Lesara – Ein Shop mit tausend Ideen

Auf der Suche nach neuen Projekten

findet man immer wieder neue Onlineshops.

Ob Lesara nun neu ist sei dahin gestellt. Ich kannte ihn jedoch noch nicht und war doch sehr überrascht, was es dort alles gibt.
Viele süße Geschenkideen, aber auch zumindest rein optisch sehr schöne Anziehsachen.
Auf mein Anfragen, ob ich diesen Shop einmal testen darf bekam ich eine sehr nette Antwort und auch einen 20 Euro Gutschein, mit dem ich mich auch von der Qualität der Ware überzeugen kann.
Auch hier muss ich wieder sagen: Mit 20 Euro kann man in dem Shop eine Menge finden.
Auf der Suche nach etwas Interessantem bin ich die Kategorien durchgegangen.
Die Entscheidung viel mir nicht gerade leicht, da auch gerade die Frauenmode doch sehr ansprechend war. Da ich aber alles einmal gesehen haben wollte bin ich doch bei etwas ganz anderem gelandet, was ein MUSS war. Einfach süß und ich dachte mir, dass meine Kinder sich da bestimmt bei weitem mehr erfreuen als an einem Kleid für Mami 🙂
Dieser tolle Pinguin-Wasserspender wurde am Freitag (Feiertag) bestellt und kam am Montag durch unsere Tür. Somit muss ich die Versandzeit und Bearbeitungszeit auf jeden Fall schon einmal loben.

Wie immer durfte ich nicht alleine auspacken. Meine Kleine scheint wirklich zu merken, wenn etwas für sie ist. So hatte ich also keine Ruhe und musste die Fotos schnell machen und auch gleich probieren.

Da der Pinguin schon auf der Verpackung zu sehen war und wirklich süß gemacht ist, war sie gleich hin und weg. Andauernd Pinguin Pinguin Pinguin. So musste ich also schnell machen.

Ausgepackt, die Flasche mit heißem Wasser ausgespült und mit kaltem Wasser befüllt und los ging es.

Da noch etwas Geld übrig war habe ich noch 4 kleine „Schnapsgläser“ mit LEDs mitbestellt. Diese dienen hier jedoch als lustige Wassergläser, um es noch etwas spannender zu machen.

Dabei leuchteten 2 Gläser einfach wunderbar. Eines war schon etwas schwach und ein weiteres war leider so schwach, dass man es kaum wahrnehmen konnte. Natürlich sind dort 3 Knopfzellen drin, sodass dieser Nachkauf wahrscheinlich teurer als die Gläser an sich sind.
Sie bestehen aus Hartplastik und sind doch sehr stabil. Durch etwas kräftigeres Drücken kann man sie an- und wieder ausschalten.

Der Wasserspender besteht ebenfalls komplett aus Plastik. Dennoch funktioniert alles einwandfrei und ist kinderleicht.
Nach dem Befüllen wird die Flasche, die ca. 8 Gläser fasst, einfach nur raufgestellt. Das heißt, dass sie nicht festgedreht wird oder irgendwie anders befestigt ist. Da ich die ganze Zeit dabei bin und aufpasse ist noch nichts passiert. Durch das Gewicht des Wassers ist sie auch relativ fest.
Jedoch denke ich, dass damit auch alles unter Wasser gesetzt werden kann, wenn man nicht aufpasst.

Meine Kleine durfte erst einmal spielen wie sie wollte. Immer wieder habe ich neue Handtücher holen müssen, da sie das Wasser von einem Becher in ein anderes gießen musste und wieder zurück.
Dennoch hat sie auch immer wieder zwischendurch einen großen Schluck genommen, was mich doch sehr begeistert hat.
Die Gläser/Plastikbecher waren auch ein absolutes Highlight für sie.

Als nun die Kleinste auch noch wach wurde und mitspielen wollte konnte ich nur noch zusehen, wie ich das Wasser aufwischen konnte. Auch wenn sie immer nur ganz wenig in ihr Becherchen bekommen hat ging selbst da die Hälfte daneben oder wurde einfach mit hingekippt. Auch sie trank aber das Wasser gerne.
Also wer Kinder hat, die nicht gerne Wasser trinken empfehle ich diesen Pinguin sehr. Meine trinken verdünnten Saft. Wasser alleine wollen beide nicht. Durch den Pinguin und die schönen leuchtenden Gläser hat sogar das Wasser geschmeckt. Ich bin begeistert. 🙂
Für den Test durften sie machen, wie sie wollten. Das hieß aber auch, alles Sachen wechseln, da diese komplett nass waren.
Nun bekommt sie immer nur ein Gläschen, sodass sie gar nicht auf die Idee kommt, damit rumzuspielen. Noch immer ist ein Glas Wasser das Highlight. 🙂

Der Pinguin funktioniert sehr gut. Ein Makel: Nach dem man Wasser gezapft hat muss man den Griff wieder etwas nach oben machen, da es sonst tropft. Das ist nicht wirklich ein Makel, aber meine Kleine kapiert das irgendwie nicht, daher muss Mami das immer machen.

Die kleine Abtropfschale ist dabei sehr praktisch. Diese lässt sich leicht abnehmen und entleeren.

Alles in Allem bin ich wirklich sehr zufrieden mit unserem Pinguin-Wasserspender.
Er ist süß, regt zum Wassertrinken an und funktioniert wunderbar.
Die Flasche kann man verschließen. Das ist sehr praktisch, wenn man zb. doch mal Saft einfüllt und diesen über Nacht im Kühlschrank lagern möchte. Außerdem ist die Öffnung der Flasche auch schön groß, sodass man da sehr gut mit einer Flaschenbürste reinkommt.
Preisleistung vom Pinguin (12,99 Euro) ist jedenfalls top.
Bei den Gläsern ist es natürlich sehr schade, dass nur 2 so richtig funktioniert haben. Da hätte ich doch etwas mehr erwartet. Für 6,99 Euro habe ich ja doch wenigstens einen Tag Spaß erwartet mit allen.
Dafür leuchten die beiden aber auch heute noch, obwohl sie täglich im Gebrauch sind.
Somit denke ich, man kann da wirklich riesen Glück haben, ein tolles Schnäppchen zu finden, aber auch leider Pech, wenn es dann nicht so funktioniert, wie es soll.
Ein Rücksendeschein lag mit bei. Das ist auf jeden Fall noch ein Pluspunkt.

stickerkid – Alles MEINS-Aufkleber inkl. Rabattcode für meine Leser

10 Comments

Als Einzelkind ist es einfach. Zumindest zu Hause. 

Was da liegt, gehört mir.

Bei Geschwistern sieht das schon ganz anders aus. Eine Zeit lang gehörte alles unserer Mittleren alleine. Die Große hat ihres in ihrem Zimmer und die Kleinste hatte ihres bei sich. Nun wird es aber schwieriger. Soey interessiert sich immer mehr für die Sachen ihrer großen Schwestern. 
Am Anfang gab es deswegen etwas Streit, weil Larissa das nicht gewohnt war. Alles meins war die Divise.
Mir ist es dabei aber sehr wichtig, dass gerade Geschwister unter einander das Teilen lernen. 
Anderer Seits gibt es aber auch ganz klar Gegenstände, die nur einem Kind gehören. So hat jeder der Kleineren zum Beispiel ihr eigenes Kikaninchen.

Wir durften uns bei Stickerkid eigene Namensaufkleber designen. Ganz klar mussten diese für Larissa sein. Damit können wir nun Sachen beschriften, die wirklich nur sie spielen darf, es sei denn, sie erlaubt es jemand anderen. Dabei ganz wichtig war ihr Lieblingsauto.
Nur ganz selten darf damit mal jemand anderes spielen.
Ich hätte nicht gedacht, wie stolz eine 2 Jährige sein kann, weil auf einmal ihr Name drauf steht. Auch wenn sie es nicht einmal lesen kann, hat sie wohl anscheinend verstanden, was das heißen soll.
Immer wieder dreht sie das Auto um und versucht uns zu erklären, dass da ihr Name drauf steht und dass es alleine ihr gehört.
Kommen wir zu den Namensstickern, die wie folgt beschrieben werden:

Die kleinen Namensaufkleber in Ihrer Wunschfarbe und mit Ihrem Wunschtext sind wirklich grandios. 

Die Namenssticker sind wasserfest und halten in Geschirrspüler, Mikrowelle und Kühlschrank.

Selbst große Hitze und Kälte, Sonne, Schnee und Eis können den Etiketten nichts anhaben.

Die Aufkleber behalten Ihre Farbe über Jahre hinweg und sind kratzbeständig.

Einfach anzuwenden, und bei Wunsch wieder leicht zu entfernen.

Haltbarkeit garantiert für 10 Jahre.

Schweizer Technologie und Fabrikation gepaart mit Deutscher Genauigkeit und Sorgfalt. 

Versandfertig in 24 Std.

Diese Sticker sind perfekt für: Brotdosen, Zahnbürste, Brille, Mobiltelefon, CDs und DVDs, Schulsachen wie Stifte, Lineal und vieles mehr, dass sich leicht verlieren lässt. Es findet sich immer ein Plätzchen zum Aufkleben.

Größe: 46 x 6 mm

Sie sind so vielseitig, sodass wir mittlerweile fast alles damit beklebt haben. Ob Stifte, ihr Bett, einzelne Kisten, in denen Spielzeug gelagert ist und das Spielzeug selbst. Auch ihre Trinkflasche und ihr Trinkbecher mussten unbedingt ihren Namen bekommen.
Bei 60 Stück kommt man aber auch schön weit. So haben wir auch noch ein paar übrig. Es ändert sich ja viel im Leben, jedoch eher selten der Name. So können wir sie zur Not wirklich noch einige Zeit aufbewahren, bis die Kita losgeht.
Gerade dort sind solche Sticker natürlich wundervoll. Wie oft musste ich bei der Großen in einer Fundsachenkiste kramen, ob da das geliebte Spielzeug verschollen ist. Alles mit Edding beschriften war nicht ganz so mein Fall.

Die Aufkleber halten sehr gut. 
Das Designen war sehr einfach. Man kann die Schriftart auswählen, Schriftfarbe und Größe, aber auch die Hintergrundfarbe ist frei wählbar. Somit sind sie wirklich individuell.
Was ich Stickerkid, neben der wirklich guten Qualität der uns gelieferten Sticker, ganz hoch anrechne ist, dass sie nicht überall zwingend ihr Logo oder Markennamen raufquetschen müssen.
Wie oft sind die Logos fast größer als das Kind (etwas übertrieben, ich weiß, aber doch sehr groß).
Hier geht es einzig und allein um das Gewollte: Namenssticker für mein Kind. 
Wie sie es selber passend ausgedrückt haben: „Ihre Kinder sind schließlich keine Werbung!“
Es gibt viele verschiedene Arten und Größen bei den Etiketten.
So gibt es Runde, Herzförmige oder sogar mit Foto. Je nach Auswahl gibt es auch die verschiedensten Arten des Beschriftens. Ob nun nur der Name, oder mehr Informationen wie Adresse oder z.B. Klasse oder ähnliche, jeder dürfte die passenden Sticker für seinen Bedarf finden.
Es gibt dort aber auch Bügeletiketten, mit denen man ganz einfach die Sachen kennzeichnen kann. Ganz besonders praktisch für die Kita, aber auch auf Klassenfahrten. Dabei ist zu unterscheiden, ob man sie permanent oder doch entfernbar haben möchte.
Preislich finde ich diesen Onlineshop wunderbar. Für 60 selbstdesignte Namenssticker für Gegenstände bezahlt man momentan 8€. Die Meisten der Spielzeuge waren einzeln schon teurer, sodass sich eine Kennzeichnung schon lohnt. Natürlich kommt es dabei jedoch immer auf den Finder an 🙁 .
Es gibt aber auch tolle Paket-Angebote, wo man in der Menge nochmals prima sparen kann.
Alles in Allem ist unser Fazit sehr positiv. Die Sticker sehen toll aus, halten sehr gut, unsere Mittlere ist stolz darauf und preislich einfach toll.
Sobald die Kita losgeht werden wir bei Stickerkid wohl einen Großeinkauf machen 🙂

Steht bei euch auch bald ein Kita-Einzug oder eine Einschulung an?
Oder möchtet ihr einige Gegenstände, so wie wir, vor den Geschwistern schützen?

Ich habe da etwas für euch <3 

Ich darf euch einen Rabattcode anbieten, mit dem ihr 10 % Rabatt bekommt <3

Code: STICKERKI6104E_XC92
Der Code muss im Feld für „Couponcodes“ eingegeben werden und bietet 10% Rabatt auf alle Artikel außer Gutscheine. Der Code ist bis zum 01.05.2015 gültig. 
Wir durften uns die Namenssticker
kostenlos designen und
ausführlich testen.

Your Surprise Shop und Produktvorstellung ItsieMe

9 Comments

Ich bin sooo verliebt.

Wie ihr ja schon wisst, liebe ich alles, was personalisiert ist. Ob mit Namen, persönlichen Texten oder mit Fotos. Alles würde ich am liebsten besitzen.
Bei YourSurprise durfte ich mich umschauen und ich muss sagen: Ein Paradies für mich. Alles mit Text und Bild individuell gestaltbar und wunderschön. Ich könnte mich da einfach „arm“ kaufen.
Aber… Ich habe mir etwas ausgesucht, was ich so einfach noch nirgends gesehen habe und was ich so wunderschön fand, dass ich wirklich Luftsprünge gemacht habe, als die Zusage kam. Auf den ersten Blick verliebt, so zusagen.
Ich könnte meine Kinder einfach immer und überall sehen. Die Fotoalben platzen regelrecht aus allen Nähten und mein Handy ist so schnell voll mit Fotos, dass ich mich immer wieder wundere, wie schnell 32 GB verbraucht sind.
Nun habe ich es gesehen und bin noch immer so begeistert, schon alleine von der Idee, das ich auch noch ein Zweites mit der Kleinsten bestellen werde.
Wollt ihr sehen, wovon ich so begeistert bin? Wollt ihr unseren kleinen ItsieMe sehen?
Na klar, deshalb seid ihr ja hier 😀 

Und?
Ist das nicht herzallerliebst?
Ein Hasi mit dem Gesicht eurer Kinder!!!
Ich finde es einfach nur traumhaft und bin so begeistert (ich glaube, das sage ich jetzt zum 100. Mal, aber ich bin es wirklich).

Dieses süße Wesen ist 30 cm groß. Der Körper besteht zu 100 % aus Polyester und ist komplett bei 30 Grad waschbar.
Der Kopf besteht aus 70 % Baumwolle und 30 % Polyester und ist ebenfalls waschbar, sodass man lange Spaß daran haben kann.

Ein ganz besonderer Zusatz ist, dass man die Köpfe austauschen kann. So kann man seine ItsieMe nach belieben ändern.

Ob nun das Kind älter geworden ist, oder aber, wie es bei uns leider der Fall ist, das Foto einfach nicht ganz so optimal ist und man natürlich einen Tag später DAS ideale Foto schießt.

Es ist aber auch verdammt schwer, eine 2 jährige Hüpfmaus für ein Foto still zu bekommen. Und wenn es doch mal klappt, ist das Gesicht voll Schokolade.

Wir haben das bestmögliche Foto, welches wir auf dem Handy hatten, ausgesucht und auch wenn dieses nicht ganz optimal war, bin ich dennoch so zufrieden! Ich weiß, dass es an unser Foto lag, nicht an der Arbeit von YourSurprise. Sie haben das Beste getan und ich liebe es einfach <3

Wir haben es am Sonntag Abend bestellt und Montag Mittag wurde es bereits zum Versand gegeben. So eine schnelle Bearbeitungs- und Fertigstellungszeit bei solchen individuell gestalteten Produkten fasziniert mich wirklich.

Zum Shop selber kann ich wie oben schon erwähnt eigentlich nur sagen: Ich bin im Himmel.
Es fängt bei süßen Kuscheltieren an, geht über tolle Wanduhren und Fußmatten, bis hin zu Schmuck und Schokolade.
Und alles mit Gravur, Bild oder individuellem Text. Außerdem gibt es alles in verschiedenen Farben, Größen, Materialien… Es ist einfach unglaublich, wie viele verschiedene Sachen es gibt und wie individuell man alles gestalten kann.
Dennoch hat mich dieser süße Hase so sehr angesprochen, weil ich diesen wirklich noch nie gesehen habe.

Insgesamt gibt es im Shop 4 verschiedene Kategorien. Dazu gehören Geschenke, Anlässe, Muttertag und Neu. Geht man mit den Mauszeiger über die Kategorie, findet man alle dazugehörigen Unterkategorien. Außerdem kann man nach „Sie, Ihn und Kind“ sortieren.
So sollte schnell ein passendes Geschenk gefunden sein.
Man findet dort wirklich alles mögliche, ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

Preislich finde ich ihn einwandfrei.
Die Auswahl ist unzählig und die Vielfalt wunderbar.
Außerdem wird alles mit einem sehr einfach bedienbaren Programm individuell gestaltet.
Die Qualität des ItsieMe ist sehr gut.
Die Lieferzeit ist unglaublich schnell.
Der Kontakt unglaublich freundlich und hilfsbereit.
Ich liebe diesen Shop und unseren ItsieMe <3

Wir durften unseren ItsieMe kostenlos gestalten und testen.
Vielen Dank für dieses tolle Projekt.

Wie findet ihr diese Idee?
Seid ihr auch so verrückt nach allem, was man individuell gestalten kann?
Ist ItsieMe-Lali nicht so süß?

Lansinoh – Die elektrische Milchpumpe – was für eine Erleichterung!

9 Comments

Seit der Geburt rund um die Uhr 

verfügbar zu sein ist einer seits das Schönste der Welt, 

aber auch Mutti braucht mal eine Pause.

Für kidsgo.de durfte ich die Lansinoh Milchpumpe ausführlich testen.

Beworben habe ich mich, als ich noch voll gestillt habe. Nun war aber Teilnahmeschluss erst Ende März, was ich so nicht bedacht habe, da meine Kleine nun natürlich auch mit Breikost gefüttert wird. 
Dennoch bleibt „das Fläschchen“ morgens noch immer.
Jeder weiß, wie wertvoll die Muttermilch ist und morgens, so denke ich mir das zumindest, ist sie doch am reinsten. Kein Kaffee, was ja nicht „verboten“ ist, dennoch in Maßen genossen werden soll, und und und.
Also bin ich trotzdem sehr froh, die Möglichkeit zu haben, diese Milchpumpe ausführlich testen zu dürfen.
Bisher kannte ich nur die normalen Handmilchpumpen. Nicht schön, aber praktisch. Gerade, wenn die ersten Zähnchen blitzen, eine Entzündung zu sehr schmerzt, oder man einfach etwas mehr Freiraum benötigt und nicht immer präsent sein möchte / kann.
Ich habe die Pumpe nun eine Woche lang täglich morgens benutzt und bin sehr zufrieden.

Der Aufbau ist sehr einfach, trotz der vielen Einzelteile. Somit ist sie zeitnah betriebsbereit.
Man kann mit einfachen Druck auf den Tasten die Saugstärke regeln oder aber die Phasen ändern., sodass man das ganz bequem einstellen kann. 
Die Reinigung ist relativ einfach, da man die kleinen Teile abnehmen kann und somit alles gut erreichbar ist.
Da sie sehr klein und kompakt ist, ist sie auch leicht zu verstauen und nimmt nicht viel Platz ein. Das Kabel hat eine sehr gute Länge, um sie gut platzieren zu können.
Der Pumpschlauch hingegen könnte für mich etwas länger sein, oder es könnte ein zweiter, etwas längerer Schlauch beigefügt werden. Das würde nochmals mehr Bewegungsfreiraum bieten.
Selbst als absoluter Laie kam ich sehr gut zurecht. Vom Aufbau über Anwendung bis hin zur Reinigung, alles ist denkbar einfach. 
Wie schon gesagt benutze ich sie morgens nach dem Aufstehen, um für die kommende Nacht und den nächsten Morgen vorgesorgt zu haben.
Die 2 Phasen, Stimmulierung und Saugen, sind im Wechsel sehr angenehm. Somit erreiche ich persönlich ein viel besseres Abpump-Ergebnis.
Zudem ist die Maschine sehr angenehm in der Geräuschbildung, sodass ich es gar nicht als störend empfinde. Das es nicht ganz ohne Geräusche geht sollte jedem klar sein ;).
Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät und der Handhabung.
Die Flasche und die Saugaufsätze haben wir nicht getestet.
Unsere Kleine ist seit der Geburt an NUK-Flaschen, NUK-Sauger und Schnuller gewöhnt, sodass sie aus anderen nur schlecht bis gar nicht trinkt.
Sie machen einen sehr guten Eindruck, aber wenn sie nicht möchte werden wir sie auch nicht zwingen, denn wir sind mit NUK ebenfalls sehr zufrieden und hatten noch keine Probleme damit.
Warum ich aber überhaupt abpumpe und nicht mehr stille? Die Gründe sind oben beschrieben. 
Und ich gebe ehrlich zu, dass gerade morgens etwas länger im Bett bleiben einfach das wundervollste der Welt sein kann, wenn der Partner nicht zur Arbeit muss und die Flasche warm machen kann.
Außerdem hat meine Kleine jetzt nicht nur ihre süßen kleinen 2 Zähnchen unten, sondern quetscht pünktlich für den Besuch morgen noch 6 weitere raus, sodass sie morgen ein strahlendes Lächeln zeigen kann <3.
Und wie tapfer sie dabei ist kann ich persönlich kaum glauben. Wie man 6 Zähnchen auf einmal bekommen kann aber auch nicht wirklich, dennoch freue ich mich riesig über diese weiße Pracht in ihrem Mund.
Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell 🙁 
Ich habe ganz bewusst nur Bilder vom Aufbau reingestellt. Auch denke ich, dass das verständlich für euch alle ist. <3

Unser neuer Stubenflitzer – Ferbedo Fida

6 Comments

Auf der suche nach einem neuen 

schönen Rennwagen für unsere Tochter sind 

wir bei Ferbedo fündig geworden.


Ich gebe offen und ehrlich zu, diesen Hersteller kannte ich bisher noch nicht. Jedoch wollten wir wirklich gerne mal etwas neues haben. Sie hat schon ein Rutschauto, dieses aber war ein totaler Fehlkauf! Warum fragt ihr euch? Eindeutig die Räder! Darauf haben wir beim Kauf leider gar nicht geachtet und dann war es schon zu spät. Zum einen ist unser alter Flitzer sehr laut, zum anderen, was bedeutend schlimmer ist, einfach nicht für Parkett / Laminat geeignet. Mit Schrecken finden wir jetzt überall feine Kratzer vor, was natürlich nicht so schön ist.

Auf der Seite von Ferbedo gibt es eine schöne Auswahl an Fahrzeugen für Kinder ab einem Jahr. 


Zum Hersteller Ferbedo:



Tradition und Innovation: Seit über 100 Jahren baut die Firma FERBEDO (gegründet 1898 von Ferdinand Bethäuser) Kinderfahrzeuge.
Ob Kinderrutscher, Go-Cart oder Carver: Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Kind. Seinen Bedürfnissen und Ansprüchen wollen wir gerecht werden und ihm mit unseren Produkten Freude bereiten.
Kinder brauchen Bewegung: FERBEDO-Fahrzeuge fördern vielfältigen Spielspaß in Verbindung mit der Ausbildung motorischer Fähigkeiten. Sie sind Impulsgeber für eine gesunde körperliche Entwicklung, für Gewandtheit und Ausdauer, für Selbstvertrauen und ein positives Körperbewusstsein.
Qualität mit Pfiff, Kreativität und Flexibilität: Der Erfinder- und Pioniergeist des Firmengründers Ferdinand Bethäuser ist uns Verpflichtung und Ansporn zugleich.
Leidenschaft für das Produkt, Liebe zum technischen Detail, hohe Qualitätsstandards und ein unverwechselbares Design – das sind die Maßstäbe, an denen wir uns messen lassen wollen.

Die Auswahl:


Am liebsten hätten wir ja ein tolles Go-Cart geholt, jedoch sind diese erst ab drei Jahre und wir gehen auch nicht davon aus, dass unsere Kleine das schon hin bekommt.

Wir haben uns für die Fida entschieden. Schon alleine wegen der Farbe natürlich. Wir haben hier eine kleine Prinzessin, die rosa und lila sehr mag. 

Die Beschreibung dieses Ponnyflitzers möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich mag solche Beschreibungen der Artikel immer sehr. Ist mal etwas anderes als… sehr toll, gut, pink…:
Fida liebt bunte Blumen, lustige Schmetterlinge, den lässigen Trab und den schnellen Galopp. Ist sie einmal richtig in Fahrt, schlagen die fröhlichen Schmetterlinge auf ihren Rädern die tollsten Kapriolen.

Zu Fida selbst:



– Comic-Design von Dietwald Doblies

– pfiffige und fröhliche Ausstrahlung

– robuster Hohlblaskörper aus hochwertigem Kunststoff

– Hupenlenkrad

– Flüsterreifen

– Anhängerkupplung

– Förderung der Phantasie und des Körpergefühls

– Ausbildung motorischer und koordinativer Fähigkeiten

Weitere Informationen:
Vom Hersteller empfohlenes Alter: für Kinder ab 1 Jahr,
Tragkraft: 50 kg,
Einsatzbereich: Indoor und Outdoor,
Produktabmessungen: L = 63 cm x B = 30 cm x H = 40 cm,
Produktgewicht (inkl. Verpackung): 3,9 kg,
und natürlich nach DIN EN 71 auf Sicherheit geprüft.

Bereits 2 Tage später war Fida schon da.


Mit Freude haben wir dem Lieferanten die Tür geöffnet und konnten schon auf dem Paket unseren Flitzer erkennen. War die Kleine aufgeregt.

Zubehör und Montage



















Ich habe es gerade so geschafft, den Flitzer rauszuholen, da saß die Kleine schon drauf. Soweit war alles auch schon fertig, es mussten nur noch die Radkappen und das Lenkrad angebracht werden. 
Die Radkappen werden einfach auf die Räder gedrückt und fertig.

Das Lenkrad ist ebenfalls schnell angebracht. Alles was man dafür braucht ist ein Schraubenzieher für eine einzige Schraube.
Das heißt also, die Steuerstange durch die vorgestanzten Löcher, Distanzscheiben und Lenkrad rauf und mit der Schraube und dazugehörigen Mutter festziehen und fertig ist das Rennauto.

NEIN HALT…: Natürlich müssen noch Fida und die Schmetterlinge aufgeklebt werden. Das habe ich aber später gemacht, denn meine Kleine weiß, was man raufkleben kann, kann man auch wieder abziehen. Ich möchte aber, dass sie etwas länger Freude an den schönen Bildern hat.


Der Test:


Nachdem wir alles angebracht haben durfte meine Kleine endlich losfahren. Und wie das ging.
Sie sitzt super darauf, rutscht nicht weg oder ähnliches. Es hat auch die richtige Höhe, sodass sie richtig Schwung holen konnte.

– Comic-Design von Dietwald Doblies: Kommt bei meiner auf jeden Fall sehr gut an. Pferde sowieso und Schmetterlinge kann sie auch schon fast richtig aussprechen.

– pfiffige und fröhliche Ausstrahlung: Ohhh ja, gerade die Reflektoren vorne als „Augen“ lassen es nochmal um einiges fröhlicher wirken. Es freut mich auch, dass es da nicht einfach nur Aufkleber gibt.

– robuster Hohlblaskörper aus hochwertigem Kunststoff: Eindeutig ist dies hochwertiger Kunststoff. Kein billiges Plastik, was gleich kaputt geht, sobald man mal etwas doller gegen stößt oder das Kind doch mal etwas rabiater durch die Gegend rast. Mir 
gefällt auch sehr, dass es etwas schwerer ist. Wir haben nur unser 
Plastik-Teil, welches einfach keinen wirklichen Halt hat. Hier hat man 
wirklich das Gefühl, etwas für sein Geld bekommen zu haben. 

– Hupenlenkrad: Ebenfalls hochwertig und was viele Eltern freuen wird, es hupt zwar, auch bei viel Druck etwas lauter, aber nicht nervig. Ich finde den Ton ganz angenehm. Klar, wenn den ganzen Tag gehupt wird, wird mich auch dies nerven, aber so wie es jetzt war, war es sehr angenehm. 

– Flüsterreifen: Wunderbar. Wir hatten, wie oben schon gesagt, leider nur Hartplastikräder, die unseren Boden vollkommen zerkratzt haben und zu dem noch laut waren. Hier haben wir jetzt schöne Reifen aus Vollgummi, sogar mit Profil. Keine Kratzer, kein lautes über den Boden schlürfen. Sehr schön.

– Anhängerkupplung: Wurde bei uns erst einmal mit einem Herz geschmückt. Es gibt aber bei Ferbedo ebenfalls noch einen Anhänger, den man sich dazu kaufen kann. Für den Gang auf den Spielplatz bestimmt mehr als praktisch.

– Förderung der Phantasie und des Körpergefühls: Wie schon gesagt, saß sie sehr gut darauf und sehr sicher. Ich hatte keinerlei Gefühl, dass ihr das schwer gefallen ist. Und da sie mit dem Auto Einkaufen gefahren ist und ihre Puppen auch fahren durften gehe ich von Phantasie auf jeden Fall aus.

– Ausbildung motorischer und koordinativer Fähigkeiten: Es 
wurde keiner angefahren, überfahren oder zerquetscht. Auch 
wurden noch keine Gegenstände schwer verletzt. 
Somit stimme ich auch damit überein.

Unser Fazit:


Wir sind alle sehr begeistert. 
Dafür, dass wir diesen Hersteller nicht kannten, sind wir um so überraschter, dass wir wirklich solch eine tolle Qualität bekommen haben und schon fast traurig, dass wir für vorherige Autos so viel Geld bezahlt haben. Vom Material über Passform, das leichte Zusammenbauen, wenn man das denn überhaupt so nennen kann, bis hin zu den tollen Reifen und dem Design, alles wunderbar. 
Es gibt nichts, was ich mir anders wünschen würde.
Das Einzige, was aber auch nur auffällt, weil die Qualität vom Rest des Autos einfach hervorragend ist, sind die Verarbeitung der Reflektoren. Nicht diese an sich, jedoch sind da leichte, ich denke mal Ausstanzreste, vorhanden. Es ist jetzt nicht so, dass die Kinder sich daran die Hand aufreißen können, aber wie schon gesagt, da alles einfach top ist fällt dies schon auf. Ich bin da einfach kurz mit einer Nagelfeile rüber und jetzt ist auch da alles glatt und schön. Zeitaufwand höchstens 1 Minute.
Wir sind rundum zufrieden und erzählen jeden, den wir treffen von unserem neuem Auto. Also unsere Kleine erzählt. Ohne Bedenken können wir diesen Kinderrutscher weiterempfehlen.



Online kann man Fida auf Amazon für zur Zeit ab 39,95€ kaufen.


Außerdem gibt es noch 2 andere Designs:
  • Fido für zur Zeit ab 39,95€ (Blau mit Hund)
  • Fidolino für zur Zeit ebenfalls ab 39,95€ (Gelb mit Tiger)


Wir haben den Kinderrutscher Fida von dem Hersteller
Ferbedo zum ausführlichen Testen bekommen
und bedanken uns sehr dafür.



                                                                   
Wie sind eure Erfahrungen mit Kinderrutscher, oder kennt ihr vielleicht sogar schon die Ferbedo-Kinderrutscher und seid genauso begeistert wie wir? Ich freue mich über eure Kommentare.