3 Comments

 

Coco-Milk und Coco-Juice auf dem #hptst_t_mausiii

 

Coco

 

Hach, hier stelle ich euch Coco von Dr. Antonio Martins vor. Ich versuche, es euch objektiv vorzustellen.

 

Auf dem Bloggertreffen bekamen wir alle drei Juicesorten von Coco. Zudem noch eine Milch zum Trinken und eine zum Kochen.

 

Coco Milk

Fangen wir mit dem an, was wir wirklich trinken konnten. Dazu sei aber gesagt, dass ich noch nie echte Kokosmilch getrunken habe und daher nur meinen Eindruck äußern kann ohne einen Vergleich zu haben.

 

Die Milch riecht leicht fruchtig. Trinken kann man sie sehr gut. Sie ist nicht so dickflüssig wie normale Milch und hat einen doch relativ leichten Kokosgeschmack. Selbst mir, und ich mag Kokos wirklich nicht, hat sie doch recht gut geschmeckt. Es ist eben doch etwas ganz anderes und man sollte da wirklich nicht mit den Gedanken an Milch rangehen.
Diese Milch ist 100 % vegan und hat nur einen Fettanteil von 2 %.
Als Milchersatz würde sie bei mir aber nicht bestehen. Wir haben mit dieser Milch einen Kakao gemacht und bis auf den leichten Kokosgeschmack, der mit durchkam, war es doch eher, als hätte man ihn mit Wasser zubereitet. Er war trinkbar, aber mehr nicht.

 

Juice

Diese Milch ist sicher etwas für Personen, die diesen Geschmack und diese Konsistenz mögen.

 

Nun muss ich sagen, die drei Juice von Coco sind bei uns allen nicht angekommen.
Ich hatte bei den drei Sorten einfach das Gefühl, dass etwas fehlt. Zum einen schmecken sie uns allen einfach nicht, zum anderen fehlte da irgendwas. Mein erster Gedanke war, dass sie mit Zucker einfach mehr bringen würden.

 

Von Grund auf haben alle drei Sorten einen winzigen Anteil von Zucker. Gerade Mal 2,6 g auf 100 ml. Das ist wirklich sehr wenig und ist ja auch nicht schlecht, aber wenn der Geschmack, zu mindestens in meinen Augen, so sehr darunter leidet, würde ich diesen Anteil lieber erhöhen.

 

Juice mango

Bei diesem Test interessiert mich wirklich wahnsinnig eure Meinungen! Habt ihr denn Coco schon mal gekostet? Wie war euer Eindruck? Würdet ihr euch das nochmal kaufen? All das bitte einfach in den Kommentaren dalassen.

 

Nun habe ich auch schon einige Meinungen dazu gehört und pauschal würde ich (wirklich nur geschätzt) sagen, jedem 10. schmeckt Coco. An und für sich ja doch ein guter Schnitt und ich denke, dass man das wirklich einmal gekostet haben muss. Entweder, man ist angetan, oder gar nicht.

 

Die Milk hingegen finde ich, wie oben schon gesagt, recht angenehm. Sie hat auch eine bedeutend erfrischendere Wirkung, als normale Milch. Alleine durch die Konsistenz und weil sie nicht so schwer ist.

 

Alle

Was wir noch nicht probiert haben ist die Coconut Milk zum Kochen. Da bin ich ehrlich schon gespannt und muss mir aber noch ein Gericht aussuchen. Sobald das geschehen ist, werde ich euch auf Instagram darüber berichten.

 

Es ist wirklich schwer, etwas vorzustellen, was einem persönlich gar nicht so gefällt. Daher müsst ihr mir einfach eure Erfahrungen schreiben.

 

(PS: Mit etwas Zucker hat es mir wirklich viel besser geschmeckt.)

Preislich liegen die Juice bei rund 2,24 € bei einem Kauf von einem 8er Pack auf Amazon. Bei Rewe ca. 1,99 €. Auch in Läden wie zum Beispiel dennis und Edeka gibt es sie.

 

 

Kennt ihr Coco schon?

Welche Variante kennt ihr schon?

Wie hat es euch geschmeckt?

 

Kostenlose Testprodukte,

daher Werbung<3

This Post Has Been Viewed 76 Times

3 thoughts on “Dr. Antonio Martins Coco- Test”

  1. Also ich kenne Coco Juice schon und ich muss sagen einmal und nie wieder.Die Milch zum trinken und kochen kennen wir nicht,ich muss dazu sagen das wir davon auch Abstand genommen haben nachdem der Juice uns absolut nicht geschmeckt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: