Pflegeprodukte Stutenmilch – Karoka

13 Comments

 

Ich erhielt ein umfangreiches Pflege-Paket mit Stutenmilch von Karoka.

 

Stutenmilch-Pflegeserie

 

Enthalten waren unglaubliche 8 Produkte, in denen die Stutenmilch enthalten ist. Dieser Test war also sehr umfangreich, da ich alles auch mindestens eine Woche lang testen wollte, um euch einen kleinen Einblick zu gewähren.

 

Pflege für die Hände mit Stutenmilch, Pflege für den Körper mit Stutenmilch und Reinigungsprodukte, aber auch Pflegeprodukte für das Gesicht, natürlich auch mit Stutenmilch, enthielt mein Paket. Zusätzlich noch eine besondere Creme für sehr beanspruchte Hautstellen, die unter anderen bei Neurodermitis besonders geeignet sein soll.

 

Read More

ziaja Sensitive-Superio Naturshop

41 Comments

Heute stelle ich euch eine ganze Sensitive-Pflegeserie vor.

 

Pflegeserie Sensitive

 

Es werden noch einige Berichte vom Superio Naturshop folgen, aber erst nach meinem Bloggertreffen. Jedoch darf ich euch heute schon ein paar Produkte vorstellen.

Ziaja Sensitive heißt die Pflegeserie und ist, wie der Name schon sagt sensitiv – für empfindliche Haut.

 

Read More

Rugard Cosmetics – Hand-Creme und Gesichtspflege

2 Comments

Heute stelle ich euch eine Hand-Creme von 

Rugard Cosmetics vor.

Die Handcreme enthält 50 ml und ist nur in der Apotheke erhältlich. 
Speziell für strapazierte Hände geeignet.
Riechen tut sie sehr mild, aber auch sehr angenehm. Zudem lässt sie sich sehr gut verteilen und zieht sehr schnell ein. Somit schon mal nur Pluspunkte.
Hergestellt wird sie ohne Parabene und in Deutschland.
Gerade zur kälteren Jahreszeit brauchen die Hände etwas mehr Unterstützung. So macht sich eine gute Handcreme sehr bemerkbar. Zudem ist sie auch für raue und gereizte Haut sehr geeignet.

Bereits eine kleine Menge genügt, um seine Hände vollständig eincremen zu können. Zudem spricht der Duft eindeutig für diese Creme, da er wirklich sehr angenehm ist. Nach dem Eincremen fühlen sich die Hände sehr gut an. Diese Wirkung hält auch eine Zeit lang an, sodass die Creme sehr ergiebig und langanhaltend ist. Außerdem ist die Tube sehr klein, sodass sie auch gerne mit in die Handtasche wandern kann.

Mit Vitamin E und Bisabolol vollendet sie ihre Pflege. Hauptbestandteil hier ist aber auch wieder Wasser. Auch Alkohol (Cetearyl Alcohol) ist enthalten. Dennoch lässt dadurch die Wirkung nicht nach und ist somit vertretbar.
Die Preise variieren je nach Apotheke (online) zwischen knapp über 5 € bis hin zu über 7 €. 
Also preislich ist die Handcreme Mittelmaß, jedoch sehr zu empfehlen.
Ich benutze eher seltener Handcremes und kann somit auch nicht wirklich einen Vergleich zu billigeren oder teureren Varianten ziehen, dennoch bin ich mit dieser Handcreme sehr zufrieden. Man merkt bereits bei der ersten Anwendung eine Wirkung und die Hände erscheinen bedeutend geschmeidiger.
Was habt ihr für Erfahrungen mit Handcremes?
Reicht da auch eine 1-2 € Variante oder sollte man dafür schon etwas mehr bezahlen?



Zudem erhielt ich noch 5 Hyaluron – Gesichtspflege – Proben a 2 ml. Diese eignet sich für reife und trockene Haut. Ganz so reif ist meine Haut noch nicht, daher kann ich diesbezüglich natürlich keine Auskunft geben. Auch denke ich, dass es generell schwer ist nach 4 – 5 Anwendungen.

Aber auch die Gesichtspflege lässt sich sehr gut verteilen. Zudem reicht ein Tütchen für das gesamte Gesicht und den Hals.
Aufgetragen werden soll sie morgens und abends auf die gereinigte Haut und somit Mimik- und Trockenheitsfältchen bekämpfen und von innen auspolstern.

Auch hier gehen die Preise sehr auseinander. So kann man schon unter 10 € einen 50 ml Tiegel bekommen, aber auch über 15 € bezahlen. Hier lohnt sich also der Preisvergleich sehr.

Ich finde sie sehr angenehm auf der Haut. Mehr kann ich dazu aber leider nicht sagen. Es ist eben noch nicht meine Kategorie, Produkte und dessen Wirkung in Sachen Faltenbekämpfung und Falenminderung zu testen.

Ab wann sollte man mit der Faltenbekämpfung anfangen? 
Noch bevor man welche hat oder mit den ersten Fältchen?
Wie handhabt ihr das?

Sponsored

Friendstipps unterstützte das Bloggertreffen 2.0

3 Comments

Auch Friendstipps war beim Bloggertreffen 2.0 – einfach mal anders dabei.

Vielen lieben Dank dafür.
Unterstützt haben sie dieses Projekt mit 2 tollen und mir vollkommen unbekannten Produkten.
Zudem noch eine Probe von Senf, Speick und und Geflügelgewürzen.

Also ein wirklich süß zusammengestelltes Projekt.

Cadea Vera ist ein „Erfrischender
Reinigungsschaum.
Einfach auf die angefeuchtete Haut mit kreisenden Bewegungen auftragen. Danach mit reichlich Wasser abspülen.
Also auf jeden Fall einfach in der Handhabung. Dabei hilft auch das Pumpsystem, welches eine angemessene Menge für eine Reinigung abgibt.
Riechen tut es sehr gut un frisch. Auftragen lässt es sich ebenfalls sehr gut. Zudem entfernt es auch gut das MakeUp. 
So bin ich sehr zufrieden.
Hat man jedoch eine Stelle im Gesicht kann es auch schon brennen. Man stirbt nicht daran, aber schön ist dennoch anders.

Enthalten sind Granatapfel- und Sauerampferextrakte, die für intensive Feuchtigkeit und feinpirige Haut sorgen sollen.

Vertrage ich auch sehr gut, was natürlich mit das Wichtigste ist.

Aveo Med 2in1 Bodymilk.

Perfekt für mich!
Geeignet für extrem trockene, gespannte und enpfindliche Haut.
Sehr sehr angenehm auf der Haut und sie fühlt sich danach sehr weich an.
Einziger Nachteil: Sie scheint nicht wirklich schnell einzuziehen. 
Ansonsten ist das mit die beste BodyMilk, die ich je hatte. 
Keinerlei Probleme mit der Verträglichkeit und das Ergebnis ist toll, zudem auch langanhaltend. 
Der Duft ist auch sehr angenehm. Nicht zu aufdringlich, aber sehr frisch.

Ohne Farbstoffe, Parabene, Silikone und Mineralöle, dafür aber mit 15 % Urea, was für besonders intensive Feuchtigkeit sorgen soll.

Ich bin von beiden Produkten wirklich sehr angetan und dieser Test hat mich sehr positiv überrascht.

Was ist nun aber Friendstipps?
Auf Facebook Friendstipps genannt, findet man auf der Website den Namen ppme GmbH. Speziell kümmern sie sich um Marketing etc. So können sie auch viele Gewinnspiele veranstalten und auch einige Produkttests. Ich selbst durfte vor einigen Monaten bereits für Friendstipps testen.
Wollt ihr mal einen Bericht von früher lesen? HIER entlang. Ich durfte damals Teefilter testen.

Vielen lieben Dank für die sehr positive Erfahrung.

Sponsored

Luvos mit einigen Proben beim Bloggertreffen 2.0

5 Comments

Vielen lieben Dank an Luvos für die Teinahme.

Dennoch fällt auch hier ein Bericht sehr schwierig. Wir haben einige Proben bekommen.
Einmal 2 Feuchtigkeitsmasken, 2 Repairmasken und 2 Gesichtsserums.
Zudem gab es noch eine Probe magenfein Granulat.
Die 2 verschiedenen Masken haben je Tütchen einen Inhalt von 7,5 ml und sollen gleichmäßig auf das Gesicht, den Hals und dem Dekolleté aufgetragen werden. Nach 10 – 15 Minuten wird die Maske mit einem Pad und lauwarmen Wasser entfernt. Nach der Anwendung soll ein Gesichtsfluid verwendet werden. So soll das ergebnis nochmals optimiert werden.
Man muss sagen, dass die Proben eine wirklich angemessene Menge für eine Anwendung hat. Die Maske lässt sich gut verteilen und ist auch sehr angenehm auf der Haut. 
Die Feuchtigkeitsmaske wurde bei mir als erstes getestet.
Nach der Einwirkzeit und dem Entfernen war die Haut sehr gerötet, sodass ich mir schon etwas sorgen gemacht habe. Am nächsten morgen waren diese Rötungen aber verschwunden. 
Im Anschluss nach der Behandlung mit der Maske trug ich noch eines der Serums auf.
Einen Tag später fühlt sich die Haut noch immer recht angenehm an. Somit hält die Wirkung auch über Nacht.
Die Maske ist mit Mandelöl. Sehr geruchsneutral. Man nimmt wirklich nur einen ganz geringen Duft, den ich sogar mit Mandeln in Verbindung bringe, wahr.
Die Bestandteile beider Masken fangen mit: „Aqua, Sorbitol und Alcohol…“ an. Gefolgt von einer Menge anderer Bestandteile. 
Beide sind frei von synthetichen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen und sie sind vegan.
Die beiden Gesichtsserums enthalten 1,5 ml. Hätte wirklich gedacht, dass es nicht ausreicht, aber für ein Gesicht genügt es vollkommen.

Auch hier ist Wasser wieder an erster Stelle, Alkohol rutscht aber weit nach hinten.
Mit Gesichtsmasken kenne ich mich eher wenig aus. Wie oft macht man eigentlich eine?

Nun wird in dem beiliegenden Büchlein eine Studie aufgezeigt, in der sich das Hautbild nach 4 Wochen deutlich verbessert hat. So lange kann ich mit den Proben leider nicht testen.
An und für sich scheint die Feuchtigkeitsmaske im Zusammenwirken mit dem Serum wirklich gut zu sein. Ein Langzeittest kann leider nicht stattfinden.
Die Repairmaske geht nun an meine Mutter und nach dem Test wird der Bericht hier erweitert. Noch benötige ich keine straffende und festigende Wirkung. *Zum Glück*
Mein Fazit ist, dass ich doch recht positiv überrascht bin. Die Masken scheinen wirklich eine Wirkung aufzuweisen, und das bereits nach einer Anwendung. Mein Hautbild hat sich natürlich noch nicht gebessert oder ähnliches, aber die Haut fühlt sich sehr viel weicher an.
Ein Langzeittest wäre toll gewesen und würde sicher ein umfangreicheres Ergebnis bringen.
Rund 1,30€ für 2 Anwendungen finde ich aber einen sehr guten Preis, sodass ich mir schon überlege, die Behandlung weiterzuführen.
Sponsored

CMD ist auch mit beim Bloggertreff 2.0

5 Comments

Vorab muss ich sagen, dass mir CMD gar nichts sagt.

Bin wohl doch noch nicht so bewandert, wie ich denke.

CMD – Naturkosmetik deutscher Herstellung
Auf der Seite findet man neben Nahrungsergänzung ganze 10 Pflegeserien.
Von Kokos über ph-neutral bis hin zu Teebaumöl kann man darunter einiges finden. Man kann aber auch nach Produktgruppen wie z.B. Haarpflege oder Badezusätze suchen. Sogar Tierpflegeprodukte findet man auf ihrer Seite.
Der größte Teil der Pflegeprodukte ist zudem vegan.
Zum Testen bekam ich ein kleines Fläschchen ROSÉ exklusive Augen-Abschminköl.
Schaut man in den Shop, wird einem eine wirklich schöne Flasche unter diesem Artikel angezeigt.
Der Inhalt ist 100 ml und liegt momentan bei einem Preis von 11,10 €.
Meine kleine Probe enthält 30 ml. Hier muss ich sagen, auch wenn es nur eine Probe ist, ist es dennoch eine angemessene Menge, um auch einen Test durchzuführen.
Sooo, nun zum ersten Eindruck. Man ließt Rose und denkt sich natürlich, dass es sicher danach riecht. Das tut es leider gar nicht bis wirklich nur sehr minimal. Andererseits muss man natürlich auch bedenken, dass Parfum und ähnliches sicher nicht gut für die Augen ist :).
Man kann hier wirklich nur einen ganz minimalen Geruch wahrnehmen, der einfach nach Öl riecht.
Auch dieses Öl ist zu 100% vegan und beschreibt sich selbst mit: Sanfte Reinigung mit wertvollen Ölen.
Die Inhaltsstoffe stehen drauf, jedoch auf englisch.
Hier nun aber von der Seite direkt die Inhaltsstoffe:

DEUTSCHE DEKLARATION: Traubenkernöl, Rizinusöl, Sonnenblumenöl*, Olivenöl*, Jojobaöl*, Rosenöl* Vitamin E (GMO-frei), Mischung ätherischer Öle (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau) Bestandteile ätherischer Öle: Limonene, Citronellol, Linalool, Geraniol, Benzylbenzoate

Wie wirkt es nun aber?
Im großen und ganzen bin ich ganz zufrieden damit. Ohne größere Anstrengung lässt sich das Augenmakeup entfernen und man sieht danach nicht wie ein Monster aus der Gruft aus. Von der Haut entfernt es alles wirklich restlos. An den Wimpern bleiben minimale Spuren der Wimperntusche zurück. Trotzdem ist das Ergebnis besser als bei manch anderen von mir ausprobierten Abschminkhilfen.
Die Augenpartie fühlt sich nach der Reinigung sehr weich und erholt an. Das Öl stört auch in keinster Weise. Keinerlei Reizungen im und rund ums Auge.
Was so natürlich sein sollte, wenn es speziell für das Auge ist, aber nicht immer der Fall ist.

Nun ist mein Ergebnis wirklich positiv und ich finde es so ganz gut. Etwas mehr Duft hätte ich mir dennoch gewünscht 🙂
Und ich muss sagen, umgerechnet 3,33 € für meine kleine Probe ist doch etwas sehr happig.
Ich konnte nämlich keine Langzeitwirkung feststellen. Wenn sich die Augenpartie rein optisch verbessert hätte oder am morgen noch immer so frisch angefühlt hätte, wie nach dem Abschminken wäre es prima.
Dennoch werde ich es jetzt weiterhin fleißig Abends benutzen und vielleicht stelle ich nach etwas längerer Anwendungszeit eine Verbesserung fest.
Ihr erfahrt es als erstes <3
*Aktuell getestete Zeit: 7 Abende*
Vielen lieben Dank an CMD
für die Beteiligung am 
Bloggertreffen 2.0 – einfach mal anders.

Wellmaxx – Luxus für die Haut? Organics

8 Comments

Kennt ihr schon die Marke Wellmaxx?

Ich kannte sie noch nicht und bin durch Zufall auf ihre Seite gestoßen. In erster Linie hat mich das Design der angebotenen Produkte sehr angesprochen. Machnmal bin eben auch ich ein „Verpackungsopfer“.
Sie haben viele verschiedene Produkte und das erste, was mir entgegen kam waren AntiAging-Pflegeprodukte. 
Auch diese teste ich sehr gerne, denn auch jetzt kann man oft schon einen Effekt feststellen. 
Dennoch wollte ich liebend gerne auch etwas anderes testen und habe ich genauer umgeschaut.
Für den Körper gibt es drei verschiedene Pflegelinien, speziell auf die verschiedene Bedürfnisse abgestimmt.
Die Linie Hyaluron ist zum Beispiel mit AntiAging-Wirkstoffen versehen, wohingegen die Shape-Linie sich auf hautstraffende und Anti-Cellulite-Wirkstoffen spezialisiert hat.
Die Organics-Linie enthält nur natürliche Wirkstoffe und bewirkt auf natürlichen Weg eine gepflegte und wohlfühlende Haut. 
Man kann jedoch auch rein nach Körperregion Produkte anzeigen lassen.
Für das Gesicht gibt es ebenfalls 3 Pflegeserien. Da wurde jedoch Shape durch Cellular Lift ersetzt. Diese sorgt für einen glatteren und ebenen Teint. Reparierende Wirkstoffe sind hier enthalten.
Dazu kommt noch eine Serie – Concentrates – in der man viele hoch konzentrierte Wirkstoffe erhält.
Was bekam ich da nun aber zum Testen?
Ich bekam eine tolle Tages- und Nachtcreme aus der Reihe Organics.
Sie ist eine 24h Gesichtspflege mit naturreinen Wirkstoffen und zarter Hibiskusnote. 

Die Inhaltsstoffe sind Arganöl, Aquaxyl, Hyaluronsäure, Olivenöl kbA, Mandelöl kbA, Sheabutte, Vitamin E.
Wenn man auf die Verpackung schaut, sind da aber noch eine Menge mehr Sachen mit aufgeführt. Unter anderen Alkohol und Parfum.
Die Anwendung ist ebenfalls sehr einfach. Morgens und Abends auf die gereinigte Haut auftragen, soll sie einen durchfeuchteten und somit glatten und vitalen Teint bringen.

Der Test

Die Creme kommt in einem praktischen Pump-System, was ich immer sehr gut finde. Die Menge, die bei einmal pumpen austritt ist genau richtig für eine Behandlung.
(Auf dem Foto wurde 2 mal „gepumpt“)

Sie riecht sehr angenehm und absolut nicht aufdringlich. Mit einer der wichtigsten Punkte für mich – der Geruch. Dazu kommt, dass sie sich sehr gut verteilen lässt. Sie zieht gut ein und hinterlässt bereits beim ersten Auftragen ein weiches Hautgefühl.
Gerade um die Augen und um die Lippen wirklich sehr angenehm.
Auch nach mehrmaligem Nutzen wirkt sie gut.

Inhalt sind 50 ml. Der Preis liegt bei 29,95 €.

Mein Fazit:

Eine wirklich tolle Creme, die ein sehr angenehmes Gefühl vermittelt und bringt. Die Haut ist weicher und angenehm mit Feuchtigkeit versetzt. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit diesem Testprodukt. Auch die Verträglichkeit ist sehr gut bis hin zum Duft der Creme.

Einziger Makel ist jedoch der Preis. 30 € für 50 ml empfinde ich doch etwas viel. Auch wenn das enthaltene Arganöl nicht außer acht gelassen werden sollte ist bei 2 Mal täglich auftragen keine lange Lebensdauer zu erwarten.

Ich bekam diese Creme kosten- und bedingungsfrei zur
Verfügung gestellt. 
Vielen Dank Wellmaxx.

Categories: Beauty, Creme, gesicht, Körper, Wellmaxx