Besondere Düfte von Arts&Scents

12 Comments

 

Auf dem #meetablogger bekamen wir
verschiedene Düfte von Arts&Scents <3

 

Arts&Scents Düfte in Verpackung

 

-kostenlose Testprodukte,
daher Werbung-

 

Wir hatten ja wirklich viele tolle Sponsoren auf dem Treffen, wo bereits viele Berichte kamen und noch einige kommen. Arts&Scents ist einer von denen, die aber nicht nur interessante Produkte gesendet haben, sondern diese auch echt süß verpackt haben. Jeder bekam eine Schachtel, beklebt mit Aufklebern und einer Schleife, mit nach Hause. In der Schachtel befindet sich ein rosa Papier und bunte Papierschnipsel. Also nicht nur sicher verpackt, sondern auch sehr schön.

 

Read More

pour elle – Die duftende Handtasche

2 Comments

 

pour elle ist eines der vielen Parfums
von Ulric de Varens

 

pour elle

 

-kostenloses Testprodukt,
daher Werbung-

 

Auf dem Bloggertreffen Bremen war Ulric de Varens einer der Sponsoren. Ich konnte euch bereits einige Düfte vorstellen. Zum einen zu meinem Bloggertreffen und dem Meet a Blogger, zum anderen aber auch so schon. Die Berichte sind jeweils verlinkt.

 

Read More

Ulric de Varens beim #meetablogger und #hptst_t_mausiii

9 Comments

 

Ach ich liebe Ulric de Varens <3

 

Ulric de Varens auf #meetablogger und #hptst_t_mausiii

 

-kostenlose Testprodukte,
daher Werbung-

 

Ich mag die Firma Ulric de Varens wirklich. Angefangen beim netten Kontakt, über die tolle Beteiligungen an diversen Treffen bis hin zur riesigen Auswahl verschiedener Düfte.

 

Read More

Ulric de Varens 3 Parfums

8 Comments

 

Ich darf euch heute drei verschiedene Parfums von Ulric de Varens vorstellen.

 

Parfums

 

Dabei kommt eines noch aus dem Treffen im Paradies. Da erhielten wir ein wundervolles Paket mit vielen Parfums und konnten uns jeder eines aussuchen. Da ich nicht auf die schnelle entscheiden wollte, weil es bei mir doch immer etwas länger dauert, bis ich sagen kann, ob mir eines gefällt, habe ich ohne zu riechen eines genommen. Mir gefiel die Farbkombination sehr gut und einige der Parfums von Ulric de Varens kannte ich auch schon, da ich sie im Laden mal roch. Alle doch recht süß und kräftig.

 

Read More

Star Wars Parfum – LifestylePerfumes

18 Comments

Star Wars Parfum ist bei mir eingezogen.

 

Star Wars Parfum

 

Ich habe eine Anfrage von LifestylePerfumes bekommen, ob ich die neuen Star Wars-Düfte vorstellen möchte. Aber natürlich. Wer kann zu Parfum schon nein sagen? Und erst recht zu Neuerscheinungen?

 

Sehr gespannt wartete ich auf das Paket, habe mich vorher auch extra nicht informiert, da ich mir von Anfang an meine eigene Meinung bilden wollte.

 

Kurze Zeit später kam auch schon das Paket mit den drei verschiedenen Sorten Star Wars Parfum an.

 

Jedi, Empire und Amidala heißen die drei neuen Düfte.

 

Read More

Foamous – Parfumschaum + Gewinnspiel

34 Comments

Ich darf euch heute etwas ganz 

besonderes vorstellen <3

Dafür habe ich auch mein erstes YouTube Video gedreht. Einige von euch haben es sicher schon gesehen.
Es ist nicht perfekt, aber dennoch hat es trotz der Aufregung sehr viel Spaß gemacht.
Schon alleine dafür danke ich Foamous sehr. Sie haben mich gefragt, ob ich darüber nicht ein Video machen möchte. 
Schon einige Zeit habe ich mit diesem Gedanken gespielt, konnte mich aber nicht wirklich durchringen. 
Nachdem ich jedoch zugesagt hatte, konnte ich schlecht wieder nein sagen <3

Ich freue mich sehr darüber, den Parfumschaum testen zu können.
Je öfter ich es benutze, um so besser gefällt es mir. Kennt ihr das auch?
Den rosa Schaum Classy Chassis habe ich als fruchtig beschrieben. Je öfter ich es jetzt auftrage kommt doch eher ein blumiger Duft zum Vorschein. Tatsächlich ist die Kopfnote Birne, Kokosnuss und Mandarine. Niemals wäre ich auf eines der drei Noten gekommen. Auch jetzt mit dem Wissen nicht.
Herznote ist: Tuberose, Jasmin und Lilie. Da sind also die Blumen. So bin ich etwas beruhigt, dass ich doch nicht ganz so falsch lag.
Basisnote: Sandelholz, Vanille und Patschuli (ich musste googln).

Ebenso muss ich mich auch bei dem Blauem korrigieren. Im Video sagte ich, dass der Duft sehr schwach ist. Im Gegensatz zu dem Rosernen trifft dies wahrscheinlich auch zu, benutzt man aber nur dieses nimmt man es bedeutend besser und deutlicher wahr. Hier ist die Kopfnote Mandarine, Erdbeere und Himbeere. Sehr überraschend für mich.
Zudem kommt die Herznote mit Jasmin und Wild-Himbeeren und als Basisnote dienen Patschuli, Moschus und Popcorn. 
Somit trifft hier auf jeden Fall zu: Der erste Schein trügt. 🙂
Zudem habe ich die Beschreibung nur kurz im Video überflogen. Ich wollte es ja unbedingt mit euch zusammen auspacken. So ist mir da nur das Französische aufgefallen. Die Beschreibung ist aber ebenfalls auf englisch.
Das passiert, wenn man sich nicht vorbereitet / vorbereiten kann.
Nun bin ich aber froh, das Video gemacht zu haben.
Da man leider den Schaum darin nicht sehen kann, da meine Hände sich nicht der Kamera zeigen wollten, hier nochmal ein Foto. So seht ihr die leichte Verfärbung.
Der Duft ist wirklich sehr langanhaltend. Eben so, wie man es sich von einem Parfum erhofft. Zudem auch sehr intensiv.
Der Schaum lässt sich prima verteilen und ist auch sehr ergiebig. So ist die Menge, die auf dem Foto zu sehen ist, für einen Hals eindeutig viel zu viel.
Foamous – leider keine genaue Übersetzung gefunden. Auf jeden Fall etwas mit Schaum (Foam)
Ich bin der Meinung, dass sich dieses Parfum ganz sicher durchsetzen kann und eine tolle Erfindung ist. Zudem ist der Preis von CHF 18,00 – rund 16,50 € wirklich topp. 
An erster Stelle steht bei den Inhaltsstoffen Wasser. Dennoch ist der Duft kräftig und langanhaltend.
Die Bedienung ist wie gesagt sehr einfach.
Schütteln, eine kleine Menge Schaum auftragen, verreiben und auf die gewünschte Stelle auftragen. 
Danach sollte man sich jedoch die Hände waschen 😉
Die Flasche fasst ganze 100 ml, ist dennoch schön klein und schmal, sodass es wunderbar in meine Tasche passt.
Wie bei allen Sachen natürlich auch Foamous fern von Feuer halten und keiner direkten Sonnenbestrahlung aussetzen. 
Für mich persönlich war das ein sehr spannendes und aufregendes Projekt. Ich hoffe, auch Foamous gefällt mein Video… zumindest ein bisschen. Hier ist es nochmal für alle, die es nicht gesehen haben, es aber gerne tun würden <3

Kommen wir zum Gewinnspiel <3

Einige wissen schon, dass ich drei Mal Foamous bekommen habe. Zwei davon habe ich mit euch im Video getestet. Eines davon ist noch hier und natürlich unbenutzt. 

Einmal ausgepackt für ein Foto.
Und es klingt sooo toll. Razz my Berries – mhhhhh. Nun habe ich wirklich überlegt, ob ich es nicht doch selbst nehme. NEIN! 🙂 
Ihr sollt auch die Chance haben, einmal Parfumschaum benutzen zu können <3


Gewonnen hat
Kati Westphal
Melde dich bitte bis spätestens 12.11. 21 Uhr bei mir <3




Was müsst ihr tun, um diesen Parfumschaum zu gewinnen?

  • Folgt meinem Blog .
(die verschiedenen Möglichkeiten seht ihr an den Seiten. Ihr könnt auch gerne mehrfach folgen <3)
Schreibt bitte mit in eurem Kommentar, worüber ihr mir folgt und ggf abweichenden Namen.

  • Schaut euch das Video an und sagt mir, wie ihr es findet.

  • Seid über 18 Jahre und habt euren Wohnsitz in Deutschland.
Aus Österreich und Schweiz kann ebenfalls teilgenommen werden, wenn die Versandkosten übernommen werden.

  • Zusätzlich gelten folgende Bedingungen:
HIER klicken

Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am 08.11.2015 um 23.59 Uhr.

Nach Ende wird der Gewinner am Folgetag hier namentlich genannt.
Bitte achtet darauf <3 

Es können nur Gewinner in betracht gezogen werden, die alle Punkte beachtet haben. 
Also bitte nochmal nachschauen.
Nun wünsche ich euch allen viel Glück <3

Sponsored

Parfueme.de – Shop- und Produktvorstellung

MakeUp und Parfum

Ich habe einen schönen Onlineshop entdeckt, der eine große Auswahl an Düfte und MakeUp hat.
Parfueme.de bietet über 1500 verschiedene Düfte an, davon alleine schon über 900 für Damen.
Bei dieser großen Auswahl fällt es einem nicht leicht, etwas passendes zu finden. 
Ich erhielt für einen Test der angebotenen Produkte und für die Vorstellung auf meinem Blog einen Gutschein von 20 Euro, mit denen ich mich ein paar Produkte aussuchen und liefern lassen konnte,
Das war meine Ausbeute 🙂

Es ist ein sehr starker und intensiver Duft. Das macht wohl die Basisnote aus.
Im Onlineshop wird er wie folgt beschrieben:
Kopfnote: Reseda, Passionsfrucht, Bergamotte / 
Herznote: Dunkle Schokolade, Frangipani (vanilleähnlich), Vanille / 
Basisnote: Moschus, Holznoten, Zeder
Duftnote: blumiger, fruchtiger Damenduft
Mir gefällt er wirklich sehr gut. Er verfliegt relativ schnell. Einen ganzen Abend hält er nicht durch. Jetzt würde ich sagen, für unter 5 Euro ist das kein Problem, sprühe ich ihn nochmals auf, wäre da nicht die Größe des Flakons. Zu Hause ist das wirklich absolut kein Problem, den Duft aufzufrischen. Unterwegs mit einem 100ml Parfum, welches kaum in einige Handtaschen passt (meine ist ja noch relativ groß, habe aber schon winzige Teilchen gesehen, wo das wirklich undenkbar ist) und vom Gewicht her unmöglich bzw. unpraktisch.
Den Flakon fand ich mal etwas anders. 
Da mir viele Duftnoten gar nichts sagen und es eh zum größten Teil anders riecht, als ich es mir vorstelle, habe ich mich dieses Mal davon und von dem Namen leiten lassen.
Für mich ist dieser Duft sehr angenehm und frisch. Bin also mit meiner Wahl sehr zufrieden.
Die Marke Paris war mir bis dato unbekannt. Dennoch habe ich mir einiges ausgesucht um mal etwas neues kennen zulernen.


Ich fange mal mit dem Paris Memories Nagelhärter VANILLA an.
Dieser kostet 1,86€.
Von der Farbe, wie es der Name schon verrät, ein sehr leichter Gelbton. Vanille eben.
Er lässt sich gut auftragen und deckt nur sehr gering.
Einmal aufgetragen sieht er etwas weißlich aus.
Die Wirkung als Nagelhärter erfüllt er gut.

Nach dem 2. Mal Auftragen ist er bedeutend kräftiger in der Farbe, splittert aber sehr schnell ab. Nicht einmal einen Tag hat er so bei mir durchgehalten.
Für den Preis ist er ok und als Unterlack sowieso. Jedoch hat mich das schnelle Abplatzen doch etwas überrascht.
Daumen und Zeigefinger sind doppelt lackiert, der Rest nur einmal.

Der Paris Memories Abdeckstift kostet 1,50€.

Abdecken tut er sehr gut. Außerdem riecht er sehr angenehm.
Nach dem Auftragen war dieser doch sehr rosa auf der Haut. Jedoch wurde er beim Verteilen immer heller, sodass er mir schon fast zu hell ist. Da dies ein Abdeckstift ist und mein normales MakeUp dann darüber kommt, ist das kein Problem. Selbst die Augenringe waren sehr gut versteckt.
Ich besitze nur einen, in der Art, Abdeckstift, der wirklich eher selten, das heißt bei mächtigen Problemen, benutzt wird.
Dieser ist preislich so gut, dass ich dies nun ändern werde.
Ich finde, ich sehe damit wirklich bedeutend frischer aus und bin sehr zufrieden mit ihn.

Kommen wir zu meiner Lieblingskategorie: Das Augen-MakeUp <3

Der Paris Memories Augenkorekturenstift in schwarz ist… okay.

Die Farbe überzeugt nicht ganz, da es doch etwas heller ist und er lässt sich wirklich nicht gut auftragen. Dafür ist er für mich einfach zu hart. Man kann zwar feine Linien ziehen, die allerdings durch das festere Aufdrücken doch nicht mehr ganz so fein wirken.
Ich benutze größtenteils Liquid-Eyeliner, deswegen bin ich vielleicht etwas verwöhnt, aber so gefällt er mir nicht so gut.
Da macht auch der geringe Preis von 1,80€ nichts gut.

Der Paris Memories Mascara schwarz hat mich anfangs etwas erschreckt.
Erst einmal riecht er etwas merkwürdig (wie sehr alter Mascara) und beim Test auf der Haut erschien er mir wirklich sehr trocken.

Heute habe ich ihn dennoch einmal auf den Wimpern gestestet und muss sagen: Ein Glück.

Er gibt wirklich genug Farbe ab und lässt sich sehr gut auftragen und verteilen. Nichts ist verklebt und ich hatte feine schwarze, aber auch optisch längere Wimpern.
Im Praxistest hat er mich wirklich noch zum Positiven überzeugen können.
Der Preis von 2,76€ wäre wirklich sehr toll, wenn er nicht so riechen würde. Dennoch ist er gut und angemessen.
Probleme hatte ich jetzt auch keine mit den Augen, weil man vielleicht denken könnte, dass er schlecht und somit schädlich ist.

Außerdem habe ich noch den Paris Memories eye sparkle – pretty pink – bestellt.

Lidschatten… wundervoll.

Ich fand das Design wirklich sehr spannend und wollte mir das mal genauer anschauen.
Die Farbe finde ich persönlich wirklich sehr schön.
Ich mag Glitzer, wenn er da bleibt, wo er sein soll / ist! Ansonsten macht er mich verrückt!
Ihr kennt bestimmt T-Shirts, an denen Glitzer klebt und irgendwann hast du ihn überall auf der Haut, auf den Sachen und in der ganzen Wohnung… Aaaargh …

Der Lidschatten hat einen etwas ähnlichen Effekt. So lässt er sich sehr gut auftragen und wenn etwas daneben geht kann man es relativ leicht abmachen.
Was mich etwas stört ist, wenn man den Pinsel aus dem Gefäß nimmt, man ihn wahrscheinlich stundenlang „abklopfen“ kann, und dennoch etwas daneben geht. Also entweder stelle ich mich da wirklich nur zu doof an, oder es ist wirklich so, dass man dann überall Glitzer hat.
Da der Pinsel aber einen guten Eindruck macht, hoffe ich, dass er seine Form behält und dieses nicht noch verschlimmert.

Jedoch habe ich da, wie schon gesagt, eine sehr große Macke. So kommt zum Beispiel auch NIEMALS Glitzerspray für die Haare in meine Wohnung.

Da ich die Farbe und die Wirkung des Lidschatten aber sehr mag, mache ich es nun immer über dem Waschbecken in der Hoffnung, dass wenn etwas daneben geht, doch bitte da rein geht. Hat ganz gut geklappt.

Zu guter Letzt gab es sogar noch ein kleines Geschenk.
Dieser Eyeliner hat mich beim Test auf der Haut nicht wirklich überzeugt.
Jedoch lässt er sich sehr gut auftragen und hat am Auge einen bedeutend kräftigeren Schwarzton.

Das kleine Geschenk hat mir wirklich sehr gefallen, gerade da mich der ausgesuchte Eyeliner doch etwas enttäuscht hat.

Alles in Allem habe ich dennoch schöne Produkte testen können und bin mit allem, bis auf den Eyeliner und dem Geruch des Mascaras sehr zufrieden.
Preislich sind die Waren wirklich gut.
Wenn ich jetzt noch lerne, den Lidschatten ohne großes Rumgeglitzer benutzen zu können, bin ich mehr als zufrieden.

Wie gefällt euch dieser Beitrag und die Fotos?
Findet ihr die Kritik an dem Parfum bzw. an der Größe angebracht?
Auf Facebook kommt passend zu diesem Bericht ein kleines Gewinnspiel, welches ich gleich
HIER verlinke.
Dafür müssen die folgenden 2 Fragen AUF FACEBOOK beantwortet werden.

DIE FRAGEN FÜR DAS GEWINNSPIEL:

1. Was ist auf dem obersten Bild, was hier nicht vorgestellt wurde (und somit der Gewinn)?
-Solltet ihr es nicht genau erkennen, schreibt, was ihr denkt, was das ist (dabei gibt es kein Richtig oder Falsch)-
2. Wie viele Nagellacke besitzt ihr ca.? ACHTUNG: Als Antwort bitte nur eine Zahl angeben.
Ich wünsche euch viel Glück. Alle Infos erfahrt ihr über den Link oben, also auf Facebook, da dort das Gewinnspiel läuft. Bitte nicht hier kommentieren!

(Also doch gerne bitte, aber nicht, um am Gewinnspiel teilzunehmen <3)