Pflegeprodukte Stutenmilch – Karoka

13 Comments

 

Ich erhielt ein umfangreiches Pflege-Paket mit Stutenmilch von Karoka.

 

Stutenmilch-Pflegeserie

 

Enthalten waren unglaubliche 8 Produkte, in denen die Stutenmilch enthalten ist. Dieser Test war also sehr umfangreich, da ich alles auch mindestens eine Woche lang testen wollte, um euch einen kleinen Einblick zu gewähren.

 

Pflege für die Hände mit Stutenmilch, Pflege für den Körper mit Stutenmilch und Reinigungsprodukte, aber auch Pflegeprodukte für das Gesicht, natürlich auch mit Stutenmilch, enthielt mein Paket. Zusätzlich noch eine besondere Creme für sehr beanspruchte Hautstellen, die unter anderen bei Neurodermitis besonders geeignet sein soll.

 

Read More

pediONE SOS repair Schaum

20 Comments

Ein Schaum, der den Füßen gut tut.

 

Schaum

 

Klingt wirklich toll, oder? Besonders helfen soll der Pflege-Schaum von pediONE bei trockener Haut.

 

Füße finde ich persönlich furchtbar. Ob meine, oder von Fremden, ich kann ihnen einfach nichts abgewinnen. Das ist auch ein Punkt, warum ich FlipFlops absolut nicht mag. Gepflegte Füße stören mich da ja schon, aber es gibt auch ungepflegte mit denen ich mich persönlich niemals offen zeigen würde. Also ich mag sie einfach nicht.

 

Read More

Only Hot – Wärmer an kalten Tagen

10 Comments

Der Winter ist dieses Jahr wirklich komisch. Erst kommt er ewig gar nicht, dann übertreibt er und nun ist er auch schon wieder weg.

 

Wärmer Sortiment
Ist das nur in Berlin so?

Nein, ich glaube, vielen von euch ergeht es dieses Jahr so. Somit hatten wir auch bisher nur wenige Tage, an denen wir die Wärmer wirklich testen konnten. Produkttest gegen die Kälte.

Read More

L´axelle Antitranspirant und Achselpads

2 Comments

Heute mal ein etwas unangenehmes Thema.


Das Schwitzen. Besonders Achselnässe ist bei mir leider ein Problem. 
Mit dem Geruch habe ich eher weniger Probleme, da es auch sehr gute Deos gibt, die man ohne Probleme anwenden kann.
Jedoch ist die sichtbare Nässe sehr unangenehm, gerade bei farbigen Tops. Unschön und peinlich zugleich.
Ein Mittel direkt dagegen habe ich persönlich noch nicht gefunden. Ob nun der eine „Stein“, der prima helfen soll, oder eben Deos, die alles mögliche versprechen, gegen dieses Problem scheint einfach nichts anzukommen.
Um so toller fand ich die Zusage, L´axelle testen zu dürfen. Speziell auf Achselnässe abgestimmte Produkte, die einiges versprechen.
Das Antitranspirant soll das Schwitzen regulieren und den Schweißgeruch vermindern. 


Ohne Alkohol und Parfum empfinde ich es als sehr angenehm auf der Haut. Selbst nach der Rasur kein Brennen oder ähnliches. 
Dafür ist es aber auch komplett duftneutral. Man nimmt keinerlei Geruch von dem Spray wahr, was für mich schon etwas ungewohnt ist.
Die Anwendung ist sehr einfach. Schütteln, auf die gesäuberte Haut geben und trocknen lassen.
Etwas störend dabei ist, dass es „zu“ flüssig ist. Trotz geringer Menge läuft es runter. Ebenfalls sehr ungewohnt für mich. 
Flecken hinterlässt es keine, wenn es mal an die Kleidung kommt. Zumindest bei meinen T-Shirts nicht.

Die Wirkung ist ok. Keine 100 %ige Wirkung, aber ich empfinde den Schweiß als weniger. 
Somit mein Fazit: Es schafft mehr als jedes Deo, aber dennoch nicht ausreichend, damit ich farbige Tops ohne Schweißflecken tragen kann.
Ich benutze es dennoch gerne, da es mir ein besseres Gefühl vermittelt. Aber etwas duftendes kommt ebenfalls noch dazu, denn so ganz geruchsneutral bin ich einfach nicht gewohnt.
Preislich liegt es bei 4,99 € mit einem Inhalt von 100 ml. Bestellt man mehr als eines kosten sie je sogar nur 3,99 €.
Zudem erhielt ich Achselpads

Habt ihr schon mal Achselpads benutzt? Nein? Macht das mal. Das ist wirklich eine Erfahrung für sich.
Beim ersten Versuch war ich mir nicht sicher, wo genau ich das Pad am Kleid anbringen soll, damit es meine Achsel bzw. mein Kleid vor meiner Achsel schützt. Somit habe ich das erste Pad aufgeklebt und musste es dann nochmal umkleben. 
Das ist nicht so gut, da dadurch logischer Weise auch die Klebekraft nachlässt. Also versucht bitte gleich, so genau wie möglich aufzukleben.
Ungewohnt ist es. Nicht unangenehm, aber ungewohnt. Zudem habe ich ihnen einfach nicht getraut und musste andauernd schauen, ob nicht doch Schweißflecken zu sehen sind.
Die zweite Seite habe ich gut getroffen. So kam dort keinerlei Schweiß zum Vorschein. Die erste Seite hingegen hielt nach dem Umkleben nicht mehr richtig dort, wo es sein sollte.
Hier ist zu sagen, dass es anfangs echt ungewohnt ist und man schon etwas braucht, um sich wohl damit zu fühlen und den Pads vertrauen kann. Dennoch finde ich sie eine tolle Idee und bei Oberteilen mit etwas längeren Ärmeln sind sie fast unsichtbar. Unsichtbar werden sie aber erst, wenn man sie ordentlich an die passende Stelle klebt. 
Es Bedarf also Übung und Gewohnheit und dann hat man einen tollen Helfer, wenn man so darunter leidet wie ich.
Es gibt sie in der Größe M und L. Meinen Test führte ich mit einer M durch. Ich denke, mit einer L würde ich mich noch etwas sicherer fühlen.
Auf dem Bild sieht man, wo das Pad klebt.

Preislich liegen die Pads der Größe M bei 1,98 €. Dies ist eine Probepackung mit 6 Pads. Zum Probieren finde ich diese Packung sehr gut, denn wie gesagt benötigt es, zumindest bei mir, etwas Übung mit dem genauen Aufkleben. So hat man drei Anwendungen und kann sehen, wie man damit zurecht kommt. Eine Anwendung kostet somit 0,66 €.
Zudem gibt es noch 30er Packungen. Diese sind für 7,99 € (ca. 0,53 € pro Anwendung), ab 2 Packungen 7,49 € und ab 4 Packungen sogar nur 7,25 € zu bekommen.
Die L-Pads sind etwas teurer. Die Probepackung liegt bei 2,98 € und die 30er Packung bei 10,49 €, ab 2 bei 9,49€ und ab 4 Packungen bei 8,99 €.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Test. Das Antitranspirant wirkt und die Pads sind nach anfänglichen Problemen sehr angenehm und ermöglichen einiges. 
Mir gefällt die Preisstafflung auch sehr gut. Hat man sich erstmal davon überzeugt kann man einiges an Geld sparen. 
Drei Anwendungen reichen sicher, um festzustellen, ob die Pads für einen geeignet sind, sodass ein Probepack sehr zu empfehlen ist. 
Sponsored

Mittester für bebe Young Care Body-Milk

3 Comments

Für die liebe Alice von Alice Wunderland – Produkttests 

durfte ich die Bodymilk testen.

*Vielen lieben Dank an dieser Stelle <3*
Bebe Young Care haben wir sicher alle schon einmal gehört. Bisher auch noch nichts schlechtes muss ich dazu sagen. 
Preislich liegen die Produkte in der Mittelklasse würde ich sagen.

Es gibt einige Produkte, gerade, wenn sie in der Werbung sind, die man sich gerne mal mitnimmt, andere erscheinen mir hingegen doch schon etwas übertrieben.
400 ml kosten 2,99€ UVP, man findet sie aber meistens noch einige Cents billiger.
Diese Soft-Body-Milk ist speziell für trockene Haut geeignet, somit ideal für mich. Mit Jojobaöl und Panthenol versetzt soll die Milk intensiv pflegen und bis zu 24 Stunden Feuchtigkeit spenden. Zudem soll sie für samtig weiche und „softe“ Haut sorgen.
Riechen tut sie wirklich toll. Sehr frisch und belebend finde ich. 
Auch auftragen und verteilen lässt sie sich sehr gut und wenn man nicht zu viel nimmt, zieht sie auch wirklich schnell ein.
Für mich als „Duschtrödler“ ein echtes muss. Stunden in der Dusche und wenn man rauskommt und die Uhr sieht muss alles ganz ganz schnell gehen. Da ist eine schnell einziehende Bodylotion oder Bodymilk einfach ein muss.

Beim ersten Mal habe ich jedoch etwas übertrieben mit der Menge und musste nun doch etwas länger warten. Schlussendlich musste mir mein Handtuch helfen. 
Dabei habe ich wirklich nicht viel genommen, sodass man sagen kann, dass sie wirklich sehr ergiebig ist. 
Sehr angenehm auf der Haut und auch kein fettiger Film, sodass man sie wirklich gerne benutzt. Zudem auch noch der gute Duft.
24 Stunden kann ich so nun nicht bestätigen. Bereits am Abend war auch alles wieder weg. Der Duft sowieso, aber auch das angenehme Gefühl auf der Haut lässt relativ schnell nach.. Da sich die 24 Stunden aber auf die Feuchtigkeitsabgabe bezieht muss ich sagen: Kann ich wirklich nicht sagen. 
Ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit der BodyMilk, aber auch etwas verwöhnt von einer anderen, preislich ähnlichen, Bodylotion, die mich noch immer so begeistert, dass es dafür wohl keinen Ersatz gibt. Dafür zieht die bebe aber bedeutend schneller ein.
Vielen lieben Dank Alice, dass ich mittesten durfte. 


Sponsored durch
und bebe.

Silk´n Glide 50.000

8 Comments

Haare… auf dem Kopf wundervoll, an anderen

Stellen einfach nur störend.

 

AusgepacktSo empfinde ich das. Wie geht es euch damit?

Wäre es nicht toll, eine langfristige Lösung zu haben?

Dauerhaft vielleicht dennoch nicht, aber langfristig trifft es schon ganz gut.

 

Es wäre teilweise eine echte Erleichterung, wenn ich da zum Beispiel an den Sommer denke. Freibadbesuche, kurze Kleidung möchte getragen werden, alles wenn möglich ohne stundenlange Vorbereitungen.

 

Read More

Friendstipps unterstützte das Bloggertreffen 2.0

3 Comments

Auch Friendstipps war beim Bloggertreffen 2.0 – einfach mal anders dabei.

Vielen lieben Dank dafür.
Unterstützt haben sie dieses Projekt mit 2 tollen und mir vollkommen unbekannten Produkten.
Zudem noch eine Probe von Senf, Speick und und Geflügelgewürzen.

Also ein wirklich süß zusammengestelltes Projekt.

Cadea Vera ist ein „Erfrischender
Reinigungsschaum.
Einfach auf die angefeuchtete Haut mit kreisenden Bewegungen auftragen. Danach mit reichlich Wasser abspülen.
Also auf jeden Fall einfach in der Handhabung. Dabei hilft auch das Pumpsystem, welches eine angemessene Menge für eine Reinigung abgibt.
Riechen tut es sehr gut un frisch. Auftragen lässt es sich ebenfalls sehr gut. Zudem entfernt es auch gut das MakeUp. 
So bin ich sehr zufrieden.
Hat man jedoch eine Stelle im Gesicht kann es auch schon brennen. Man stirbt nicht daran, aber schön ist dennoch anders.

Enthalten sind Granatapfel- und Sauerampferextrakte, die für intensive Feuchtigkeit und feinpirige Haut sorgen sollen.

Vertrage ich auch sehr gut, was natürlich mit das Wichtigste ist.

Aveo Med 2in1 Bodymilk.

Perfekt für mich!
Geeignet für extrem trockene, gespannte und enpfindliche Haut.
Sehr sehr angenehm auf der Haut und sie fühlt sich danach sehr weich an.
Einziger Nachteil: Sie scheint nicht wirklich schnell einzuziehen. 
Ansonsten ist das mit die beste BodyMilk, die ich je hatte. 
Keinerlei Probleme mit der Verträglichkeit und das Ergebnis ist toll, zudem auch langanhaltend. 
Der Duft ist auch sehr angenehm. Nicht zu aufdringlich, aber sehr frisch.

Ohne Farbstoffe, Parabene, Silikone und Mineralöle, dafür aber mit 15 % Urea, was für besonders intensive Feuchtigkeit sorgen soll.

Ich bin von beiden Produkten wirklich sehr angetan und dieser Test hat mich sehr positiv überrascht.

Was ist nun aber Friendstipps?
Auf Facebook Friendstipps genannt, findet man auf der Website den Namen ppme GmbH. Speziell kümmern sie sich um Marketing etc. So können sie auch viele Gewinnspiele veranstalten und auch einige Produkttests. Ich selbst durfte vor einigen Monaten bereits für Friendstipps testen.
Wollt ihr mal einen Bericht von früher lesen? HIER entlang. Ich durfte damals Teefilter testen.

Vielen lieben Dank für die sehr positive Erfahrung.

Sponsored

OLAF, elefantastische Nasensauger

8 Comments

Nun fängt sie wieder an: 

Die Rotznasenzeit, aber diesmal mit Nasensauger.

 

Olaf Nasensager 

 

Ein ganz schlimmes Problem ist das. Meine Kleinste hat damit arge Probleme. Sie mag weder Naseputzen, noch das Absaugen mit dem normalen Nasensauger.
Da sie sich so wehrt dagegen, bekommt man das auch sehr schlecht hin. Raufdrücken, zusammengedrückt halten und hoffentlich rechtzeitig wieder loslassen, um wenigstens etwas die Nase frei zu bekommen.

 

Read More