Kuschel-Strumpfhose oder Kuschel-Jacke anhat könnte ich sie rund um die Uhr anfassen und kuscheln. Nun habe ich dieses Strandtuch und bin begeistert.

Nun freue ich mich schon wahnsinnig auf schöneres Wetter. Dann geht es auf die Wiese mit meinen Kindern und dann kommt das Strandtuch erstmal richtig in Gebrauch. Da dann natürlich auch mit Wasser gespielt wird (werden muss^^), ist es nicht nur eine tolle Decke für sie, sondern dazu noch eine gute Hilfe für mich. 
2 in 1 so gesehen und ich muss nicht so viel tragen.

Wir finden es wirklich wunderschön.

Außerdem gibt es im Onlineshop wunderschöne Geschenkartikel, die bereits bei ca. 7€ beginnen und durch die individuelle Bestickung zu etwas ganz besonderes wird. 

Auf der Suche nach einem Geschenk? Schaut unbedingt vorbei. Ob Boxershorts,Bademantel, oder sogar ein LED-Leuchtkissen, ihr bekommt dort tolle Ideen.



Das Strandtuch wurde uns von Direkt-Strick.de
zum ausführlichen Testen zur Verfügung gestellt.





Canco-Cocktails – Sind sie zu stark, oder ich zu schwach? Inkl. externes Gewinnspiel (Facebook)

17 Comments

Wir durften die schönen Cocktails

von canco testen.

Canco – We can cocktails
Bei einem Picknick im Freien und dem ungestillten Durst nach einem einfachen und schnell gemachten Cocktail entstand 2008 canco und die Idee.
Probleme machte dabei die Haltbarkeit und das richtige Mischverhältnis.
2 Jahre lang wurde an der Entwicklung gearbeitet und endlich eine Lösung gefunden. Canco-Cocktails sind 2 Jahre haltbar und das Mischverhältnis aus Alkohol und Fruchtsaft wurden optimiert.
Hier die ausführliche Geschichte.

Uns wurden freundlicher Weise je 2 von jeder Sorte zur Verfügung gestellt, damit wir uns selber einen Eindruck von den Getränken machen können.

Hier die beschriebenen Vorteile von canco:

canco Cocktails bieten viele Vorteile:

  • echte Cocktails nach Originalrezepturen
  • mit 250 ml mehr Inhalt, als viele andere Fertigcocktails in 200ml Gebinden
  • 10% Alkohol auf Basis erstklassiger Spirituosen
  • bis zu 40% Fruchtgehalt
  • keine künstlichen Farbstoffe
  • gleichbleibend leckerer & unverwechselbarer Geschmack
  • lange Haltbarkeit
  • Ready to drink: Entweder aus dem Glas mit Eis oder direkt aus der gekühlten Dose
  • stylische, stabile Slimline-Dose

Wir haben uns meinen Bruder noch zum Helfen dazugeholt, denn drei Sorten brauchen auch drei Meinungen 🙂

Unser aller Liebling:

Der Pina Colada – Im Onlineshop 2,69€ (zuzüglich 0,25€ Pfand)


Der Geschmack von Ananas, Kokosmilch und Sahne zeichnet diesen cremig-tropischen Cocktail aus.

Man schmeckt die Ananas sehr gut raus. Außerdem schmeckt man auch die Kokosmilch, die bedeutend intensiver ist, als ich es je kannte, sehr gut heraus. Die Sahne ist nun noch die wunderbare Ergänzung.
Dies war auch ehrlich gesagt der einzige, den ich gut trinken konnte. Vom Geschmack sehr lecker und, wahrscheinlich auch durch die Sahne, nicht zu stark vom Alkoholgeschmack.
Ein schöner Erfrischungscocktail, den ich öfter trinken kann.
Auch meine beiden Test-Männer fanden ihn sehr gut.

Der Sex on the beach – Im Onlineshop 2,69€ (zuzüglich 0,25€ Pfand)


Der erfrischende Cocktail erhält seine fruchtige Note durch den Geschmack von Pfirsichen, Zitronen, Orangen, Cranberries sowie einem Schuss Rum.

Kennt Ihr Sex on the beach auch mit Melone? Ich liebe ihn. Dieser ist mit Pfirsich, was aber auch ok ist. Mein Problem bei diesem Cocktail: Zu starker Alkoholgeschmack. Deshalb meine Frage – Ist er zu stark, oder ich zu schwach? Nachdem das Eiswasser ihn etwas entschärft hat, konnte auch ich ihn trinken. Aus der Dose pur könnte ich es mir gar nicht vorstellen.
Die beiden Herren fanden den Sex on the beach ganz gut. Trinken aber auch beide mal gerne einen schönen Whiskey oder ähnliches, sodass sie den Geschmack auch kennen und mögen. Ich komme da irgendwie nicht ganz ran. 

Der Mai Tai – Im Onlineshop 2,69€ (zuzüglich 0,25€ Pfand)


Seinen exotischen und starken Geschmack verdankt er der Mischung aus Rum, Orange- und Lemon Juice und einer feinen Mandelnote.

Geschmacklich ist er sehr lecker, jedoch auch hier wieder, zu stark. Wahrscheinlich komme ich generell nicht mit Rum zurecht, denn ich konnte wieder nur einen kleinen Schluck testen und diesmal sogar nach dem Schmelzen des Eises war er so für mich noch immer zu stark. Aus der Dose – niemals.

Meinem Partner hat er sehr gut geschmeckt. 

Meinem Bruder war er etwas zu säuerlich. 


Unser Fazit:


Klarer Sieger ist der Pina Colada. Fruchtig, lecker und auch für mich gut trinkbar. Note 1.
Der 2. Platz für mich der Mai Tai, auch wenn ich ihn nicht wirklich trinken konnte. Dennoch ist er geschmacklich, bis auf den Rum (hahaha) genau mein Fall.
Bei den Männern ist aber der Sex on the Beach Platz 2.

Da sieht man wieder, Geschmäcker sind verschieden. Ich würde jedem empfehlen, sich selber einen Eindruck vom Geschmack zu machen. 
Mir waren sie eindeutig zu stark.
Die Männer haben mir aber gesagt, dass dies genau so sein muss, also bin ich wohl raus. 🙂



Frage passend zum Gewinnspiel auf Facebook (läuft bis 21.03.2015) : 

Lieber starke Cocktails, oder doch lieber milder im Alkoholgeschmack – Welcher Typ seid ihr?

Die Frage bitte auf Facebook unter dem Originalpost beantworten und aufpassen, dass beide Fragen beantwortet werden.

Hier gehts zum Gewinnspiel: Facebook

Hier gehts zur anderen Frage: Blogbeitrag Eis.de

Viel Spaß und Glück 🙂

Eis.de – Der Spielzeugladen für Erwachsene / Inkl. externes Gewinnspiel (Facebook)

12 Comments

Wir erhielten ein tolles Paket von EIS.de.

Dabei wurde mir frei gelassen, ob ich es selbst testen und darüber berichten möchte, oder es an meine Fans verlosen möchte.
Ich mache hiermit beides. Zum einen, weil ich euch eine kleine Freude damit machen möchte, zum anderen aber auch, weil ich über gewisse Sachen nicht unbedingt in meinem Blog berichten möchte. 🙂
Nun habe ich mir das Paket ein mal angeschaut und fand auch etwas, was ich gerne testen möchte und euch vorstellen will.
Das tolle Massageöl von Natural „Hideaway“ hat mich sofort angelacht.
Dieses ist mit Pfirsichduft, was einfach unglaublich riecht. 
Eine reine Rezeptur und ohne Zusatzstoffe, dazu noch „made in Germany“, was möchte man mehr?
Es lässt sich wunderbar verteilen und zieht dennoch relativ schnell ein. Ich vertrage es sehr gut und wie schon gesagt, riecht es einfach wunderbar. Ich liebe Massageöle und probiere immer wieder gerne etwas neues aus. 
Inhalt sind 125 ml und es kostet im Moment im Onlineshop 3,99€. 
Da es sehr ergiebig ist, finde ich diesen Preis vollkommen angemessen.
Schade, dass man keinen Geruch schicken kann, denn dann könntet ihr euch selbst davon überzeugen.
Sehr schön und das Paket hat sich für mich gelohnt.

Der Onlineshop von EIS.de ist so vielseitig, dass sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt.

Frage passend zum Gewinnspiel auf Facebook (läuft bis 21.03.2015) : 

Gerne mal etwas Neues ausprobieren, oder ist alles perfekt, wie es ist? Neu oder perfekt? 🙂 (oder beides?)


Die Frage bitte auf Facebook unter dem Originalpost beantworten und aufpassen, dass beide Fragen beantwortet werden.

Hier gehts zum Gewinnspiel: Facebook

Hier gehts zur anderen Frage: Blogbeitrag canco

Viel Spaß und Glück 🙂

Ballett-Versand – Ein Shop, der Mädchenherzen höher schlagen lässt!

14 Comments

 

Wir wurden gefragt, ob wir uns nicht mal
im Online-Shop von Ballett-Versand
umschauen möchten.

 

Sollten uns eine oder mehrere Sachen gefallen, könnten wir sie gerne Testen und uns von der Qualität überzeugen. Bei uns macht keiner Ballett, aber wie jedes Mädchen mag auch meine Große die schönen Kleider und die Bewegungen.

 

Gerne habe ich mich umgeschaut in dem Shop. Es gibt sooo viele und schöne Sachen, dass ich mich gar nicht hätte entscheiden können. Auch wenn wir kein Ballett machen, gibt es da wunderschöne Sachen, ob für normalen Sport, Zumba oder fürs FitnessCenter. Einen Blick in den Online-Shop lohnt sich auf jeden Fall, da für jeden bestimmt etwas dabei ist. Das sagt der Name des Shops leider nicht aus, denn ich hätte wirklich nur mit Tutus und Ballettschühchen gerechnet. Um so positiver war ich aber natürlich überrascht.

 

Read More

Unser neuer Stubenflitzer – Ferbedo Fida

6 Comments

Auf der suche nach einem neuen 

schönen Rennwagen für unsere Tochter sind 

wir bei Ferbedo fündig geworden.


Ich gebe offen und ehrlich zu, diesen Hersteller kannte ich bisher noch nicht. Jedoch wollten wir wirklich gerne mal etwas neues haben. Sie hat schon ein Rutschauto, dieses aber war ein totaler Fehlkauf! Warum fragt ihr euch? Eindeutig die Räder! Darauf haben wir beim Kauf leider gar nicht geachtet und dann war es schon zu spät. Zum einen ist unser alter Flitzer sehr laut, zum anderen, was bedeutend schlimmer ist, einfach nicht für Parkett / Laminat geeignet. Mit Schrecken finden wir jetzt überall feine Kratzer vor, was natürlich nicht so schön ist.

Auf der Seite von Ferbedo gibt es eine schöne Auswahl an Fahrzeugen für Kinder ab einem Jahr. 


Zum Hersteller Ferbedo:



Tradition und Innovation: Seit über 100 Jahren baut die Firma FERBEDO (gegründet 1898 von Ferdinand Bethäuser) Kinderfahrzeuge.
Ob Kinderrutscher, Go-Cart oder Carver: Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Kind. Seinen Bedürfnissen und Ansprüchen wollen wir gerecht werden und ihm mit unseren Produkten Freude bereiten.
Kinder brauchen Bewegung: FERBEDO-Fahrzeuge fördern vielfältigen Spielspaß in Verbindung mit der Ausbildung motorischer Fähigkeiten. Sie sind Impulsgeber für eine gesunde körperliche Entwicklung, für Gewandtheit und Ausdauer, für Selbstvertrauen und ein positives Körperbewusstsein.
Qualität mit Pfiff, Kreativität und Flexibilität: Der Erfinder- und Pioniergeist des Firmengründers Ferdinand Bethäuser ist uns Verpflichtung und Ansporn zugleich.
Leidenschaft für das Produkt, Liebe zum technischen Detail, hohe Qualitätsstandards und ein unverwechselbares Design – das sind die Maßstäbe, an denen wir uns messen lassen wollen.

Die Auswahl:


Am liebsten hätten wir ja ein tolles Go-Cart geholt, jedoch sind diese erst ab drei Jahre und wir gehen auch nicht davon aus, dass unsere Kleine das schon hin bekommt.

Wir haben uns für die Fida entschieden. Schon alleine wegen der Farbe natürlich. Wir haben hier eine kleine Prinzessin, die rosa und lila sehr mag. 

Die Beschreibung dieses Ponnyflitzers möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich mag solche Beschreibungen der Artikel immer sehr. Ist mal etwas anderes als… sehr toll, gut, pink…:
Fida liebt bunte Blumen, lustige Schmetterlinge, den lässigen Trab und den schnellen Galopp. Ist sie einmal richtig in Fahrt, schlagen die fröhlichen Schmetterlinge auf ihren Rädern die tollsten Kapriolen.

Zu Fida selbst:



– Comic-Design von Dietwald Doblies

– pfiffige und fröhliche Ausstrahlung

– robuster Hohlblaskörper aus hochwertigem Kunststoff

– Hupenlenkrad

– Flüsterreifen

– Anhängerkupplung

– Förderung der Phantasie und des Körpergefühls

– Ausbildung motorischer und koordinativer Fähigkeiten

Weitere Informationen:
Vom Hersteller empfohlenes Alter: für Kinder ab 1 Jahr,
Tragkraft: 50 kg,
Einsatzbereich: Indoor und Outdoor,
Produktabmessungen: L = 63 cm x B = 30 cm x H = 40 cm,
Produktgewicht (inkl. Verpackung): 3,9 kg,
und natürlich nach DIN EN 71 auf Sicherheit geprüft.

Bereits 2 Tage später war Fida schon da.


Mit Freude haben wir dem Lieferanten die Tür geöffnet und konnten schon auf dem Paket unseren Flitzer erkennen. War die Kleine aufgeregt.

Zubehör und Montage



















Ich habe es gerade so geschafft, den Flitzer rauszuholen, da saß die Kleine schon drauf. Soweit war alles auch schon fertig, es mussten nur noch die Radkappen und das Lenkrad angebracht werden. 
Die Radkappen werden einfach auf die Räder gedrückt und fertig.

Das Lenkrad ist ebenfalls schnell angebracht. Alles was man dafür braucht ist ein Schraubenzieher für eine einzige Schraube.
Das heißt also, die Steuerstange durch die vorgestanzten Löcher, Distanzscheiben und Lenkrad rauf und mit der Schraube und dazugehörigen Mutter festziehen und fertig ist das Rennauto.

NEIN HALT…: Natürlich müssen noch Fida und die Schmetterlinge aufgeklebt werden. Das habe ich aber später gemacht, denn meine Kleine weiß, was man raufkleben kann, kann man auch wieder abziehen. Ich möchte aber, dass sie etwas länger Freude an den schönen Bildern hat.


Der Test:


Nachdem wir alles angebracht haben durfte meine Kleine endlich losfahren. Und wie das ging.
Sie sitzt super darauf, rutscht nicht weg oder ähnliches. Es hat auch die richtige Höhe, sodass sie richtig Schwung holen konnte.

– Comic-Design von Dietwald Doblies: Kommt bei meiner auf jeden Fall sehr gut an. Pferde sowieso und Schmetterlinge kann sie auch schon fast richtig aussprechen.

– pfiffige und fröhliche Ausstrahlung: Ohhh ja, gerade die Reflektoren vorne als „Augen“ lassen es nochmal um einiges fröhlicher wirken. Es freut mich auch, dass es da nicht einfach nur Aufkleber gibt.

– robuster Hohlblaskörper aus hochwertigem Kunststoff: Eindeutig ist dies hochwertiger Kunststoff. Kein billiges Plastik, was gleich kaputt geht, sobald man mal etwas doller gegen stößt oder das Kind doch mal etwas rabiater durch die Gegend rast. Mir 
gefällt auch sehr, dass es etwas schwerer ist. Wir haben nur unser 
Plastik-Teil, welches einfach keinen wirklichen Halt hat. Hier hat man 
wirklich das Gefühl, etwas für sein Geld bekommen zu haben. 

– Hupenlenkrad: Ebenfalls hochwertig und was viele Eltern freuen wird, es hupt zwar, auch bei viel Druck etwas lauter, aber nicht nervig. Ich finde den Ton ganz angenehm. Klar, wenn den ganzen Tag gehupt wird, wird mich auch dies nerven, aber so wie es jetzt war, war es sehr angenehm. 

– Flüsterreifen: Wunderbar. Wir hatten, wie oben schon gesagt, leider nur Hartplastikräder, die unseren Boden vollkommen zerkratzt haben und zu dem noch laut waren. Hier haben wir jetzt schöne Reifen aus Vollgummi, sogar mit Profil. Keine Kratzer, kein lautes über den Boden schlürfen. Sehr schön.

– Anhängerkupplung: Wurde bei uns erst einmal mit einem Herz geschmückt. Es gibt aber bei Ferbedo ebenfalls noch einen Anhänger, den man sich dazu kaufen kann. Für den Gang auf den Spielplatz bestimmt mehr als praktisch.

– Förderung der Phantasie und des Körpergefühls: Wie schon gesagt, saß sie sehr gut darauf und sehr sicher. Ich hatte keinerlei Gefühl, dass ihr das schwer gefallen ist. Und da sie mit dem Auto Einkaufen gefahren ist und ihre Puppen auch fahren durften gehe ich von Phantasie auf jeden Fall aus.

– Ausbildung motorischer und koordinativer Fähigkeiten: Es 
wurde keiner angefahren, überfahren oder zerquetscht. Auch 
wurden noch keine Gegenstände schwer verletzt. 
Somit stimme ich auch damit überein.

Unser Fazit:


Wir sind alle sehr begeistert. 
Dafür, dass wir diesen Hersteller nicht kannten, sind wir um so überraschter, dass wir wirklich solch eine tolle Qualität bekommen haben und schon fast traurig, dass wir für vorherige Autos so viel Geld bezahlt haben. Vom Material über Passform, das leichte Zusammenbauen, wenn man das denn überhaupt so nennen kann, bis hin zu den tollen Reifen und dem Design, alles wunderbar. 
Es gibt nichts, was ich mir anders wünschen würde.
Das Einzige, was aber auch nur auffällt, weil die Qualität vom Rest des Autos einfach hervorragend ist, sind die Verarbeitung der Reflektoren. Nicht diese an sich, jedoch sind da leichte, ich denke mal Ausstanzreste, vorhanden. Es ist jetzt nicht so, dass die Kinder sich daran die Hand aufreißen können, aber wie schon gesagt, da alles einfach top ist fällt dies schon auf. Ich bin da einfach kurz mit einer Nagelfeile rüber und jetzt ist auch da alles glatt und schön. Zeitaufwand höchstens 1 Minute.
Wir sind rundum zufrieden und erzählen jeden, den wir treffen von unserem neuem Auto. Also unsere Kleine erzählt. Ohne Bedenken können wir diesen Kinderrutscher weiterempfehlen.



Online kann man Fida auf Amazon für zur Zeit ab 39,95€ kaufen.


Außerdem gibt es noch 2 andere Designs:
  • Fido für zur Zeit ab 39,95€ (Blau mit Hund)
  • Fidolino für zur Zeit ebenfalls ab 39,95€ (Gelb mit Tiger)


Wir haben den Kinderrutscher Fida von dem Hersteller
Ferbedo zum ausführlichen Testen bekommen
und bedanken uns sehr dafür.



                                                                   
Wie sind eure Erfahrungen mit Kinderrutscher, oder kennt ihr vielleicht sogar schon die Ferbedo-Kinderrutscher und seid genauso begeistert wie wir? Ich freue mich über eure Kommentare.





Riccardo Viper classic – E-Zigarette

4 Comments

Nun möchte ich euch noch ein anderes System

des Dampfens vorstellen.

Da ich, wie schon im Bericht zur E-Zigarette von PowerCigs –> Bericht <– gesagt habe, hatte ich vor dem Test keinerlei Ahnung von E-Zigaretten. Das es zwei Systeme gibt wurde mich ja schon erklärt. Einmal gibt es die Depot-Variante und es gibt die Liquid-Variante, bei der man die E-Zigarette mit einem Liquid seiner Wahl, oder gar einer eigenen Mischung aus mehreren Liquids, füllen kann.
Ich habe bei mehreren Herstellern gefragt, um auch mehrere Meinungen zu erhalten.
Der Kontakt zu Riccardo Retail GmbH war sehr freundlich und hilfsbereit. Sie sind auf meine vielen Fragen eingegangen und haben sehr viel Verständnis für mein Nichts-Wissen gezeigt. Das finde ich immer sehr wichtig, denn man hört immer sehr viel von vielen Produkten, kann sich aber einiges nicht erklären. Wenn man dann aber einige Hersteller fragt, wie genau das funktioniert bekommt man entweder einen Link zugeschickt, wo man dann eine unpersönliche Beschreibung findet oder man bekommt gar keine Antwort.
Hier wurde sich Zeit genommen und die Fragen sehr detailliert beantwortet. Eben keine Standardtexte, die zu deinen Fragen gar nicht passen. Somit auf jeden Fall erst einmal ein großes Lob an die Kundenbetreuung und den Kundenservice.
Ich kann mir vorstellen, dass täglich ein Haufen solcher Fragen kommen und trotzdem so nett, freundlich und informativ mit viel Geduld zu Antworten ist nicht jedermanns Sache.

Kommen wir zu der tollen Viper.

Das Riccardo Viper Classic-Starterset in grün wurde mir freundlicher Weise zum ausführlichen Testen zur Verfügung gestellt.
Als totaler Laie geht man da natürlich sehr vorsichtig ran, probiert alles genau aus und stellt sich nicht immer ganz geschickt an.
Jedoch gibt es bei der Viper eigentlich nichts falsch zu machen und es ist eine ausführliche, mit Bilder versehende und in
vier Sprachen aufgelistete Bedienungsanleitung enthalten. 

Zubehör und Inhalt:

  • Ein tolles Reise-Etui / Hartschalen Case
  • Bedienungsanleitung
  • USB-Netzstecker
  • USB-Ladekabel
  • Clearomizer bestehend aus Body und Mundstück
  • Akku
  • ein Liquid nach Wahl

Inbetriebnahme und erstes Befüllen:

Die Viper wird im geladenen, aber ausgeschaltetem Zustand
geliefert, sodass der Akku geschont wird.
Zum Aktivieren muss man schnell hintereinander (innerhalb von 2 Sekunden) 5 Mal die LED-Taste drücken. Dies wird dann durch kurzes Aufleuchten bestätigt. Zum Deaktivieren ebenfalls wieder schnell 5 Mal die Taste drücken. Klingt kompliziert, ist es aber gar nicht. 
Der Akku verfügt über eine Abschaltautomatik, sollte die LED-Taste versehentlich zu lang gedrückt werden.
Auch das Befüllen ist sehr einfach, es muss lediglich das Mundstück abgedreht werden und schon kann man befüllen. Man sollte jedoch darauf achten, dass man das Liquid seitlich einfüllt und nichts in das Zirkulationsröhrchen kommt (nicht in die Mitte). Die optimale Füllmenge von 1,6 ml kann man wunderbar an der Skala ablesen.
Nun das Mundstück wieder aufdrehen, mehrmals drehen, bis das Liquid gut verteilt ist und ca. 5 Minuten warten, damit die Dochte es aufgesaugt haben. Bei späterem Befüllen einfach darauf achten, dass die Dochte nicht trocken werden, also nicht erst auffüllen, wenn das ganze Liquid aufgebraucht ist, und man
erspart sich das Warten.

Der Test:

Zum Testen bekam ich 10 ml Kirsch Amarena Liquid mit 11 mg/ml Nikotin.
Ich bin mit der Wahl mehr als zufrieden. Das Aroma ist stark und die Verdampfung ist sehr gut.
Vom Geschmack her musste aber mein Kopf noch etwas umdenken. 
Nach mehrmaligem ziehen kam dann aber doch an, dass Nikotin enthalten ist. Die Bedienung ist sehr einfach. Man drückt die LED-Taste, zieht 4-5 Sekunden und lässt dann wieder los. Einigen scheint das Drücken der Taste zu stören, jedoch kann ich euch versprechen, auch das braucht nur eine kurze Gewöhnungszeit.
Das Befüllen ist sehr einfach, sodass ich es auch nicht als störend empfinde. Den Akku läd man innerhalb von zwei Stunden wieder voll auf. Das ist in meinen Augen eine sehr gute Zeit. Am Ladekabel befindet sich auch ein kleines Lämpchen, welches bei Beginn rot und bei aufgeladenen Status grün leuchtet.

Riccardo-Online-Shop

Der Online-Shop ist sehr übersichtlich gestaltet.
Es gibt verschiedene Rubriken, sodass man alles, was man sucht sehr leicht findet.

Die Liquids sind in 6 verschieden Kategorien unterteilt. Ob man nun nach Tabak, Früchte, Getränke, Süßigkeiten, Kräuter & Gewürze oder „Fresh“ sucht, dort wird man fündig. Außerdem gibt es verschiedene Probiersets. Sollte man sich bei den ganzen Sorten nicht entscheiden können, kann man sich mit nur wenigen Klicks ein eigenes Aroma zusammenstellen. Diese Idee finde ich sehr gut.
Außerdem kann man sich die Stärke der Liquidsaussuchen, ob ohne Nikotin, mit 6, 11, 18, oder 24 mg/ml.

Auch bei den E-Zigarettensets gibt es eine riesen Auswahl. Ob Einwegzigarette, Depotzigarette oder das Tanksystem. Es gibt eine Menge zu entdecken. Vieles auch in verschiedenen Farben, sodass man sich seine passende E-Zigarette aussuchen kann.

Schön ist auch, dass gleichzeitig Zubehör und Ersatzteile angeboten werden. So muss man nicht erst irgendwo suchen oder jemanden anschreiben, sondern kann sich sein passendes Zubehör gleich raussuchen, außerdem sind sie nach den einzelnen Zigarettentypen sortiert, sodass es ein leichtes ist.

Mein Fazit

Ich finde meine Viper wunderbar. Gerade abends beim Arbeiten an meinem Blog ziehe ich sehr gerne daran. 
Der Geschmack des Liquids ist kräftig, aber nicht störend. Ein Liquid mit 10 ml kostet zur Zeit 3,95€. Das ist ein sehr guter Preis.
Auch das Starterset mit einem Liquid nach Wahl ist mit seinen 29,95€ eine sehr gute Investition.
Die Handhabung ist kinderleicht, deshalb gilt natürlich auch: Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren. 
Das Laden geht sehr schnell, es gibt eine riesen Auswahl an Liquids, die auch von anderen Herstellern kommen können, jedoch bitte nur von Händlern eures Vertrauens. Die einzige Anforderung sollte die Qualität darstellen, denn sonst könnte es der Zigarette schaden.
In der Regel sollte der Chlearomizer bei regelmäßigen Gebrauch gereinigt werden oder aber ausgetauscht werden, wenn das Reinigen nichts mehr bringt.
Dies soll man dann am Geschmack erkennen, dass es Zeit ist und empfohlen wird nach ca. 4-6 Wochen. So lange habe ich sie jetzt aber noch nicht. Jedoch sind 3,95€ dabei ein sehr guter Preis und man kann auch da die Farbe wählen. Außerdem kann man auch mehrere für verschiedene Sorten verwenden, sodass der Geschmack nicht verfälscht wird. 

Es ist Anfangs etwas ungewohnt, jedoch bin ich voll und ganz zufrieden mit ihr. Getestet habe ich sie nun schon fast 2 Wochen jeden Abend und besitze immer noch Liquid und geschmacklich hat sich nichts verändert. Sie hält dicht, man sieht keine Gebrauchsspuren,
Generell finde ich sie schon rein Optisch sehr schön.
Alles in allem ist sie auf jeden Fall Ihren Preis wert, die Folgekosten existieren, halten sich jedoch sehr in Grenzen, man hat einen freundlichen und hilfsbereiten Ansprechpartner, eine riesen Auswahl und kann sich nach Lust und Laune sogar sein eigenes Liquid kreieren.
Alles zu super Preisen. Außerdem sind die  verschiedenen Stärken sehr toll. Ich bin mit den 11 mg/ml sehr zufrieden.

Die Auswahl ist einfach riesig.

Vielen Dank an Riccardo für diesen tollen Test und die freundliche Beratung.
 Ich habe meinen Liebling gefunden. Jetzt müssen wir noch eine passende E-Zigarette für meinen Partner und meine Mutter finden, die jetzt
natürlich neugierig geworden sind.

Liebster Award – Ich darf auch!!! – Mal etwas persönliches :)

3 Comments

Viele Blogger kennen das bereits.


Für mich ist das aber etwas ganz neues. Bin ja auch noch nicht so lange dabei. Somit musste ich mir natürlich erst einmal anschauen, was das überhaupt ist.

Nominiert wurde ich von: Regenbogenpalme und ich fühle mich geehrt, dass jetzt bereits an mich gedacht wird.


Folgende Fragen darf ich jetzt beantworten:

1. Wie kamst Du drauf, zu bloggen?

Ich hatte in letzter Zeit sehr viel Glück mit Gewinnspielen und auch Produkttests. Da ich aber schon immer gerne schreibe und schon von vielen Blogs gelesen habe, wollte ich es auch einmal probieren. 
Ich mache es jetzt knappe 4 Monate und es ist nicht mehr wegzudenken!

2. Welche Produkte testest Du am liebsten?

Blöde Antwort, aber die, die mir gefallen. Bei den meisten weiß ich es vorher nicht, da sie mir unbekannt sind. Wenn ich beim Testen dann feststelle, dass sie gut sind, freue ich mich um so mehr.
Außerdem bin ich sehr technikbegeistert. Gerne würde ich mal ein Handy oder Teblet testen.

3. Wie reagierten Deine Freunde darauf, als sie erfahren haben, dass Du einen eigenen Blog hast?

Geteilt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

4. Hattest Du schon aufregende Erlebnisse mit Deinem Blog? (z.B. tolle Kommentare, Anfragen von Firmen)

Leider noch nicht. Aber ich hoffe. Mein Blog-Gewinnspiel lief ganz gut, aber es kann nur besser werden.

5. Wie viel Zeit verbringst Du täglich im Internet?

Eindeutig zu lange!

6. Hast Du einen Lieblingsblog bzw. eine/einen Lieblingsbloggerin-/blogger

Ich kenne noch nicht alt so viele, da ich erstmal sehr mit meinem beschäftigt bin. Jedoch hat mir die liebe Testbienchen sehr geholfen. Auch ihre Berichte lese ich sehr gerne. 

7. Was sind Deine Ziele und Wünsche für Deinen Blog?

Das weiß ich so gar nicht. In erster Linie, dass es mir weiterhin so viel Spaß macht, aber auch, dass er meinen Lesern gefällt. 

8. Welchen Gegenstand, würdest Du am liebsten einmal gewinnen?

Hmmmm… Kaffeevollautomat, Handy, Tablet, Fernseher… Ich kann mich da nicht entscheiden. Würde zur Not aber auch ein Auto nehmen. 

9. Wie würdest Du Dich selbst beschreiben – mit 3 Worten?

Positiv oder negativ?… Ungeduldig, treu und familienbewusst.

10. Welchen Star würdest Du gerne einmal persönlich treffen?
Da muss ich ehrlich sagen, keinen. Live sehen viele, aber treffen?! Ich wüsste gar nicht, was ich sagen oder tun sollte. Ein Foto mit denen schießen vielleicht, mehr aber auch nicht. Das wären dann wohl z.B. Linkin Park, die Ärzte, aber auch viele Schlagerstars. Allem voran Roland Kaiser.
Soooo, ich hoffe, die Antworten sind okay für euch.
Ich freue mich, dass ich anscheinend wirklich schon zu den Blogger-Kreisen gehöre. 
Vielen Dank für die Nominierung. 
Ich nominiere hiermit:
Meine Fragen für euch: 
1. Warum genau der Blogname?
2. Worüber schreibst du am liebsten?
3. Was würdest du nicht mal für Geld testen?
4. Wer ist dein Lieblingsblogger / dein Lieblingsblog?
5. Was isst du am liebsten?
6. Wofür stehst du jeden Tag auf?
7. Was ist deine Lieblingsserie?
8. Wie viel Zeit verbringst du mit deinem Blog?
9. Was war dein spannendster Test?
10. Was würdest du am liebsten einmal testen oder gewinnen?
Ich wünsche euch viel Spaß beim Beantworten der Fragen.
Categories: Liebster Award, privat

PowerCigs-Elektrische Zigarette-ProbierSet

11 Comments

Ich gestehe, ich bin süchtig.

Leider muss ich euch erzählen, dass ich schon vor sehr langer Zeit angefangen habe zu rauchen. Leider bis heute. Oft versucht aufzuhören, jedoch hat es nie geklappt.
Da wir wegen der Rauchbildung und des Geruchs auf dem Balkon rauchen, macht es im Winter ja nicht einmal mehr Spaß. 
Der Gedanke, sich eine E-Zigarette zu zulegen, liegt also nahe. Ich habe einige Hersteller angeschrieben, um ein paar Vorschläge zu bekommen, da ich mich damit absolut nicht auskenne.

Bei PowerCigs kam sofort eine Antwort. 

Da die Auswahl bei ihnen im Online-Shop einfach riesig ist und es verschiedene Systeme gibt, die mir so gar nichts gesagt haben, musste ich einfach gestehen, ich war überfordert.
In der Antwortmail von PowerCigs wurden mir die beiden Systeme (Tanksystem & Depotsystem) ausführlich erklärt. Zu jedem System wurde mir ein Beispiel genannt und wie es funktioniert.

Zu meiner Überraschung bekam ich nicht nur eine ausführliche Beratung, sondern sogar ein Express-Kit mit Depot zum Testen.

Mit 12mg Nikotin sollen diese einer echten Zigarette sehr nahe kommen.

Das Express-Kit besteht aus:

  1. Wiederaufladbarer Akku
  2. USB-Ladegerät
  3. 2 Tabak-Depots
Die Vorteile einer E-Zigarette sind ganz klar:
  1. Kein Teer
  2. Keine Asche
  3. Kein Gestank
Dazu kommt laut dem Hersteller erstklassiges Dampfvolumen, erstklassiger Geschmack und erstklassige Qualität.
Die Inbetriebnahme ist „kinderleicht“. Man schraubt ein Depot an den Akku und das war es. Der Akku wird bereits geladen ausgeliefert, sodass man gleich beginnen kann.
Ein Depot soll wie ca. eine Schachtel Zigaretten sein (also 20 Stück). Natürlich kommt es darauf an, wie man daran zieht.
Die Depots gibt es in 5 verschiedenen Sorten, dazu gehören: Apfel, Kirsche, Kaffee, Tabak und Menthol. 
Nach der Zusage, dass ich diese bekomme, war sie bereits am 2. Tag in der Post. 
Service und Lieferzeit schon mal top. 
Der Preis des Express-Kits liegt zur Zeit bei 19,95€. Wenn man bedenkt, dass so gesehen 2 Schachteln Zigaretten (also 2 Depots) dabei sind, ist der Preis unschlagbar.
Die Depots kann man im 5er Pack je nach Geschmack für einen
Preis von 8,95€ im Online-Shop kaufen. 
Bei den Liquids für das Tanksystem gibt es sogar knapp 40 verschiedene Sorten. 

Der Test:

Natürlich war ich sehr gespannt und habe sie gleich ausgepackt. Sie ist etwas größer als eine normale Zigarette und natürlich auch schwerer. Das war mir aber klar. Etwas unbeholfen nahm ich also meinen ersten Zug… und noch einen und dann noch einen. Geschmacklich ist sie okay. Es ist jetzt kein richtiger Tabakgeschmack, aber wer kann schon sagen, dass Tabak schmeckt?. 
Die Dampfentwicklung ist unglaublich. 
Ich hätte nicht gedacht, dass eine E-Zigarette das so hinbekommt. Und trotzdem riecht es in keinster Weise nach Tabak bzw. Zigarette. 
Es war also, bis auf den Geschmack, der jetzt auch nicht eklig oder schlecht war, als würde ich rauchen. Ich würde den Geschmack wirklich einfach als ungewohnt bezeichnen.
Nun saß ich also da und nahm einen Zug nach dem anderen. Irgendwann fiel mir auf, dass ich immer noch dabei war und habe mich schon leicht erschrocken. Ich kann nicht sagen, wie lange ich jetzt daran gezogen habe, aber eine Zigarette war es schon lange nicht mehr. 
Es ist einfach klar, denn die Zigarette hat kein „natürliches Ende“. Also habe ich sie erstmal weggelegt. Beim nächsten Mal habe ich mir ein Limit von 10 Minuten gesetzt. Klar ist die Zeit länger, als wenn ich auf den Balkon schnell meine Zigarette rauche, aber man raucht auch ganz anders. 

Mein Fazit:

Für zwischendurch finde ich sie wunderbar. Kein Gestank, keine gelben Vorhänge, kein voller Aschenbecher. Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig, aber nach ein zwei Tagen ist auch dieser okay. Mit der Größe und dem Gewicht muss man sich natürlich auch erst einmal anfreunden, denn man ist einfach anderes gewohnt.

Man muss ganz doll aufpassen, dass man nicht den ganzen Abend daran zieht, denn das ist ja auch nicht Sinn und Zweck.

Die Handhabung ist sehr einfach. Beides zusammen schrauben und schon kann man loslegen. Das Laden des Akkus geht sehr schnell, zur Not aber einfach über Nacht ranstecken und morgens wieder abnehmen.

Die Depots, wie auch die Liquids, gibt es in 4 Stärken.
Stark –     18mg Nikotin
Medium –  12mg Nikotin
Leicht –      6mg Nikotin
oder ganz  ohne Nikotin.

Für 5 Depots knappe 9€ ist auch ein toller Preis. Wo bekommt man sonst 5 Schachteln für so wenig Geld?
Nun werde ich aber auch erstmal die anderen Depots probieren, wie diese geschmacklich sind. Apfel und Kirsche lachen mich dabei doch sehr an.

Es gibt aber auch bei den Liquids so viele verschiedene Aromen, von Ananas über Pinacolada bis hin zu Whiskey ist alles dabei. Melone finde ich da sehr interessant.
Ich glaube, da ist noch sehr viel Test-Potenzial vorhanden. Bei so viel Auswahl bleibt einem auch garnichts anderes übrig. 

Categories: Genuss, PowerCigs, Produkttest