6 Comments

Den Insektenlauscher darf ich euch heute vorstellen.

 

Insektenlauscher

 

Ein sehr interessantes Projekt, da meine mittlere Maus im Moment so sehr für kleine Krabbeltiere schwärmt. Sie nimmt sie sogar auch gerne immer mal auf die Hand und beobachtet sie.

Ich kann dem hingegen absolut nichts abgewöhnen. Wenn sie hinter Glas sind, dann schau ich sie mir auch gerne mal an, aber auf die Hand nehmen… neee. Besonders bei Spinnen schüttelt es mich so sehr.

Hier haben wir nun einen Insektenlauscher von BLS, aber was ist das genau?

 

Ausgepackt

 

An und für sich ist es ein Behälter, wo man die Krabbeltiere reinmachen kann und diese dann beobachten kann. Das finde ich schon sehr toll, da man sie sich wirklich gut und von allen Seiten einmal anschauen kann. Oben ist auch eine Lupe eingearbeitet, damit man sie noch besser bestaunen kann.

 

Aber es würde ja nicht Insektenlauscher heißen, wenn man die Insekten nicht auch belauschen kann.

 

 

Dafür werden zum Einen Batterien benötigt, die im Lieferumfang bereits enthalten sind, aber auch Kopfhörer, die ebenfalls gleich dabei sind. Das Einzige, was man selbst benötigt ist ein Schraubenzieher zum einlegen der Batterien und ein kleines Krabbeltierchen.

 

Fliegetier

 

Zusätzlich ist noch eine Pinzette aus Plastik dabei, was gerade für mich als „Ne, das fass ich nicht an“-Mensch sehr praktisch ist.

 

Man ist mit dem Päckchen also voll gerüstet und kann auf Käfer-, Spinnen-, oder Fliegenjagd gehen.

 

Wir haben also verschiedene Tierchen gefangen und beobachtet. Meine Mäuse waren sehr begeistert und haben sie sehr lange beobachtet. Geduld haben sie da also voll und ganz bewiesen.

Auch das Lauschen hat sehr viel Spaß gemacht. Alleine, endlich mal eigene Kopfhörer (also einen, der wirklich sehr gut für kleinere Mäuse geeignet ist) zu haben ist schon ein Highlight gewesen.

 

Krabbeltier

 

Nur wirklich gehört hat man so nicht viel. Mal ging es ganz gut, aber mal hörte man damit leider gar nichts. Und zum Hören musste es wirklich ganz still sein. Wir haben dann mal unsere Kopfhörer genommen und dann hat man so auch etwas mehr hören können.

 

Eine Grille wäre wirklich sehr spannend gewesen, aber da hatten wir bisher leider noch kein Glück.

 

Zum Betrachten und Lauschen spielen ist der Insektenlauscher wirklich klasse. Wer aber wirklich was gut hören möchte, müsste seine Kopfhörer benutzen.

 

Er kostet ca. 11,90 € auf Amazon, was ich für einen guten Preis halte, da sich die Kleinen damit sehr lange beschäftigen können und Spaß daran haben.

 

 

Spinne

Ob die Tierchen darunter Luft bekommen weiß ich gar nicht. Da sind zwar Schlitze für das Mikro, damit man sie belauschen kann, wodurch sicher auch Sauerstoff kommt, aber dennoch haben wir sie immer recht zeitnah wieder freigelassen, da ich es nicht verantworten wollte, dass die kleinen Wesen nur für unseren Spaß leiden.

 

Ja, ich mag sie gar nicht, aber wehtun muss man ihnen dennoch nicht.

 

 

 

Wie findet ihr den Insektenlauscher von BLS?
Wäre das auch was für eure Kleinen?
Welches Insekt würde euch mal aus der Nähe interessieren?

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.

 

 

Kostenloses Testprodukt,
daher Werbung.

This Post Has Been Viewed 92 Times

6 thoughts on “Insektenlauscher für die Kleinen”

  1. Weisste was?Das ist ein absolut tolles Produkt.
    Mein kleiner hat zur Zeit auch so ein Fabel für Insekten. Schnecken sammeln m Glas. Das istvauf jedenfallBein toller Bericht und tolles Produkt. Also mich interessiert wie die Himmel Aussicht. Die viele Härchen….Und Beine. Wie das wohl aussieht?
    Das ist echt klasse. Sollte ich mir auch zulegen. Toll.

  2. Das ist ne tolle Sache meine Jungs nahmen sich damals ein Becher und ne Pipette aus einem Experimentierkasten. Ich würde es meinen Kindern jetzt nicht unbedingt kaufen, da ich weiss das so was auch schnell mit handelsüblichen sachen bastelbar ist. Welches Insekt ich mir gerne mal anschauen würde wollen sind Glühwürmchen 🙂

  3. Das wäre mal ein Versuch wert um die Angst meines Sohnes vor Krabbelkäfern zu lindern. So auf die Hand nehmen oder sie direkt aus der nähe betrachten, wo sie einen bekrabbeln oder anspringen könnten, mag er gar nicht, und hat auch echt ganz schön angst. aber in dem Lauscher können sie ihm nichts tun, und er kann sehen wie friedlich die Tiere eigentlich sind und wie interessant.

  4. Ich kann mir gut vorstellen,dass dies für Kinder sehr interessant ist.
    Meine Tochter und ihre Freunde fanden Insekten und Regenwürmer immer sehr interessant.
    Für die Regenwürmer wurden im Matsch immer Burgen gebaut.
    Sie hätte ihren Spaß daran gehabt 😉

    LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: