18 Comments

Heute stelle ich euch mal etwas wirklich schickes und zukunftsicheres vor.

 

Telefon ausgepackt und Zubehör

Allein die Optik des Telefons von Gigaset spricht für sich. Es ist wirklich etwas anderes und sticht auf jeden Fall hervor.

So durfte ich das CL750 A GO Sculpture in Empfang nehmen und es mir genauer anschauen.

 

Vom Sinn her wirklich simple gehalten, sodass zum Beispiel der Anrufbeantworter integriert ist und gespeicherte Anrufe nur durch Blinken am Hörer angezeigt wird.

Dieses Blinken könnte man noch etwas ausreifen, da es gerade bei Tageslicht für uns doch etwas schwer wahrzunehmen ist.

 

Telefon von SeiteDieser Kritikpunkt ist aber auch das Einzige, was ich hier anbringen kann, denn ansonsten bin ich hin und weg von der Optik. Es ist nicht zu groß, die Form ist toll und auch die Tasten sind sehr gut. Zum einen lassen sie sich sehr gut drücken, zum anderen sind sie auch schön groß gehalten, sodass auch zum Beispiel ältere Personen damit keinerlei Probleme haben.

 

Die Form des Hörers ist für mich als Schulter-Halter-Telefonierer wirklich sehr angenehm. Das Handteil lässt sich wunderbar zwischen Schulter und Kopf / Ohr klemmen und hält auch sehr stabil.

 

Telefon auf LadeschaleBesonders toll finde ich persönlich auch die Farbzusammenstellung. Weiß-Champagner finde ich eine tolle Variante. Zusätzlich kann man sich auch jederzeit bei Gigaset eine andere Ladeschale (Cover) für 14,99 € dazubestellen, die sehr leicht austauschbar ist. Alternativ kann man noch Graphit oder Zebrano (Holz-Optik) aussuchen.

 

Auch hier sind wieder 30 Melodien vorinstalliert und auch bis zu 200 Kontakte sind abzuspeichern. SMS-Funktion, Freisprechfunktion und Weckerfunktion sind ebenfalls vorhanden. Mit 55 min Anrufbeantworter-Aufnahme für 3 Nummern ist es auch gut ausgestattet.

 

Front Telefon

Die Sprechzeit mit dem Sculpture beträgt ca. 14 Stunden. Dies empfinde ich als ausreichend für uns. 320 Stunden Standby reicht ebenfalls aus, sodass wir mit diesen Leistungen zufrieden sind.

 

Die Reichweite von 50 Metern im Haus ist vollkommen okay. Wir haben zwar sperrige Wände (dafür aber keine 50 Meter Entfernung), aber das ändert nichts an der Sprachqualität, sodass wir auch damit zufrieden sind.



Rückseite TelefonGO

Das Besondere an unserem Gigaset GO-Telefon ist, wie der Name schon sagt, die „Go“-Funktion.

 

Auch ich kannte diese noch nicht und musste mich da erstmal reinlesen.

Speziell heißt das, dass man am Festnetz direkt mit einer Telefonnummer telefonieren kann. Das ist normal und so kenne ich das. Per Internet-Telefonie allerdings kann man mit bis zu 6 Telefonnummern Gespräche führen, wovon man sogar 2 gleichzeitig nutzen kann. Das ist mir neu, da ich mich mit Internet-Telefonie auch gar nicht auskenne.

 

TelefonZudem ist es möglich, verpasste Anrufe und auch Sprachnachrichten am Smartphone mit der Gigaset elements App zu sehen. Diese Funktion finde ich nun wieder sehr interessant.
Gerade, wenn man wirklich länger oder gar mehrere Tage aus dem Haus ist.

 

Noch eine tolle Funktion ist die weltweite Telefonie zwischen Gigaset GO-Telefonen über Gigaset.net, die kostenlos ist. Ich bin ja eher selten im Ausland und habe da auch wenig Verwandte, kann mir aber vorstellen, dass es da auch andere Seiten gibt und dass die Möglichkeiten der kostenlosen Telefonie sicher eine tolle Sache ist.

 

Analog oder IP?

 

GO Box IP-Telefonie

IP-basierter Telefonanschluss ist für mich etwas neues, aber wusstet ihr, dass man mit der Telekom ab 2017 gar nicht mehr drum rum kommt?

Davon habe ich wirklich noch gar nichts gehört, auch nicht, dass die anderen Anbieter sicher bald darauf nachziehen werden.
Was heißt das denn nun aber für die ganzen „Normaltelefonierer“, die sich damit noch gar nicht beschäftigt haben?

 

Das heißt, dass die alten analogen Telefone dann nicht mehr funktionieren werden.

 

GO-BoxHier hat Gigaset mit der GO-Reihe vorgesorgt. So kann man die Telefone analog (also auch mein gewohnter Anschluss) verwenden, ist aber auf die Zukunft mit der IP-Telefonie vorbereitet und hat dann keine bösen Überraschungen. „Für das Festnetz der Zukunft“ eben.

 

Mit dem GO hat man auch die Möglichkeit, seine bisherigen Telefone weiter zu benutzen. Man setzt das GO (in unserem Fall das Sculpture) als Haupttelefon und schließt die anderen einfach an.

 

Die mitgelieferte Box kann also analog angeschlossen werden, aber auch bereits per Lan an den Router, sodass man sie bequem einrichten kann und die Funktionen der IP-Telefonie nutzen kann.

 

Verbunden damit kann man auch noch viele tolle Funktionen aktivieren. So kann man sich zum Beispiel auf dem Handteil das Wetter anzeigen lassen. Hierfür möchte ich euch gerne auf das folgende Video verweisen, denn dort werden viele Funktionen toll erklärt.

 

Telefon auf Ladeschale

Klangmäßig ist das Telefon CL750A gut. Der gesprochene Text wird gut übermittelt und es kommt auch sauber und verständlich an. Die Freisprechfunktion funktioniert ebenfalls ohne Probleme.

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem CL750A, gerade auch, weil ich etwas neues kennenlernen durfte und auch wieder etwas dazu lernen durfte.

 

Für mich besonders interessant dabei ist natürlich, dass es wirklich bald auf IP umgestellt wird und ich in der Hinsicht noch gar nichts gehört habe. Nur durch diesen Test und durch meine Recherchen habe ich darüber etwas erfahren.

 

Unser Fazit

 

Optisch wirklich einfach wundervoll. Die Farben sind sehr gut gewählt, aber auch die anderen Alternativen stelle ich mir sehr schön vor. Die Form des Design-Telefons gefällt mir ebenfalls sehr gut. Auch der integrierte Anrufbeantworter ist nur vom Vorteil, sodass man keine zusätzlichen Tasten an der Schale hat. Das Laden geht wunderbar, das Display zeigt ein klares Bild und die Sprachqualität ist ebenfalls toll. Zudem finde ich persönlich die Tasten sehr gut und einfach zu bedienen.

 

Nicht ganz so toll finde ich die LED-Blinkanzeige, wenn ein Anruf aufgenommen wurde. Dies ist zu dunkel und gerade bei hellem Licht kaum wahrnehmbar. Hier kommt es wohl darauf an, wo das Telefon steht.

 

Die zusätzlichen Funktionen, die man Dank Gigaset GO und der IP-Telefonie hat, finde ich ebenfalls sehr toll und kann mir nur vorstellen, dass da noch sehr viel Raum nach oben ist und man noch viel Spaß damit haben wird.

 

Auch, dass mehrere Nummern verschiedenen Geräten zugeordnet werden kann und das 2 Telefonate gleichzeitig geführt werden können wird gerade später, wenn unsere große Mausi einen Anschluss haben möchte, noch viele Vorteile bringen.

 

Ich hoffe wirklich, ich konnte es euch einigermaßen verständlich erklären <3

 

Das Gigaset Sculpture CL750 A gibt es so, wie ich es vorgestellt habe für einen Preis von 119,99 €.
Ohne Anrufbeantworter kostet das CL750 99,99 €.

 

 

Telefoniert ihr schon über IP?

 

Wann werdet ihr umsteigen?

 

Würde euch Sculpture auch gefallen?

 

Kostenloses Testprodukt

This Post Has Been Viewed 184 Times

18 thoughts on “Gigaset CL750 A GO – IP-Telefon”

  1. ein guter und vor allem interessanter bericht. vielen dank dafür!
    eine frage/kritik habe ich jedoch? warum muss jedes foto mit blingbling dekoriert und überlastet sein? weniger ist manchmal mehr, zumal ich diese deko bei einem technik-artikel völlig überflüssig finde….

  2. Upps,das habe ich auch nicht gewusst mit der Umstellung! Da muss man sich ja echt mal Gedanken machen zwecks neuem Telefon. Danke für den ausführlichen Bericht….ist schon ein Wegweiser!

  3. Hallo ,ich finde deinen Bericht sehr ausführlich geschrieben ,klasse! Wir überlegen uns solch ein Teil zu bestellen,ein gutes styling hat es auch noch.Danke dafür 🙂 LG Hildegard Ticak

  4. Sehr gut und verständlich beschrieben. Ich telefoniere noch über den Analoganschluss. Denn wenn das Internet ausfällt kann man über IP
    nicht telefonieren – analog geht dann.
    Liebe Grüße
    KarinGenzke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: