3 Comments

Auch ich gehöre zu den Testern von 

Matcha crema und Matcha lemon 

Hmmmm… wollt ihr erst meine Meinung hören oder soll ich euch erst etwas über Matcha erzählen?
Ich stell es euch erstmal kurz vor 🙂


Bei TeeGeschwendner gibt es zwei neue Sorten. 

Matcha creme ist ein Bio-Sojadrink. Mit Matcha und einem Hauch Vanille verfeinert.
Er besteht aus Soja Drink, Agavendicksaft, Matchapulver, Verdickungsmittel: Guarkernmehl und natüliches Vanillearoma.
Ohne Milch und vegan und kommt in einem Tetra Pak mit 0,33l Füllmenge.



Matcha lemon ist Bio-Grüntee mit Zitronengeschmack. Die Zutaten dafür sind Wasser, Agavendicksaft, Zitronensaft, Matchapulver Ingwerextrakt und das Antioxidationsmittel Ascorbinsäure.
Ebenfalls vegan und mit 0,33l in einem Tetra Pak abgefüllt.
Kaufen kann man ihn in einen der 125 Läden von TeeGeschwendner oder auf dessen Onlineshop für 3 € je Pak.

Sooo unser Test

Rein optisch muss man sagen…Gewöhnungsbedürftig. Schon alleine die Farbe, aber auch die Konsistenz ist irgendwie merkwürdig.
3 Personen haben beide Sorten getestet. Eine davon hat es wieder ausgespuckt, eine hat tapfer ihren Schluck runtergeschluckt und eine hat die Gläser zwar geleert, aber nicht nochmal aufgefüllt.
Aber wer war nun wer?

Mein Partner hat mutig beide Sorten probiert.

Beim Matcha Creme kann man eine leichte Vanillenote riechen, mehr aber auch nicht. Deshalb war der Geschmack auch sehr schlecht einzuschätzen. Im Mund kommt die Konsistenz der Milch schon nahe, dennoch würde ich es nicht so bezeichnen.

Der Matcha lemon riecht nach Zitrone und eigentlich auch ganz angenehm. Könnte sogar als Tee durchgehen, auch von der Konsistenz her.

Sooo… Also er war die Person, die seinen einen Schluck je Sorte artig runtergebracht hat, aber keinesfalls noch einen haben wollte.

Testperson 2 war meine Lali. Ganz mutig und tapfer hat sie den Matcha creme in den Mund genommen… und wieder ausgespuckt. Mutig wie sie ist hat sie sogar die 2. Sorte versucht, aber auch da das gleiche Ergebnis.

Also wer hat die Gläser geleert? Natürlich ich.
Ich kann den Geschmack nicht wirklich beschreiben. Als eklig würde ich es jetzt nicht bezeichnen, aber seeehr ungewohnt.

Generell finde ich wirklich, dass 3€ für 0,33l einfach zu viel sind, egal welches Getränk es ist. Da hätte es nach… OHHH WOW WAHNSINN LECKER… schmecken können und ich würde es dennoch nicht dafür bezahlen.

So… und mit diesem Geschmack… ne ne ne.
Ich habe, wie gesagt, beide Gläser geleert. Es ging rein vom Geschmack her eigentlich. Aber dennoch wollte ich die Gläser nicht nochmal auffüllen.
Die beiden Sorten sind so unterschiedlich, dass ich auch gar kein Urteil fällen kann, welches jetzt besser oder schlechter schmeckt.
Für mich steht auf jeden Fall fest, wir werden es nicht nachkaufen.
Und das liegt, auch wenn er sehr erhöht ist, nicht am Preis, sondern einfach am Geschmack, der uns allen nicht wirklich zusagt.

Dazu müssen wir aber betonen, dass wir keinerlei Erfahrung mit Soja-Produkten haben. Keiner von uns hat je Sojamilch oder ähnliches probiert. Deshalb können wir auch nicht sagen, ob der Matcha creme den typischen Soja-Geschmack mit Vanillearoma hat oder ob er einfach nur komisch schmeckt.
Aber auch der Matcha lemon hat uns einfach nicht zugesagt, auch wenn da keinerlei Spur Soja enthalten ist.

Etwas gutes hatten die Drinks aber: Unsere Kleinste hat liebend gerne mit den TetraPaks gespielt. Wirklich herzallerliebst, sodass sich dieser Test gelohnt hat 🙂 <3

Neiiin, auch so fand ich diesen Test sehr interessant. Das Nächste, was ich in naher Zukunft auf jeden Fall mal testen werde: Irgendein weiteres Soja-Produkt!

Huhuuuu, die liebe Conny hat bei der Mittestaktion mitgemacht und hat mit nun den Bericht von ihr zugesandt. Möchtet ihr noch eine 2. Meinung hören / lesen?

Dann HIER entlang <3

Wie sind eure Erfahrungen mit Soja-Produkten?
Konntet ihr auch Matcha testen???
Schmeckt es euch, oder seid ihr auch eher nicht davon angetan?
Wir durften Matcha kostenfrei
für TeeGeschwendner testen.
Vielen lieben Dank an dieser Stelle.

This Post Has Been Viewed 26 Times

3 thoughts on “Matcha – Genuss2Go?”

  1. Auch dieses Getränk kannte ich vorher nicht. Mit Soja hatte ich auch noch nicht viel am Hut. Da ich aber ein sehr neugieriger Mensch bin, würde ich Matcha auf jeden Fall mal gerne probieren. Mich würde die Sorte mit Zitrone reizen…aber ich erwarte aufgrund deines Berichts kein atemberaubendes Geschmackserlebnis 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: