Zederna – Der Weg zu gesunden Füßen BT 2.0

5 Comments

Einlegesohlen = Neugebiet

Auch hier gebe ich zu, ich besaß noch nie spezielle Einlegesohlen. Für mich sind Schuhe, die ich mir kaufe, eigentlich immer vollständig. Der Gedanke, mir extra Sohlen zu kaufen ist mir dabei noch nie aufgekommen.
Mit Zederna konnte ich nun welche testen.
Was sollen diese Einlegesohlen bewirken? Das habe ich mich auch gefragt, weil ja so viele schon davon begeistert waren. 
Ganz klar werben sie mit effektive Beseitigung von Fußgeruch, Fußpilz und sogar Nagelpilz. Das klingt schon mal sehr vielversprechend, noch dazu ganz ohne Chemie.
Zum einen saugt das Holz den Schweiß auf. Zum anderen hat die Sohle eine antibakterielle Eigenschaft, die geruchs- und pilzbildende Hornhautbakterien unschädlich zu machen. 
Klingt doch irgendwie zu einfach, oder?

Noch dazu sollen sie einen super Tragekomfort haben.
Anzuwenden sind sie eigentlich bei jedem, der Probleme mit dem Fuß hat. Sei es durch falsches Schuhwerk und dadurch übermäßiges Schwitzen an den Füßen, für Menschen, die viel und lange stehen und laufen müssen, aber auch für Kinder, die Probleme mit Schweiß und / oder Fuß- oder Nagelpilz haben. Da sie keinerlei Chemie enthalten gibt es auch keinerlei Nebenwirkungen.
Das Einlegen ist sehr einfach. Auspacken und mit der Holzseite nach oben einlegen. 
Nach nur wenigen Schritten hat sie sich der Fußform angepasst und stört in keinster Weise. So wie es auch versprochen wird.
Die Haltbarkeit finde ich auch sehr ansprechend. Bei !täglichem! Gebrauch soll sie ganze 3 Monate die antibakterielle Wirkung behalten. Zwischendurch kann man sie aber auch gerne reinigen.
Ich finde die Idee klasse, auch das Tragekomfort lässt nicht zu wünschen übrig. Die Wirkung an sich kann ich nur bedingt bestätigen. Ich habe wirklich das Gefühl, dass die Füße weniger kalt sind und dass sie gut trocken wieder aus den Schuhen kommen. Im Bezug auf Fuß- und Nagelpilz konnte ich sie nun nicht testen. Das heißt also, dass ihr Zwecks diesen Wirkungen eventuell einen anderen Bericht lesen müsst.
Einzelpreis ist 12 €. Ist schon ein Preis, aber sollten sie wirklich Fuß- und Nagelpilz vorbeugen, vollkommen angebracht. Noch dazu gibt es sogar ein Abo, sodass man gestaffelt immer weniger, bis zu 10 €, bezahlt. Das bedeutet also 40 € in einem Jahr für gesunde Füße. Für mich eine gute Investition.
Ich bin aber schon gespannt, wie sie sich in Winterstiefeln machen. Wenn sie sich da ebenfalls so gut bewähren, hat Zederna wohl einen neuen Abonnenten. 🙂

Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Einlegesohlen? 
Wie sind diese? Eher positiv oder doch rausgeschmissenes Geld?
Ich freue mich auf euer Feedback <3
Sponsored