7 Comments

Auch MAM war beim Treffen mit ein
paar Zahnbürsten vertreten.

 

Zahnbürste

 

Ob hier noch mehr Produkte von MAM dabei waren, kann ich gar nicht mehr genau sagen. Ich nahm auf jeden Fall „nur“ eine Zahnbürste für meine kleinste Mausiii mit. Zahnbürsten kann man nie genug haben.

 

Verpackung

Zumindest ich mit meinen kleinen Knabbermäusen. Da sehen die Zahnbürsten selbst nach kürzester Zeit aus, als wären sie schon jahrelang in Benutzung. Es muss aber auch verdammt viel Spaß machen, darauf rumzukauen.

 

*Machen das eigentlich alle kleinen Kinder oder sind nur meine so?*

 

Gleich zu Beginn sei gesagt, wirklich bedeutend länger hält auch eine MAM-Zahnbürste nicht, ABER: Sie hat auf der Rückseite eine extra genoppte Beißseite. Diese wird leider nicht von meiner Maus genommen, ich kann mir aber gut vorstellen, sollte diese Seite genutzt werden, dass die Zahnbürste dann bedeutend länger halten wird.

 

Die Idee ist auf jeden Fall gut.

 

Zahnbürsten-Kopf

Zudem kann ich mir das auch wunderbar beim Zahnen vorstellen, wenn die kleinen Mäuse auf allem Möglichen rumbeißen müssen. Da werden die Noppen sicher eine beruhigende Wirkung haben.

 

Ich finde die Zahnbürste ganz angenehm. Geeignet ist sie ab 6 Monate. Die Farben sind wirklich toll, sie liegt bei meiner Maus gut in der Hand und der Kopf hat eine gute Größe für die kleinen Zähnchen.

 

Natürlich, wie alle MAM-Produkte, BPA-frei.

 

Meine kleine Maus putzt sich *Gottseidank* gerne die Zähne. Auch wenn es, wie schon gesagt, auch viel Kauen ist, kann sie mittlerweile recht gut mit einer Zahnbürste umgehen und kommt auch an die hinteren Beißerchen ran. Hier ist also die Zahnbürste gut aufgehoben.

 

Zahnbürsten

Allerdings finde ich jetzt nichts spektakuläres dran, sodass für mir rund 5,50 € (Online / Nicht bei MAM) doch etwas zu viel sind. Würde sie die Rückseite zum Kauen nehmen und somit die Zahnbürsten länger halten, eventuell. Aber dennoch sollen sie ja regelmäßig gewechselt werden und somit fällt sie für mich zu diesem Preis durch. Hier würde ich alternativ doch eher eine günstigere Zahnbürste und einen Beißring oder ähnliches kaufen und käme dennoch günstiger bei weg.

 

Direkt bei MAM – Mundpflege konnte ich leider kein Preis finden, da der Link leider zu einem anderen Modell führt. Dieses Modell kostet 3,20 €.

 

Ich bin nun auch kein Zahnarzt und kann schlecht beurteilen, ob das Putzergebnis nun dadurch besser ist, jedoch kann ich, egal mit welcher Bürste, keine Mängel feststellen.

 

 

Sind eure Zahnbürsten auch immer so schnell abgenutzt?

Wie teuer sind denn eure Zahnbürsten für die Kleinen?

Lohnt sich eine regelmäßige Anschaffung zu einem solchen Preis?

 

 

Kostenloses Testprodukt

This Post Has Been Viewed 138 Times

7 thoughts on “MAM – Zahnbürsten”

  1. Toller bericht…Wir fangen gerade erst an mit dem putzen und es klappt noch nicjt so wirklich da muss Mama jetzt noch helfen aber wir haben auch sonst unsere 2 te Zahnbürsten weil kümmern kam drauf rum gekaut wird..Wir haben eine ganz normale von kaufland ab 1 Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: