6 Comments

Ich bekam eine Anfrage,

ob ich die Beautybox testen möchte.

 

Beautybox verpackt
Wer kann bei einem solchen Produkttest schon nein sagen? Ich konnte (und wollte) es nicht und somit zog das Rundum-Paket bei mir ein.

 

Ich habe nur ein Bild gesehen, konnte einiges erkennen, aber nicht alles und als es dann live vor mir stand war ich begeistert. Hier ist wirklich alles enthalten.

 

GrüNatur ist mir ein Begriff. Ich durfte ja schon einiges für euch testen und vorstellen. Hier war ich teilweise sehr positiv überrascht, teilweise nur ein Okay.

 

EnergyLife hingegen kenne ich noch gar nicht.
Zudem war es auch sehr schwer, etwas darüber zu finden, um es euch näher zu bringen.

 

Ich habe jetzt einmal komplett durchgetestet und muss sagen, einige Produkte von den 9 sind gewöhnungsbedürftig.

 

Und hier kommt auch schon ein riesen CUT.

 

Beautybox ausgepackt

Ich habe schon nach Preisen gesucht, konnte aber beim besten Willen absolut keine finden. Das fand ich schon sehr merkwürdig. Wie soll ich etwas vorstellen, ohne eine Vorstellung vom Preis zu haben?

 

Bei der lieben Frini von Frinis Teststübchen-Facebook habe ich dann eine Überschrift gelesen: 124 € Beautybox… ich habe mich nicht getraut zu klicken.

 

Aber doch, tatsächlich ist diese Beautybox damit gemeint. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Frini, dass ich deine gefundenen Preise übernehmen darf. Diese haben sich wohl hinter einer PDF-Datei eines Vertreters von EnergyLife versteckt. Da ich so gut wie nie (und wenn eher ausversehen) PDFs öffne, war also klar, dass ich sie nicht finde.

 

Abgesehen von den Inhaltsstoffen, die wohl wirklich sehr kostspielig sein müssen (anders kann ich mir den Preis nicht erklären) sind die Produkte, wie oben geschrieben, schon gewöhnungsbedürftig. Gerade das Duschgel und das Shampoo von der Farbe her (braun-gräulich & durchsichtig), aber auch der Geruch wird nicht jedermanns Sache sein. Vieles erinnert einfach zu stark an Salben. Ich persönlich mag den Geruch gerne, aber auch nicht ständig, wie zum Beispiel bei der Intensive-Creme.

 

Nun habe ich den Preis gesehen und muss ehrlich sagen, dass mir das Testen so keinen Spaß mehr macht. Ihr wisst ja auch, dass ich nicht wirklich bewandert bin mit den ganzen Inhaltsstoffen. Was ist da nun gut, was nicht? Und vorallem: Was ist das überhaupt?
Deshalb möchte ich euch auch den Bericht von Frini ans Herz legen, denn sie hat sich damit etwas mehr beschäftigt.

 

GesichtscremeDas Gesamtpaket sieht toll aus. Einzeln sind die Produkte optisch her nicht besonders spektakulär. Dafür sollten sie aber mit der Wirkung überzeugen können, oder?
Auch nicht wirklich. Also ich habe jetzt auch keinen wirklichen Unterschied feststellen können. Zumindest keinen nennenswerten. Außer, dass eben der Dufteffekt bei einigen Produkten gänzlich fehlt.

 

Intensivpflege-CremeHier ist das beste Beispiel das Duschgel. Ich liebe es, wenn es gut richt. Hier hat man ein Mix aus Salbe und ein paar Kräutern vom Duft her. Unter der Dusche aufgetragen nimmt man diesen Geruch jedoch überhaupt nicht mehr wahr. Das Shampoo riecht ähnlich bis gleich, hält aber auch beim Auftragen an und auch nach dem Abwaschen kann man es noch immer etwas wahrnehmen.

 

Im Großen und Ganzen kann ich nur sagen, dass die Produkte hier sehr gut vertragen werden, jedoch keine „SpecialEffects“ haben, welche diesen Preis irgendwie rechtfertigen. Auch wenn wohl die Inhaltsstoffe (besonders wohl das Cellin) sehr toll sein „müssen“, ist dies von der Wirkung her nicht wirklich bis gar nicht spürbar!

 

Vielleicht bin ich für diesen Test auch nicht gemacht, da ich nicht auf Anhieb sagen kann, welches Produkt wie mit welchen Inhaltsstoffen wirkt/wirken sollte, aber ich habe auch nichts darüber gefunden.

 

Hand- und NagelcremeDie Produkte mit den einzelnen Preisen findet ihr ebenfalls bei Frini im Bericht. Für mich ist der Test nun durch und war es eigentlich schon, als ich von den Preisen erfuhr.
Zum Glück hatte ich vorher schon alles durch, denn sonst hätte ich mich eventuell blenden lassen. Der Placebo-Effekt kann eben auch bei Kosmetik- und Pflegeprodukten einsetzen und was über 100 € kostet muss doch einfach toll sein oder?

 

Wo man es kaufen kann, kann ich euch leider so auch nicht genau sagen. Die Beautyboxen werden wohl nur über Vertreter / Ansprechpartnern an „den Mann“ gebracht.

 

Spannend, aufschlussreich und doch eher negativ bepflastert dieser Test.

 

Mein Urteil: Ich würde keine 124 € (hier ist wohl auch schon ein Rabatt inklusive) für dieses Beautypaket bezahlen.

 

 

Shampoo für rund 15 €? Bodylotion für rund 22 €?

Was erwartet man bei diesen Preisen?

 

 

Die Beautybox wurde mir kostenfrei zur

Verfügung gestellt.

 

This Post Has Been Viewed 48 Times

6 thoughts on “Beautybox – Komplett gepflegt”

  1. Also schon mal der Preis ist eine Sache die mich mega abschrecken würde, ich kann mir nicht vorstellen das die ganze Box das Wert ist, das nächste sind die Produkte. Hmmm so ganz überzeugen sie mich nicht. Ich hatte auch versucht einiges über die Box in Erfahrung zu bringen aber irgendwie ist das alles ein ganz großes Fragezeichen. also für mich kommt die leider nicht in Frage

  2. Hmmmm hört sich ja schon nach einem Flop an ,mal ganz abgesehen davon das der Preis wirklich schon heftig ist hätten mich die Sachen auch schon optisch garnicht so wirklich angesprochen ..Danke für den tollen ehrlichen Bericht ,finde ich toll das du so ehrlich bist weil man ja oft sieht das viele Tester alles gut sprechen nur weil sie „testen“ dürfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: