49 Comments

Unglaublich klares Bild.

 

Babyphone - Kamera in Verpackung

Wir dürfen die IP-Kamera / Überwachungskamera Cyclone mit Babyphone-Funktion von upCam testen.

 

So wirklich bewandert bin ich mit dem Thema nicht, da ich mich damit auch noch gar nicht beschäftigen musste. Somit ein Test, der mir doch einiges an Geduld und Unverständnis abverlangt hat, bis ich endlich alles soweit hatte, wie es jetzt ist.

Es hat bei mir aber schon mit dem Einrichten gehackt. Da wir eine Fritzbox haben, wurde diese nicht über W-Lan erkannt und ich musste sie manuell hinzufügen.

 

 

Mein Problem war hierbei, welchen Schlüssel wir denn haben. WPA WPA II…

 

Ich gehe davon aus, dass es für viele komisch klingt, dass ich das nicht weiß, aber ernsthaft: Bisher habe ich mein W-Lan gesucht und gefunden und musste mir nicht um die Verschlüsselung Gedanken machen.

 

Ausgepackt + Zubehör

Nach ewigem Hin- und Herprobieren habe ich es endlich geschafft und für das Ergebnis der IP Überwachungskamera Cyclone hat es sich gelohnt.

 

Dabei erschien es doch sehr einfach. Man kann sich die passende App runterladen und sollte die Kamera darüber verbinden und einstellen können. Jedoch haben wir es so nicht so recht hinbekommen und haben die Kamera per LAN verbunden. Nach dem wir auch endlich die Verschlüsselung herausgefunden haben ging es dann aber ganz flott.

 

Auf meinem Handy funktioniert die App von upCam sehr gut. Es verbindet sich schnell und man hat ein wunderbar scharfes Bild. Auf unserem anderen Smartphone und auf dem Tablet hingegen funktioniert diese gar nicht.

 

Man bekommt einfach kein Bild zu sehen, was natürlich nicht Sinn und Zweck einer Überwachungskamera ist. Jedoch scheint ein Problem bereits erkannt worden zu sein und so wurde an einer zweiten App gearbeitet. Schon alleine das zeugt natürlich von Service. Die 2. App nennt sich P2PCamLive und hat sogar noch die Funktion des Ranzoomens, Das ist gerade für unsere Zwecke sehr interessant.

 

BeispielbildWarum aber war ich so interessiert, eine Überwachungskamera auszuprobieren? Ein eigenes Haus besitzen wir ja leider noch nicht. Und so eine Überwachungskamera aufstellen ist natürlich auch nicht wirklich von Nöten. Jedoch haben wir bisher schon viele schlechte Babyphone gehabt, die gerade nachts absolut kein gutes Ergebnis lieferten, wenn sie nicht direkt am Bett befestigt waren. Da die IP-Kamera Cyclone aber ebenfalls als Babyphone dienen kann, musste ich sie einfach einmal testen.

 

am TagVerbunden mit dem Smartphone übermittelt die upCam Cyclone wirklich tolle Bilder. Unglaublich scharf und auch der Blickwinkel deckt das gesamte Zimmer ab. Bei Tageslicht ist diese Kamera aber auch wirklich eine wundervolle Hilfe. Gerade jetzt, wo wir die Seite aus dem Babybett entfernt haben, habe ich ein besseres Gefühl, wenn ich meine Maus sehen kann und eventuell noch eingreifen kann, sollte sie Anzeichen des Rausfallens aufweisen.

 

Aber auch die Infrarot-Nachtsicht-Funktion übermittelt uns ein klares, scharfes Bild mit jeglichen Details. Keinerlei Probleme macht diese Ansicht. Man sieht sogar durch das Fenster die Autos vorbeifahren.

 

Man kann die Kamera um 345° nach links/rechts schwenken, was schon ein weiter Winkel ist. Zudem kann man sie auch zu 120° nach oben/unten neigen.
Man hat also wirklich eine gute Möglichkeit, die Kamera gut zu platzieren und dennoch alles im Blick zu haben.

 

Am Rechner hat man noch einige Funktionen, wie zum Beispiel das Bild spiegelverkehrt anzeigen etc. und wie schon gesagt, geht das Zoomen nur am Rechner oder mit App Nummer 2.

 

Da diese App aber genauso schnell runtergeladen und verbunden ist sollte man auf jeden Fall beide einmal testen und sich dann für eine entscheiden. Wir benutzen die 2., da wir so gerade nachts die Kleinste sehr gut im Auge haben.

 

in der NachtDie Kamera hat uns in Sachen Bilder und Funktionen sehr überzeugt. So klare und scharfe Bilder lieferte uns bisher keines der Babyphone. Nicht mal am Tage bekommt man solch Bilder geliefert, wie es die Cyclone kann.

 

Die IP-Kamera hat einen Bewegungssensor. An und für sich wäre dies wirklich ideal. Jedoch funktioniert das nur per Mailalarm. Das heißt, man kann seine E-Mail Adresse hinterlegen und bekommt dann eine Mail, wenn die Kamera eine Bewegung wahrnimmt. So kann man nach Erhalt schnell und einfach die App von überall her öffnen und schauen, was dort vor sich geht. Diese Funktion ist für uns nicht wirklich vom Vorteil, da der Klingelton beim Maileingang im Schlaf sicher untergehen könnte. So haben wir die Kamera auf Dauerbetrieb.

 

 

Auch die Tonübermittlung ist für Momentaufnahmen und Überwachungen sicher ausreichend, eine Dauerübertragung ist allerdings so nicht möglich, da das Rauschen einfach zu stark ist. Das die ganze Nacht zu hören ist nicht schön. Sind Geräusche vorhanden, kommen diese klar und deutlich an und das Rauschen ist dann kaum wahrzunehmen. Haben wir allerdings Stille im Zimmer, weil die Mäuse artig schlafen, ist es schon stark präsent.

 

Mein Fazit

 

Mit AppFür eine Überwachungskamera, die über W-Lan ohne Probleme läuft, ist die Cyclone IP-Kamera von upCam einfach gut, soweit ich dies beurteilen kann. Sie liefert wunderbare scharfe Bilder, mit denen man detailgetreu überwachen kann. Zudem ist die Speicherung auf der beigefügten Speicherkarte sehr vom Vorteil, da man sicher nicht immer, nur weil man eine Mail bekommt, sofort die App und somit die momentane Überwachung kontrollieren kann.

 

Auch bei Nacht sind die Bilder unglaublich und dies möchte ich nicht mehr missen müssen.
Die Schwenk- und Neigefunktionen sind ebenfalls nur vom Vorteil. Das Zoomen ist hier nun noch das Highlight, auch weil die Qualität der Bildübermittlung nicht darunter leidet.

 

Einziger Markel, der die Cyclone nicht perfekt für eine Kinderüberwachung macht ist die Soundübertragung. Hier müssen wir zusätzlich eine App nutzen, die wirklich nur bei Geräusche anspringt, sodass wir das auch nachts hören und uns dann Dank der Überwachungskamera ein Bild davon machen können, was genau passiert ist.

 

Auch frisst die App, wenn sie im Dauerbetrieb ist, viel Akku. Das ist natürlich auch verständlich, wenn die ganze Zeit ein Bild übermittelt wird. Allerdings ist eine Überwachungskamera auch nicht dafür gedacht, dauerhaft Bilder auf ein Smartphone zu übertragen sondern dann aktiviert zu werden, wenn wirklich etwas vorfällt. Außerdem funktioniert die Überwachung über dem PC sehr gut, sodass man bei einer Dauerüberwachung eher auf diesen zurückgreifen sollte. Denn sicher gibt es auch Gebäude / Anlässe, wo man ständig schauen muss, ob etwas vorfällt.

 

Ich bin sehr zufrieden damit. Auch wenn wir zusätzlich noch eine App benötigen (die wir aber eh schon hatten) möchten wir unsere IP-Kamera als Babyphone nicht mehr weggeben. Man fühlt sich einfach sicherer, wenn man bei Geräuschen gleich einen Blick auf das Geschehen hat und nicht erst durch die ganze Wohnung rennen muss. Unser Anlass für ein Video ist unsere kleinste Maus. Da sie nun in einem offenen Bett schläft und sich auch nicht immer bemerkbar macht, wenn sie wach ist, ist ein Bild schon sehr schön. Noch ist sie auch nicht so, dass sie spielt oder ähnliches, sondern sie setzt sich vor die Tür und wartet. Getestet, wie lange das Mäuschen da alleine sitzen würde haben wir noch nicht, denn ich finde das irgendwie traurig anzusehen. Ich habe die Hoffnung, dass sie bald ruft oder aber irgendwas spielt 🙂

 

Bestellen kann man sie ganz einfach über upCam.
Hier kostet die vorgestellte Überwachungskamera Cyclone ab 114 €.

 

 

Wie findet ihr die Bilder?

 

Was für Erfahrungen habt ihr mit einem Babyphone?

 

Wäre die Cyclone Überwachungskamera etwas für euch?

 

Kostenloses Testprodukt

This Post Has Been Viewed 303 Times

49 thoughts on “IP-Kamera Cyclone von upCam mit Babyphone-Funktion”

  1. Aus dem Alter ist mein Jüngster raus,wir hatten damals ein Babyphone und haben alles mögliche gehört. Wie schnell sich die Technik doch verbessert und rasant ist,was es heute alles gibt. Die Bilder sind wirklich klar und deutlich. Wahnsinn so hat ihr alles im Blick aber dein Kind kann sich frei entwickeln. Schöner Bericht.

  2. Aus dem Kleinkindalter sind wir raus….aber das Teenageralter birgt auch so seine Gefahren……wäre ne Überlegung ��������ne,ernsthaft….wer sowas braucht schon ein super Teil. Danke fürs testen und berichten.

  3. Ich bin schon länger auf der Suche nach einer guten Kamera. Nicht für meine Kinder, die sind schon groß genug, schlafen brav und jeden Blödsinn den sie machen möchte ich gar nicht sehen 😉 Ich würde die Kamera für meine Mama brauchen. Sie hat ja ganz schlimm Demenz und ich bin den ganzen Tag am Laufen um zu sehen ob es ihr gut geht oder ob sie was Blödes macht. Da sie auch im Rollstuhl sitzt und kaum gehen kann, es aber doch immer wieder mal versucht, ist die Gefahr des Stürzens immer gegeben. Besonders blöd ist es wenn ich im Garten Arbeite, denn dann muss ich immer rein laufen. Da wäre diese Kamera echt klasse. Muss deinen tollen Bericht mit den tollen Bildern heute gleich mal meinem Mann zeigen.

  4. Der Bericht ist wirklich gut gelungen. Ich würde gerne hier im Haus eine Überwachungskamera installieren. Immer dann wenn niemand hier ist könnte man überwachen. – Ist leider nötig, da hier sehr viele Einbrüche sind.

  5. Der Bericht ist super und verständlich geschrieben. Wie es aussieht macht sie ja super Bilder. Wir haben auch schon über so eine Kamera nachgedacht. Ich werde den Bericht mal meinem Mann zeigen.

  6. Also ich finde den Bericht Klasse. Vor allem, weil diese Kamera der Kracher wäre um nachts mal unseren Rocky zu beobachten ��
    Als wir das letzte Mal im Urlaub waren, wurde er von einer Verwandten gefüttert, aber wir wussten nie was er denn so treibt, wenn wir nicht zuhause sind… Mit der Kamera könnten wir das auch von weiter weg sehen, das wäre so toll ��❤
    Wirklich ein toller Beitrag – danke dafür!

  7. Ich hatte den Bericht über diese Cam schon einmal gelesen und ich erinnere mich dran, dass ich noch auf fb geschrieben hatte, dass es die perfekte Überwachung für das chaotische Haus hier wäre. 😉 Ich danke UpCam und dir, für die Chance teil mehmen zu können und zu dürfen.

    Auf facebook zu finden unter:
    Tina Böttcher

    Ich wünsche noch einen schönen Donnerstag <3

  8. Das scheint ja wirklich eine tolle überwachungskamera / Babyfon zu sein! So tolle und klare Bilder kenne ich nicht von Babyfonen. Auch nicht in so realen bunten Farben. Die Bildschirme sind ja sonst auch immer sehr klein, so dass man auch kaum was darauf erkennt. Kann mich da an das Babyfon erinnern, dass wir letztes Jahr für überwachung meiner Oma benutzt haben. Ist leider durchgefallen 😒 ich finde es ganz super, dass man ein Bild aufs Smartphone bekommt. Denn die Reichweite ist ja sonst zu sehr begrenzt. Mir hat es immer gefehlt, zu wissen ob mein kurzer Grade weint, oder wach geworden ist, wenn ich im Sommer im Garten war und mein kurzer drinne geschlafen hatte. So musste ich immer alle paar Minuten gucken gehen. Mit diesem Babyfon wäre das dann ja erledigt. 😉 ein nützliches Gerät, was immer zum Einsatz kommen würde. 🙂

  9. Ein Super Bericht und eine tolle Sache die Kamera würde ich gerne haben damit ich mich vor komischen Leuten wo klingeln an der Türe und ich nicht kenne fern halten kann :-)! Liebe Grüße JassiRI von Facebook!

  10. Das ist ja toll! Wir haben 2 Kids. Unsere jüngste ist 4 Monate. So eine Cam wäre manchmal schon nicht schlecht! Da wir auf 2 Etagen wohnen. Vom Bericht jer klingt es ja mal nicht so schlecht! Und hey, mir würde es mit dem einstellen auch so gehn, da mein Mann alles imemr macht kenn ich mich mit dem Krempel null aus 😂

    Liebe Grüße Nicole

  11. Wow da springe ich gerne mit im lostopf da kann ich nicht dran vorbei huschen ohne mir ein platz zu ergattern
    Danke für die tolle Chance
    Nun noch feste Daumen drücken und vielleicht klappt es ja
    Wünsche allen Teilnehmer Glück

  12. Da bei mir keine Besucherzahl auftaucht.
    Mach ichs ohne.

    Die Cam würde einiges ersparen.
    So würden wir sehen, ob die Kids wirklich schlafen ohne das Zimmer zu betreten und ohne evtl. die Kinder dabei zu wecken.

  13. Danke für den tollen Bericht. Ich habe schon mal darüber nachgedacht, mir so eine Cam zu kaufen, da ich gerne mal wissen möchte was unsere Hunde machen, wenn mal keiner da ist.

  14. Wow super genau sowas suchen wir! Gehöre zu den Mamis die immer sicher gehen wollen das es ihrem Liebling gut geht! Toller Bericht sehr hilfreich danke

  15. Das wäre genau das richtige, für Uns, Kinder Hunde und Katze, zu sehen, wenn man nicht in der Nähe ist, ist sicher auch so Interessant, und in einigen Fällen sehr Hilfreich. Auch der Bericht ist Klasse. Danke dafür.

  16. Die cam könnte ich wirklich gut gebrauchen. Da sieht man bestimmt auch ein paar lustige Sachen die passieren wenn man die Kinder alleine in einem Raum lässt 😀

  17. Ich suche schon länger nach einem babyphone mit kamera da unser kleiner manchmal nachts sehr aktiv wird und wenn ich rein gehe er sifirt raus möchte. Ich dachte mir mit einer kamera kann ich sehen was er macht und muss mir nicht sorgen mschen das er sich wehtut. Und vielleicht schläft er dann auch wieder von alleine ein 🙂
    Wir haben diese kamera babyphone schon öfter gesehen nur leider fehlte uns immer das geld dazu
    Ich finde diese kameras sehr praktisch! Bin der selben meinung wie du!

  18. Der Bericht ist klasse und macht richtig neugierig auf diese Cam. Da ich auch solch ein kleiner Technik-Freak bin, hoffe ich auf die Aktivität meiner Glücksfee. Schönes Wochenende 🙂

  19. Wieder ein toller Bericht und sehr aussagekräftig. Wäre auch in unserem Hause gern gesehen der Gewinn�� Danke an den Sponsor für die Chance und danke an dich für die tollen Berichte und die viele mühe die du dir gibst

  20. Interessant zu lesen ,die Bilder sind wirklich gut ich habe immer gedacht das die Qualität von den Monitoren bzw.Camera´s absolut schlecht ist ..Ich habe sie mir genau aus dem Grund auch nie zugelegt wir haben bisher Babyphones benutzt ..Ich finde die ja nicht nur nachts praktisch auch tagsüber klar für ´s mittagsschläfchen wie du schon sagtest aber auch wenn es wieder mal verdächtig ruhig im zimmer wird und man sich fragt was die kleinen da schon wieder anstellen 😀 da wäre sie auch wahnsinnig praktisch ,das hätte mir vor 3 Tagen das tolle Kunstwerk an der Tapete erspart 😀

  21. Schöner interessanter Bericht vor allem aus führlich. Was mich interessieren würde wie laut die Kamera ist während man rum schaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: