7 Comments

Es ist endlich da.
Ich bin froh, eine von den Auserwählten zu sein, denn wir besitzen nur ein kleines Reise-Dampf-Bügeleisen.

 

Ich gehe in diesem Bericht erstmal auf das Äußere und die Versprechen des Gerätes ein!
Eine Waschladung habe ich mir schon zurecht gelegt, mit eher leicht zu bügelnden Sachen und welche, die unser „Kleiner“ einfach nicht hin bekommt.

Sooo, nach ausführlichem Testen kommt unter jedem Punkt jetzt meine persönliche Beurteilung!

Sie wird mit Fazit: eingefügt. 

Bosch Bügeleisen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beurteilung Verpackung:

 

Für mich sehr ansprechend. Es steht eindeutig das Bügeleisen im Vordergrund! Viele kleine Bilder lassen erahnen, was das Gerät alles kann.
Jedoch für den deutschen Markt eher ungeeignet. Ich kenne viele ältere Menschen, die auf Bügeln schwören, aber mit der englischen Bildbeschreibung absolut nichts anfangen können. Selbst ich kann mit der Bezeichnung: AdvancedSteam System absolut nichts anfangen. AntiCalc okay, aber was soll die 3 davor? QuickFill erklärt sich durch das Bild. ThumbRest + SoftTouch = Bitte was?
Also muss ich mir das Bügeleisen erst kaufen, um herauszufinden, was die einzelnen Funktionen bedeuten.

 

Was sind die Versprechungen des Bügeleisens?

 

Punkt 1: 

Das extra lange Kabel. 2,5m sind eine super Länge. Jeder kennt das Rumgerutsche, weil das Kabel einfach zu kurz ist.

 

Fazit:

 

Das Kabel ist sogar in dem Design gehalten. Das ist echt klasse. 2,5m haben sich aber doch länger angehört, als es wirklich ist. Es hat ausgereicht, um gerade so angenehm zu bügeln.

Noch 10-20cm und es wäre perfekt gewesen.

 

Punkt 2: 

Die große Abstellfläche für sicheren Stand hört sich vielversprechend an. Auch da kennt wahrscheinlich jeder die Situation, man ist beim Bügeln und das Telefon klingelt in der anderen Ecke der Wohnung. Da ist es vom großen Vorteil, wenn man das Bügeleisen sicher, aber auch schnell wegstellen kann ohne Angst haben zu müssen, es fällt um.

 

Fazit:

 

Diese hat sich im Test auf jeden Fall bewährt. Ich bin sehr zufrieden mit dem festen Stand des Bügeleisen.

 

Punkt 3: 

Ach so: ThumbRest = ergonomische Daumenauflage! Keine Ahnung, ob man das braucht. Kenne ich nicht, aber ich hatte bei unserem nie Probleme mit meinem Daumen. Das muss ich mir genauer anschauen, ob ich das wirklich brauche.

 

Fazit:

 

Ich muss sagen, das hat mich doch sehr überrascht. Es ist wirklich angenehmer mit der Daumenauflage.

 

Punkt 4: 

Extra große Einfüllöffnung. Oh ja bitte! Ich muss ganz ehrlich sagen: Ich hasse das Befüllen! Es ist schon soweit, dass ich unseren am Anfang befülle, die ersten Hemden dann auch schön mit Dampf bügle und sobald die erste Füllung weg ist ohne weiterbügel. Wenn diese wirklich so groß und einfach zu befüllen ist, ist das ein wahrer Segen. Ich bin gespannt!

 

Fazit:

 

Es war sogar ein Messbecher dabei. Klasse. Das Einfüllen war wirklich bedeutend einfacher, als ich es gewohnt war. Einfach klasse.

 

Punkt 5: 

Soft-Touch Griff! Auch da wieder, ach so. Nicht für weiches Anfassen sondern für den guten Halt. Okay, abgerutscht bin ich bei unserem noch nicht, aber vielleicht ist es bei größeren Geräten gar nicht so doof. Wird ausgiebig getestet!

 

Fazit:

 

Das Bügeleisen ist relativ schwer. Für mich persönlich bedeutend besser, da man nicht so viel Kraft aufwenden muss um die Wäsche glatt zu bekommen.

Die Funktion des SoftTouch Griffes ist da doch sehr vom Vorteil. Scheint auch sehr stabil zu sein.

 

Punkt 6: 

Kabelaufwicklung. Gut, kenne ich, mag ich nicht. Ich habe leider immer nur den Vergleich zu unserem Kleinen, aber da ist es einfach furchtbar.
Kein Platz für das Kabel! Wer das bei dem Ding hergestellt hat hat eindeutig den Job verfehlt. Ich bin gespannt, ob es beim Bosch Sensixx´x besser funktioniert.

 

Fazit:

 

Oh ja, so muss es sein. Das Kabel lässt sich aufwickeln so wie es auch gedacht ist. Nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel Platz.

 

Punkt 7: 

300ml Wassertank, transparent. Das ist klasse. Ich habe ja nicht alt so viel zu bügeln, bzw. ich bügel ja nicht alles! Mal sehen, wie viele Hemden ich mit diesen 300ml hin bekomme.

 

Fazit:

 

300ml sind eine Menge. So lange man nicht die ganze Zeit sprüht oder das Gerät auf höchster Stufe hat kommt man sehr weit damit. Da das Befüllen aber auch super klappt, wäre es auch nicht so schlimm, wenn der Wassertank kleiner wäre.

 

Punkt 8: 

Sprayfunktion. Habe ich absolut keine Erfahrung mit. Ich lasse mich überraschen.

 

Fazit:

 

An und für sich eine super Funktion. Da ich sie nicht kannte war ich sehr überrascht, wie sinnvoll und hilfreich diese Sprayfunktion doch ist.

Leider musste ich feststellen, dass es, sobald man dieses Sprayen einmal benutzt hat, einfach anfängt zu tropfen. Leider bleibt es nicht nur bei ein zwei Tropfen.

 

Punkt 9:

 Präzisionsbügelspitze. Auch das klingt sehr spannend! Gerade Kragen und Knopfleisten sind einfach furchtbar.

 

Fazit:

 

Eine super Sache. es ist so bedeutend leichter, um einen Knopf zu bügeln. Leider haben unsere Hemden und Blusen eine Menge Knöpfe (wie jedes andere wahrscheinlich auch) und es war mir so gar keine Freude, diese zu bügeln. Es ist zwar immer noch nicht meine Lieblingsstelle am Hemd, aber es ist mit dieser Spitze bedeutend einfacher.

 

Punkt 10: 

Extra harte, widerstandsfähige CeraniumGlisséeBügelsohle. Das klingt aber interessant!
Als ich das gelesen habe musste ich erstmal mein altes Bügeleisen rausholen und habe mal die Sohle angeschaut. Ich glaube, das habe ich noch nie gemacht, denn ich habe mich doch sehr erschrocken. So viele Kratzer, kein wunder, dass da nichts mehr glatt wird.

 

Fazit:

 

Natürlich benutze ich das Bügeleisen erst relativ kurz, aber es lässt sich ein Unterschied wie Tag und Nacht feststellen. Alleine das Gleiten über die Wäsche ist sehr gut. Robust scheint sie auch zu sein, jedoch werde ich dies jetzt nicht unbedingt durch Fallenlassen oder einen scharfen Gegenstand testen.

 

Punkt 11: 

3AntiCalc bitte was? Mit SelfClean. Okay, SelfClean heißt wohl, dass die Düsen durch drücken der Taste gereinigt werden. Oder?
Der Test wird es zeigen. Hoffentlich auch, warum 3!

 

Fazit:

 

Die drei hat sich für mich nicht erklärt. Weder beim Bügeln noch bei der Durchsicht der Anleitung (oder habe ich eine Seite vergessen).

Jedoch gibt es einem schon ein gutes Gefühl, zu wissen, dass sich dadurch kein Kalk festsetzten kann oder zumindest sollte.

 

Mein endgültiges Fazit aus diesem Test:

 

Für mich hat sich der Test sehr gelohnt. Ich habe neue Sachen kennengelernt wie die Daumenauflage und die Sprayfunktion, die ich sehr hilfreich fand. Das Design finde ich außerdem sehr ansprechend. Es ist halt nicht einfach nur ein Bügeleisen.

Für einige wird das Gewicht des Bügeleisens vielleicht ein Negativ-Punkt sein, ich fand es jedoch sehr hilfreich beim Bügeln.

Das Befüllen hat sich für mich so sehr vereinfacht und die SelfClean Funktion gibt ein gutes Gefühl.

 

Der einzige Minuspunkt ist wirklich das Auslaufen an der Sprayöffnung. Bei der Sohle konnte ich keinerlei Tropfen feststellen.

 

Trotz dessen kann ich dieses Bügeleisen ohne Bedenken weiterempfehlen.

 

Ich hoffe, dieser Bericht hilft einigen und ist auch übersichtlich genug.

 

 

Dieses Bügeleisen bekam ich für einen

Pfand von 20 € und konnte es dafür im

Anschluss behalten, oder zurücksenden und

 das Geld zurückerhalten.

Ich habe es natürlich behalten <3

This Post Has Been Viewed 38 Times

7 thoughts on “Bosch Sensixx´x DA50 Edition Rosso”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: