2 Comments

Heute mal ein etwas unangenehmes Thema.


Das Schwitzen. Besonders Achselnässe ist bei mir leider ein Problem. 
Mit dem Geruch habe ich eher weniger Probleme, da es auch sehr gute Deos gibt, die man ohne Probleme anwenden kann.
Jedoch ist die sichtbare Nässe sehr unangenehm, gerade bei farbigen Tops. Unschön und peinlich zugleich.
Ein Mittel direkt dagegen habe ich persönlich noch nicht gefunden. Ob nun der eine „Stein“, der prima helfen soll, oder eben Deos, die alles mögliche versprechen, gegen dieses Problem scheint einfach nichts anzukommen.
Um so toller fand ich die Zusage, L´axelle testen zu dürfen. Speziell auf Achselnässe abgestimmte Produkte, die einiges versprechen.
Das Antitranspirant soll das Schwitzen regulieren und den Schweißgeruch vermindern. 


Ohne Alkohol und Parfum empfinde ich es als sehr angenehm auf der Haut. Selbst nach der Rasur kein Brennen oder ähnliches. 
Dafür ist es aber auch komplett duftneutral. Man nimmt keinerlei Geruch von dem Spray wahr, was für mich schon etwas ungewohnt ist.
Die Anwendung ist sehr einfach. Schütteln, auf die gesäuberte Haut geben und trocknen lassen.
Etwas störend dabei ist, dass es „zu“ flüssig ist. Trotz geringer Menge läuft es runter. Ebenfalls sehr ungewohnt für mich. 
Flecken hinterlässt es keine, wenn es mal an die Kleidung kommt. Zumindest bei meinen T-Shirts nicht.

Die Wirkung ist ok. Keine 100 %ige Wirkung, aber ich empfinde den Schweiß als weniger. 
Somit mein Fazit: Es schafft mehr als jedes Deo, aber dennoch nicht ausreichend, damit ich farbige Tops ohne Schweißflecken tragen kann.
Ich benutze es dennoch gerne, da es mir ein besseres Gefühl vermittelt. Aber etwas duftendes kommt ebenfalls noch dazu, denn so ganz geruchsneutral bin ich einfach nicht gewohnt.
Preislich liegt es bei 4,99 € mit einem Inhalt von 100 ml. Bestellt man mehr als eines kosten sie je sogar nur 3,99 €.
Zudem erhielt ich Achselpads

Habt ihr schon mal Achselpads benutzt? Nein? Macht das mal. Das ist wirklich eine Erfahrung für sich.
Beim ersten Versuch war ich mir nicht sicher, wo genau ich das Pad am Kleid anbringen soll, damit es meine Achsel bzw. mein Kleid vor meiner Achsel schützt. Somit habe ich das erste Pad aufgeklebt und musste es dann nochmal umkleben. 
Das ist nicht so gut, da dadurch logischer Weise auch die Klebekraft nachlässt. Also versucht bitte gleich, so genau wie möglich aufzukleben.
Ungewohnt ist es. Nicht unangenehm, aber ungewohnt. Zudem habe ich ihnen einfach nicht getraut und musste andauernd schauen, ob nicht doch Schweißflecken zu sehen sind.
Die zweite Seite habe ich gut getroffen. So kam dort keinerlei Schweiß zum Vorschein. Die erste Seite hingegen hielt nach dem Umkleben nicht mehr richtig dort, wo es sein sollte.
Hier ist zu sagen, dass es anfangs echt ungewohnt ist und man schon etwas braucht, um sich wohl damit zu fühlen und den Pads vertrauen kann. Dennoch finde ich sie eine tolle Idee und bei Oberteilen mit etwas längeren Ärmeln sind sie fast unsichtbar. Unsichtbar werden sie aber erst, wenn man sie ordentlich an die passende Stelle klebt. 
Es Bedarf also Übung und Gewohnheit und dann hat man einen tollen Helfer, wenn man so darunter leidet wie ich.
Es gibt sie in der Größe M und L. Meinen Test führte ich mit einer M durch. Ich denke, mit einer L würde ich mich noch etwas sicherer fühlen.
Auf dem Bild sieht man, wo das Pad klebt.

Preislich liegen die Pads der Größe M bei 1,98 €. Dies ist eine Probepackung mit 6 Pads. Zum Probieren finde ich diese Packung sehr gut, denn wie gesagt benötigt es, zumindest bei mir, etwas Übung mit dem genauen Aufkleben. So hat man drei Anwendungen und kann sehen, wie man damit zurecht kommt. Eine Anwendung kostet somit 0,66 €.
Zudem gibt es noch 30er Packungen. Diese sind für 7,99 € (ca. 0,53 € pro Anwendung), ab 2 Packungen 7,49 € und ab 4 Packungen sogar nur 7,25 € zu bekommen.
Die L-Pads sind etwas teurer. Die Probepackung liegt bei 2,98 € und die 30er Packung bei 10,49 €, ab 2 bei 9,49€ und ab 4 Packungen bei 8,99 €.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Test. Das Antitranspirant wirkt und die Pads sind nach anfänglichen Problemen sehr angenehm und ermöglichen einiges. 
Mir gefällt die Preisstafflung auch sehr gut. Hat man sich erstmal davon überzeugt kann man einiges an Geld sparen. 
Drei Anwendungen reichen sicher, um festzustellen, ob die Pads für einen geeignet sind, sodass ein Probepack sehr zu empfehlen ist. 
Sponsored

This Post Has Been Viewed 50 Times

2 thoughts on “L´axelle Antitranspirant und Achselpads”

  1. danke für die vielen infos. leider passt es bei mir nicht so. da ich durch meine medikamente nur im gesicht schwitze. aber ich kann mir gut vorstzellen damit es andere sehr helfen kann

  2. Ich leide mit dir.. da wo andere erst anfangen ein paar Schweißtropfen auf der Stirn zu haben, bin ich schon klatschnass. Ich werde auf jeden Fall gleich in dem Shop vorbeischauen und mir ein paar Dinge durchlesen.. es wäre soo schön, wenn ich ein Mittel finden würde, der gegen mein Schwitzen hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: