6 Comments

 

Heute stelle ich euch die Bürste Scalp Brush 

von Hercules Sägemann vor.

 

Bürste

 

Optisch finde ich sie ja schon ganz toll. Da wurde mein Geschmack auf jeden Fall getroffen.

Habt ihr schon mal etwas von Scalp Brush gelesen / gehört?

Auf dem Bloggertreffen Treffen im Paradies bekam jeder eine dieser Bürsten.

 

Verpackt

 

Ich habe meine also schon eine ganze Weile und bin sehr zufrieden. Naja, größtenteils. Aber dazu später mehr.

 

 

Die Bürste ist also optisch schon mal schön, aber auch das Bürsten ist sehr angenehm. Die Borsten sind nicht zu hart, aber auch nicht zu weich. Sehr angenehm auf der Kopfhaut.

 

Dazu sei aber gesagt, dass ich ohne vorbüsten mit einer stabileren Bürste nichts damit anfangen kann. Also für Personen mit sehr dicken Haaren ist diese Bürste alleine nichts. Wenn man aber alle groben „Knoten“ entfernt hat, ist diese Büste genial. Es hat sehr große Ähnlichkeit mit Haare kämmen, was auch immer recht schwierig bei dicken Haaren ist. Die Haare sind weich, glänzen und liegen gut. Ein tolles Ergebnis.

 

Borsten

Nach langem und intensivem Nutzen kann es passieren, dass die Borsten sich verbiegen. Das war gerade nach den ersten paar Male, als ich sie ohne vorbürsten benutzt habe. Es war nicht extrem, dennoch merkbar und hätte ich so weiter gemacht, würde sie jetzt sicher nicht so toll aussehen.

 

Noch ein Haken an dieser Scalp Brush von Hercules Sägemann ist, dass man sie keinesfalls fallen lassen darf. Schon gar nicht auf Fliesen. Das mag sie gar nicht und bekommt in ihrem schönen Design leider Risse und Sprünge. Passt also auf euer Schmuckstück auf, wenn ihr eines habt.

 

Wie oben schon gesagt, bin ich mit meinem Ergebnis sehr zufrieden, auch, wenn die Bürste in meinen Augen die drei Kritikpunkte: Durchkämmen von dickem Haar, Verbiegen der Borsten und Risse bei Fall, vorweist.

 

 

BeschreibungMit einem Kamm komme ich selten gegen meine Haare an, aber mit der Bürste habe ich dieses Ergebnis.

 

Auch fürs Bürsten der Haare meiner kleinen Mäuse, die ja doch etwas dünnere Haare haben, ist die Bürste einfach nur perfekt. Leicht, kein Geweine bei Knoten und wunderschöne leichte glänzende Haare.

 

 

Wie findet ihr die Bürste?
Was sagt ihr zu der Kritik?
Kommt ihr mit einem Kamm durch eure Haare?

 

Ich freue mich sehr auf eure Kommentare und vielleicht sogar Erfahrungen damit.

 

 

Kostenloses Testprodukt,
daher Werbung <3

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

This Post Has Been Viewed 112 Times

6 thoughts on “Hercules Sägemann Bürste Scalp Brush”

  1. Für mich we’re sie ohne vorbürsten auch nichts.Habe lange dichte Haare. Die Firma kannte ich nicht. Denke sie übt eher was für kürzere Haare. Das ist meine Meinung nach deinem bericht. Aber vielleicht haben andere Tester was anderes für sich enddeckt bei dieser Bürste. Schöner bericht lg Astrid

  2. Also ich finde die Bürste optisch schon mal garnicht ansprechend.Dann dachte ich na gut les mal vielleicht ist ja ja gut aber so wie du geschildert hast würde ich nie durch mein Haar kommen und sie wäre eh schnell kaputt bei unseren Fliesen.Also wieder dazugelernt sie nicht zu kaufen.Danke für den Bericht.

  3. Hallo, danke für den Bericht. Da ich sehr feine Haare, reicht mir eigentlich eine Bürste. Von der Optik gefällt mir das Teil nicht so sehr und ich lasse außerdem gern mal was fallen. Also nichts für mich. Liebe Grüße

  4. Ehrlicher Bericht finde ich super 🙂 habe sehr langes Haar und somit leider auch öfters mal Knoten 🙁 optisch gefällt mir die Bürste ist halt die Frage was sie im laden kostet da mir meine Brüsten öfter mal runter fällt

  5. Ich hatte bis vor ein paar Monaten Langes Haar..da hätte ich sie nicht gebrauchen können 😉jetzt hab ich kurzes Haar,aber ich bin sehr ungeschickt 😁darum wäre sie dann auch für mich nicht geeignet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: