7 Comments

Ich darf ahuhu für QVC testen.

 

ahuhu Trockenshampoo

Gefreut habe ich mich sehr, da ich noch kein Trockenshampoo getestet habe.

Nun, nach dem ich es in der Hand hielt, wurde es in meinen Augen ziemlich verwirrend angeboten.

An und für sich soll es ein Volumenspray sein mit „dem Effekt eines sehr leichten Trockenshampoos“.

 

Also doch nicht ganz das, was ich erhofft habe, dennoch habe ich mich tapfer dem Test gestellt.

 

Mein erster Eindruck vom Spray:

 

Ich habe es geöffnet und mir kam ein Geruch wie Haarlack entgegen. Leichte Enttäuschung machte sich breit.

Nach dem Aufsprühen jedoch kam ein ganz anderer Geruch ans Tageslicht. Sehr angenehm und nicht zu stark. Sehr erfrischend. Der Lackgeruch war einfach verschwunden bzw. übertrumpft.

 

Anwendung

 

Die Flasche fasst 300 ml. Natürlich vor jedem Gebrauch gut schütteln und aus ca. 20 cm Entfernung aufsprühen. Gerade am Ansatz darf es ruhig etwas mehr sein. Nun gut einmassieren und gründlich ausbürsten.

ahuhu – Organische Haarpflege ohne Silikone, Parabene & Co.

 

In jedem Haarpflegeprodukt von ahuhu ist die hawaiianische Ahuhu-Pflanze enthalten. Dieser Pflanze wird nachgesagt, dass sie 150 Krankheten heilen kann und Einfluss auf das Wohlbefinden nehmen kann.

 

Sie soll für gesunde Kaupfhaut und starken Haarwurzeln sorgen.

Statt umstrittene Inhaltsstoffe zu verwenden setzen die Hersteller auf hochwertige Öle, wertvolle Pflanzenextrakte und effektive Inhaltsstoffe.

Dies soll eine Anti-Aging-Wirkung und herrlichen Duft bringen.

 

Mein Fazit

 

Wie schon gesagt finde ich den Duft wirklich sehr gut. Da stört absolut nichts und hält auch eine Weile an.

Das war es aber auch schon. Ich habe weder mehr Volumen noch erkenne ich eine Wirkung eines Trockenshampoos.

 

Was ich mir darunter vorstelle?

Einsprühen, auskämmen und die Haare sind weich und sehen aus wie frisch gewaschen.

Hier ist ein leichter weißer Film / Puder auf den Haaren. Nicht langanhaltend, aber vorhanden.

 

Die Haare sehen weder frischer aus noch fühlen sie sich so an. Kurz nach dem Auskämmen waren sie etwas weich, jedoch liegt das eher weniger an dem Spray als ans Kämmen an sich.

Das Kämmen erleichtert das Spray auch nicht.

vorher, während und nachher

Was ich aber noch positiv anmerken muss, da ich schon öfter gelesen habe, dass Trockenshampoos sehr die Kopfhaut reizen bzw. dadurch vermehrt Jucken auf dem Kopf auslösen: Damit hatte ich hier keinerlei Probleme.

Was fehlt nun noch? Ich muss mich nach dem Preis umschauen.

 

Ich gebe zu: Nein, ich bezahle für ein Spray, welches zwar gut riecht und auch gut vertragen wird, aber dennoch vollkommen seinen Zweck verfehlt, keine 20 Euro.

Da können so viele hawaiianische Wundermittel drin sein wie es geht.

 

Da komme ich billiger bei weg, wenn ich mir 2 3 Spritzer Parfum auf die Haare mache.

Alles in Allem ein sehr spannender Test, jedoch ist das Produkt, gerade für den Preis, bei mir durchgefallen.

 

Vielleicht liegt es an den dicken und langen Haaren, dass ich einfach kein Effekt vermerken konnte, vielleicht ist es aber auch einfach nur ein Volumenspray mit einer sehr leichten Trockenshampoo-Wirkung, das einfach nichts bringt.

 

EDIT 20.03.2016

 

Ich habe das ahuhu Trockenshampoo natürlich weiterbenutzt. Einen guten Effekt liefert es bei sehr leicht fettenden Haaren. Hier kann man den Effekt des Trockenshampoos bedeutend besser feststellen.

 

 

Wie sind denn eure Erfahrungen?

Erhoffe ich mir zu viel von einem Trockenshampoo?

Wie viel kosten, wenn ihr denn welche getestet und für gut

befunden habt, eure Trockenshampoos im Schnitt?

 

Ich bekam dieses Spray von QVC
kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank für diesen spannenden Test.

This Post Has Been Viewed 512 Times

7 thoughts on “ahuhu – Test für QVC”

  1. habe noch keins ausprobiert ,aber ich hatte mir schon gedacht das sowas nicht wirklich funktionieren kann/wird. und wenn man den preis bedenkt viel zu teuer

  2. Schade! Bislang habe ich kein Trockenshampoo ausprobiert und habe nach deinem Bericht auch gar keinen Anreiz dazu. 20 Euro sind ja schon unverschämt für die absolute Wirkungslosigkeit. Ich habe auch dickes und vor allem sehr langes Haar. Also ist das nix für mich. Evtl. hast du Recht, dass Personen mit sehr dünnem Haar von solch einem Trockenshapoo profitieren?

  3. Ui, das hätte ich aber jetzt nicht erwartet von dem Trockenshampoo. Sehe es wie du, dass die Haare nach der Anwendung so sein sollen wie nach dem waschen aber scheint ja leider hier nicht der Fall zu sein. Also lass ich die Finger weg davon schmeiß das Geld dan lieber wo anders hin

  4. Ich habe noch nie ein Trockenshampoo benutzt, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Trockenshampoo den selben Effekt wie duschen und Haare waschen hat. Falls ich mal ein Trockenshampoo gewinne oder geschenkt bekomme lasse ich mich natürlich sehr gerne vom Gegenteil überzeugen (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: