6 Comments

 

Die Dip-Fee war auf dem #hptst_t_mausiii vertreten.

 

Dip-Fee-Dips

 

Wir bekamen einige Probe-Tütchen mit fertigen Gewürzmischungen von der Dip-Fee, die wir auf dem Treffen verteilt haben. Eine Wahl war regelrecht unmöglich, da sich alles verlockend angehört hat.

 

So nahm ich uns also das, was übrig blieb und habe daraus einen Dip und ein Dressing gezaubert.

 

Asia Dip

 

Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich das beides hätte tauschen sollen, aber nun ist es zubereitet gewesen und dennoch hat es geschmeckt.

 

Aber erstmal zu meinen zwei Tütchen. Ich habe einmal den Dip Asien mit Koriander, Cumin, Curcuma, Boxhornkleesaat, Fenchel, Senf, Chili und Pfeffer.
Die Zubereitung soll sich mit einem Esslöffel auf ein Becher Creme Fraiche oder ähnlichem gestalten lassen.

 

Einen Esslöffel auf 200 g ist etwas zu wenig für mich gewesen, die ganze Tüte hingegen etwas zu viel. Also hier muss jeder selbst schauen, wie es ihm am besten schmeckt. Blöder Weise habe ich nach dem ersten Esslöffel wirklich die ganze Packung hinzugefügt. Schade drum. Vom Geschmack her wirklich sehr toll und intensiv,Aisa Dip Fertig aber die Konsistenz gefiel mir nun gar nicht. Irgendwie war es leicht puderig, was mir so gar nicht gefällt.

 

Also mein Tipp zum Dip: Tastet euch langsam ran, bis es für euch richtig gemixt ist und bedenkt, dass es auch noch bis zu zwei Stunden ziehen muss und somit noch etwas intensiver wird.

 

An diesem Dip von der Dip-Fee fehlte mir etwas Salz. Ansonsten finde ich diese Mischung sehr gelungen.

 

Der zweite Dip Peri-Peri wird aus den Zutaten Zwiebelflocken, Meersalz (20%), Paprika grün, Knoblauchflocken, Chili, Paprika rot, Zitronenschale, Oregano und Petersilie zusammengestellt. Eine wirklich tolle Mischung, woraus ich liebend gerne ein Dip gemacht hätte. Dip Peri

Jedoch wollten wir ein Dressing machen und ich fand die Mischung eigentlich ganz toll dafür. Geschmeckt hat es auch, aber wie oben schon gesagt, hätte ich lieber tauschen sollen.

 

Wir haben das Tütchen auf 100 ml Öl und etwas Essig gegeben und haben es erstmal ziehen lassen. Die Flocken sind schön aufgegangen und haben den Geschmack abgegeben.
Auch dieser Dip soll mit einem Esslöffel auf ein Becher Creme Fraiche oder ähnliches abgegeben werden.

 

Ich finde die Mischungen sehr gelungen und kann mir vorstellen, dass eine Menge Arbeit dahinter steckt, bis man die „perfekte“ Mischung hat. Die Gewürze haben wunderbar zusammen gepasst und haben sich sehr gut durch das kühle Ziehen verteilt. Geschmacklich ebenfalls sehr gut.Dip als Dressing

 

 

Diese beiden Dips von der Dip-Fee sind natürlich nur Beispiele. Alleine wir hatten schon über 20 verschiedene Sorten zum Verteilen, und auf der Seite findet man noch viel mehr Varianten.

 

Alles in allem hat mich der Test positiv überrascht. Beide Dips sind ohne zugesetztes Glutamat.

 

Eine Tüte mit 100 Gramm kostet 4,90 € und gibt es im Onlineshop von Dip-Fee zu kaufen.

 

 

 

Wie findet ihr die beiden Dips?
Welche Dips mögt ihr denn gerne?
Wie findet ihr den Preis?

Ich freue mich sehr auf eure Kommentare <3

 

 

Kostenlose Testprodukte,
daher Werbung <3

This Post Has Been Viewed 65 Times

6 thoughts on “Dip-Fee – Dips schnell und lecker”

  1. Also ich muss sagen das die beiden Dips mich so garnicht ansprechen.wir machen gerne Quark dip oder Knoblauch dip.Vom Preis her finde ich es recht ok für 100g Gewürze.

  2. Danke für den schönen Bericht. Ich stehe auch auf die einfachen Dips mit Quark oder Knoblauch. Wäre somit gar nicht mein Fall. Den Preis finde ich voll in Ordnung. Liebe Grüße

  3. Mit dem von dir vorgestellten Hanföl kann ich mir eine leckere Kombination vOrtsteilen.
    Gut der Preis würde mich erstmal abschrecken, aber ab und an knn man sich ja mal was gönnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: