Nobody is perfect oder Neurodermitis ist ein Arsch

25 Comments

Neurodermitis

 

Ich habe lange überlegt, was ich euch präsentiere als 300. Bericht. Soll es ein Test sein, etwas persönliches, etwas über die Familie?

 

Aus gegebenen Anlass habe ich mich also für etwas persönliches entschieden.

 

Ich denke, jeder hat so seine Probleme. Ob mit dem Körper, mit dem Gesicht, etwas ist zu klein, etwas ist zu groß, da fehlt was, da ist zu viel…

 

Im großen und ganzen bin ich recht zufrieden mit mir. Klar gibt es auch einige Sachen, die meiner Meinung nach anders / „besser“ sein könnten. Glück habe ich mit meinen Genen gehabt, denn so viel, wie ich manchmal esse, müsste ich mindestens das Doppelte wiegen.

Read More

Categories: Neurodermitis, privat Tags:

Noreiz- Produkte für sehr trockene oder neurodermitis-geplagte Haut

11 Comments

Wer es nicht hat, kann nur schwer mitreden, geschweige denn Verständnis aufbringen.

Um es etwas näher zu bringen… Stellt euch vor, euer Fuß fängt an zu kitzeln, jegliches „Kratzen“ hilft da meinst selten. 
Nun stellt euch das aber an eurem ganzen Körper vor, intensiver, großflächiger und nervtötender.
Es ist teilweise einfach zum verzweifeln, abgesehen davon, wie die Haut aussieht.

Ich leide seit meiner Geburt an Neurodermitis. Mittlerweile ist es etwas geschwächt, wofür ich auch sehr dankbar bin, dennoch bleiben einfach viele Narben und teilweise kommen doch einfach wieder Stellen dazu.
Es ist sehr schwer, damit passende Pflegemittel zu finden. Einige verschlimmern es, oder es bewirkt rein gar nichts.
Ich durfte für Noreiz 3 Produkte nun 2 Wochen lang testen.
Verschlimmert hat keines der Produkte mein „Leiden“.

Das Noreiz-Hauberuhigungs-Prinzip:

Juckreiz wird oft durch einen Überschuss an Reizstoffen in der Haut verursacht Der patentierte Noreiz-Wirkkomplex mit körpereigenen Substanzen bindet Reizstoffe, versorgt die Haut mit reichhaltigen Pflegestoffen und stoppt so den Juckreiz unmittelbar.
Nun aber erst einmal zu den einzelnen Produkten.

Mein Sieger von den dreien ist das Akut-Spray

Leicht in der Handhabung, gut zu verteilen und vom Geruch her nicht unbedingt unangenehm. Da vollkommen auf Parfum bei NoReiz verzichtet wird, haben die Salben und das Spray einen Eigengeruch, den ich bei Mandeln einordnen würde.
Es wird auf die behandlungsbedürftige Hautstelle aufgetragen und soll Abhilfe schaffen.
Die ersten paar Male habe ich ohne Bedenken gesprüht und muss euch sagen: Vorsicht – es kommt viel raus. Nun, gehe ich da etwas behutsamer ran, damit ich die gewünschte Menge habe.
Es ist sehr angenehm, wenn es auf die juckende Stelle kommt, kühlt leicht, brennt nicht und lässt sich bei Bedarf sehr gut verteilen. 
Es bringt Abhilfe.
Der Juckreiz vermindert sich und man hat einige Zeit Ruhe. Teilweise leider viel zu kurz, sodass ich nach kurzer Zeit erneut sprühen musste, teilweise war der Reiz aber auch ganz verschwunden.
Somit ein Produkt, was ich sehr gut vertrage und was mir wirklich auch hilft.

Platz 2 geht an die Intensiv-Salbe.

Auch diese hat, wie schon betont, einen Eigengeruch, der für mich aber keinesfalls störend ist und riecht sogar noch etwas stärker nach Mandeln 🙂
Sie lässt sich sehr gut auftragen und ist gerade an kleineren Stellen sehr gut einsetzbar. 
Mein Minuspunkt und deshalb nur Platz 2, die Wirkung hält hier nicht lange an und das leider jedes Mal. Nach kurzer Zeit kommt der Juckreiz wieder. Nicht so intensiv wie zuvor, was schonmal ein toller Fortschritt ist, aber er kommt wieder.
Dennoch benutze ich die Salbe gerne im Halsbereich, weil sie sich dort sehr gut verteilen lässt und mir einfach ein gutes Gefühl vermittelt.

Platz 3 von drei meiner getesteten 

Varianten ist die Tagespflege-Gesichtscreme.

Diese ist ungewohnt für mich gewesen, da sie für eine Tagescreme doch sehr dickflüssig ist und ebenfalls eher an eine Salbe erinnert. 
Sie kommt in einem schönen Pump-Behälter, was ich ja immer besonders mag, und lässt sich somit sehr gut dosieren. Nach einer Weile habe ich mich aber an die Konsistenz gewöhnt und fleißig täglich aufgetragen. Sie gibt der Haut ein schönes Gefühl und ist nach einer kurzen Einwirkzeit sehr angenehm. Der Geruch, dieses Mal – zarte Mandel 🙂 – ist auch nicht störend. Außerdem verfliegt er relativ schnell bei allen drei Produkten.
Nach knapp 1 1/2 Wochen muss ich nun aber sagen, weder Verbesserung noch Verschlechterung.

Ich habe sie mir ebenfalls ausgesucht, da ich im Gesicht immer sehr trockene Hautstellen habe. Diese Tagescreme hat dies nun leider nicht verbessert. Dennoch ist sie angenehm und ich werde sie trotzdem weiter benutzen. Bis auf die trockenen Stellen, für die ich diese ja haben wollte, ist die Haut aber schön weich. Somit auf jeden Fall nicht für mein Zweck gedacht, dennoch eine schöne Gesichtscreme.

Die Kosten für die Produkte sind nicht gerade wenig, jedoch habe ich eben soviel und teilweise schon mehr bezahlt, ohne ein Erfolg zu haben. 

Jedoch werde ich mir die Tagescreme für diesen Preis nicht kaufen, da sie nicht meinen Zweck erfüllt.
Das Akut-Spray wird auf jeden Fall nachgeordert und bei der Salbe… je nachdem, was mein Konto sagt. Sie ist gut, aber in meinen Augen reiner Luxus.
Es gibt auch noch ein Shampoo, welches ich sehr gerne testen würde. Dies verspricht ebenfalls Minderung von Juckreiz und wäre somit ideal. 

Noch etwas zu den Inhaltsstoffen

Das ist NICHT in Noreiz:

  • Ohne Kortison
  • Ohne Mineralöle
  • Ohne Parfum
  • Ohne Parabene
  • Ohne Farbstoffe
Das ist in Noreiz:
  • Der patentierte Noreiz-Wirkkomplex
  • Nachtkerzenöl
  • Panthenol
  • Omega 6 Ceramide
  • Allantoin
Außerdem werden alle Produkte in Deutschland entwickelt, produziert und kontrolliert und eignen sich auch für die empfindliche Kinderhaut.
Noreiz hat mir die drei Produkte für einen ausführlichen
Test kostenlos zu Verfügung gestellt.
Vielen lieben Dank.
Habt ihr auch Probleme oder gar Neurodermitis?
Findet ihr dafür auch so schwer Mittel, die helfen?
Freue mich über eure Kommentare.